• IT-Karriere:
  • Services:

Stereolautsprecher Razer Nommo: "Sind das Haartrockner?"

Razer Nommo ist ein 2.0-Lautsprechersystem für Gamer - samt definierten tiefen Tönen und LEDs. Die Treiber sollen starken Sound liefern. Razer selbst bezeichnet sie in der Werbung scherzhaft als Haartrockner.

Artikel veröffentlicht am ,
Auffällig sind Razers Nommo-Lautsprecher allemal.
Auffällig sind Razers Nommo-Lautsprecher allemal. (Bild: Razer)

Der Gaming-Peripheriehersteller Razer stellt zur Elektronikmesse CES 2018 das Stereosoundsystem Nommo vor. Die Videowerbung für die Lautsprecher, in der sie mit riesigen Haarföhnen verglichen werden, ist passend. Die zwei großen, zylinderförmigen Lautsprecher fallen zumindest auf dem Schreibtisch auf. Gamern, denen das noch zu subtil ist, bietet Razer das Set auch als Chroma-Edition mit programmierbaren LED-Lichtern am Sockel an. Es soll auch eine 2.1-Version mit dediziertem Subwoofer, genannt Nommo Pro, geben. Dieses System hat außerdem Satellitenlautsprecher mit zusätzlichen aufgesetzten Klangkörpern.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Die Treiber der Lautsprecher haben einen Durchmesser von etwa 7,5 Zentimetern und bestehen aus einer speziellen Glasfaser. Das soll die Membran haltbar machen. Die Lautsprecher sind mit einer Gummierung ausgekleidet. Der Klangkörper wird dadurch so modifiziert, dass besonders Mittel- und Tieftöne hervorstechen sollen. Das System deckt einen Frequenzbereich von 50 bis 20.000 Hertz ab.

Eher tiefe statt hohe Töne

Das ist bei basslastiger Musik von Vorteil. In Spielen wie Counter Strike: Global Offensive oder Playerunknown's Battlegrounds sind jedoch auch hohe Töne wie etwa Laufgeräusche wichtig. An der Rückseite der Lautsprecher befinden sich Bassöffnungen, über die tiefe Töne nach außen projiziert werden. Am rechten Satelliten sind Regler für die Lautstärke und die Bassintensität.

  • Razer Nommo Chroma (Bild: Razer)
  • Razer Nommo Chroma (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
Razer Nommo Chroma (Bild: Razer)

Das Chroma-Modell verfügt zudem über LED-Streifen im Sockel und Audio-Ausgabe per USB. Standardmäßig wird das System versionsunabhängig über einen 3,5-mm-Klinkenstecker betrieben. Es befindet sich noch ein Klinkenstecker für ein Headset an der Hinterseite des rechten Lautsprechers.

Der Nommo kann bereits auf der Produktseite des Herstellers gekauft werden. Die Standardversion kostet 110 Euro. Für den Nommo Chroma werden 170 Euro verlangt. Das 2.1-System Nommo Pro ist hingegen noch nicht verfügbar. Es fragt sich, ob sich eine große Käuferschaft unter Gamern für das Produkt findet. Viele Spiele profitieren doch von einer möglichst genauen Ortung von Schüssen, Schritten oder Ansagen im Raum. Das ist am besten mit einem Headset oder einem Surround-System möglich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 16,99€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 4,32€
  4. (-74%) 15,50€

Dwalinn 12. Jan 2018

Wird auch schwierig etwas schlechteres zu bekommen. Ich selbst bin kein Fachmann aber...

Dwalinn 12. Jan 2018

Sehr schön^^ Ach gegen etwas Licht ist mMn nicht auszusetzen. Eine Beleuchtete Tastatur...

Dwalinn 12. Jan 2018

Also über Geschmack lässt sich ja streiten, aber hier werden wenn überhaupt nur harte...

chewbacca0815 12. Jan 2018

Lies nochmal den ganzen Text! Die Treiber der Lautsprecher ... bestehen aus einer...

haxti 12. Jan 2018

Iijeriichoii ist allgemein recht unterhaltsam. Vor allem die inside the mind of a silver...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Fold im Test

Das Galaxy Fold ist Samsungs erstes Smartphone mit faltbarem Display. Die Technologie ist spannend, im Alltag nervt uns das ständige Auf- und Zuklappen aber etwas.

Galaxy Fold im Test Video aufrufen
Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
    Galaxy Fold im Test
    Falt-Smartphone mit falschem Format

    Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Samsung verkauft eine Million Galaxy Fold
    2. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

      •  /