Abo
  • Services:

Stereolautsprecher Razer Nommo: "Sind das Haartrockner?"

Razer Nommo ist ein 2.0-Lautsprechersystem für Gamer - samt definierten tiefen Tönen und LEDs. Die Treiber sollen starken Sound liefern. Razer selbst bezeichnet sie in der Werbung scherzhaft als Haartrockner.

Artikel veröffentlicht am ,
Auffällig sind Razers Nommo-Lautsprecher allemal.
Auffällig sind Razers Nommo-Lautsprecher allemal. (Bild: Razer)

Der Gaming-Peripheriehersteller Razer stellt zur Elektronikmesse CES 2018 das Stereosoundsystem Nommo vor. Die Videowerbung für die Lautsprecher, in der sie mit riesigen Haarföhnen verglichen werden, ist passend. Die zwei großen, zylinderförmigen Lautsprecher fallen zumindest auf dem Schreibtisch auf. Gamern, denen das noch zu subtil ist, bietet Razer das Set auch als Chroma-Edition mit programmierbaren LED-Lichtern am Sockel an. Es soll auch eine 2.1-Version mit dediziertem Subwoofer, genannt Nommo Pro, geben. Dieses System hat außerdem Satellitenlautsprecher mit zusätzlichen aufgesetzten Klangkörpern.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden

Die Treiber der Lautsprecher haben einen Durchmesser von etwa 7,5 Zentimetern und bestehen aus einer speziellen Glasfaser. Das soll die Membran haltbar machen. Die Lautsprecher sind mit einer Gummierung ausgekleidet. Der Klangkörper wird dadurch so modifiziert, dass besonders Mittel- und Tieftöne hervorstechen sollen. Das System deckt einen Frequenzbereich von 50 bis 20.000 Hertz ab.

Eher tiefe statt hohe Töne

Das ist bei basslastiger Musik von Vorteil. In Spielen wie Counter Strike: Global Offensive oder Playerunknown's Battlegrounds sind jedoch auch hohe Töne wie etwa Laufgeräusche wichtig. An der Rückseite der Lautsprecher befinden sich Bassöffnungen, über die tiefe Töne nach außen projiziert werden. Am rechten Satelliten sind Regler für die Lautstärke und die Bassintensität.

  • Razer Nommo Chroma (Bild: Razer)
  • Razer Nommo Chroma (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
  • Razer Nommo (Bild: Razer)
Razer Nommo Chroma (Bild: Razer)

Das Chroma-Modell verfügt zudem über LED-Streifen im Sockel und Audio-Ausgabe per USB. Standardmäßig wird das System versionsunabhängig über einen 3,5-mm-Klinkenstecker betrieben. Es befindet sich noch ein Klinkenstecker für ein Headset an der Hinterseite des rechten Lautsprechers.

Der Nommo kann bereits auf der Produktseite des Herstellers gekauft werden. Die Standardversion kostet 110 Euro. Für den Nommo Chroma werden 170 Euro verlangt. Das 2.1-System Nommo Pro ist hingegen noch nicht verfügbar. Es fragt sich, ob sich eine große Käuferschaft unter Gamern für das Produkt findet. Viele Spiele profitieren doch von einer möglichst genauen Ortung von Schüssen, Schritten oder Ansagen im Raum. Das ist am besten mit einem Headset oder einem Surround-System möglich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 19,49€
  2. 15,49€
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. (-25%) 22,49€

Dwalinn 12. Jan 2018

Wird auch schwierig etwas schlechteres zu bekommen. Ich selbst bin kein Fachmann aber...

Dwalinn 12. Jan 2018

Sehr schön^^ Ach gegen etwas Licht ist mMn nicht auszusetzen. Eine Beleuchtete Tastatur...

Dwalinn 12. Jan 2018

Also über Geschmack lässt sich ja streiten, aber hier werden wenn überhaupt nur harte...

chewbacca0815 12. Jan 2018

Lies nochmal den ganzen Text! Die Treiber der Lautsprecher ... bestehen aus einer...

haxti 12. Jan 2018

Iijeriichoii ist allgemein recht unterhaltsam. Vor allem die inside the mind of a silver...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /