Abo
  • Services:

Stephen Hawking: "Das Risiko bei KIs ist nicht Bosheit, sondern Fähigkeit"

Im Juli 2015 konnten Reddit-Nutzer dem Physiker Stephen Hawking Fragen stellen, jetzt hat die Internetseite die Antworten veröffentlicht. Viele Fragen drehen sich um Hawkings Meinung zu künstlicher Intelligenz, aber auch um seinen Musik- und Filmgeschmack.

Artikel veröffentlicht am ,
Stephen Hawking hat auf Reddit viele Fragen beantwortet.
Stephen Hawking hat auf Reddit viele Fragen beantwortet. (Bild: AFP)

Das Online-Portal Reddit hat Stephen Hawkings Antworten auf eine Ask-Me-Anything-Session (AMA) vom Juli 2015 veröffentlicht. In der Fragerunde konnten Reddit-Nutzer dem Physiker beliebige Fragen stellen; zu einem großen Teil behandeln diese die Thematik der künstlichen Intelligenz. Weil Hawking aufgrund seiner Lähmung länger für die Antworten brauchte, wurden die Beiträge von Reddit gesammelt und jetzt en bloc veröffentlicht.

Viele Fragen zu künstlicher Intelligenz

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz hat Hawking immer wieder seine Meinung geäußert, zuletzt in Form einer Forderung des Verbots von autonomen Waffensystemen. Eine der von den Reddit-Nutzern am häufigsten bewertete Frage dreht sich um die Thematik, ob eine künstliche Intelligenz per se böse sei, wie es häufig in den Medien und der Populärkultur dargestellt wird.

Hawking stimmt dem Fragenden zu, dass Medien häufig seine Aussagen falsch wiedergäben: Die wirkliche Gefahr bei künstlichen Intelligenzen sei nicht Bosheit, sondern Fähigkeit. "Eine superintelligente künstliche Intelligenz wird extrem gut in der Erfüllung ihrer Ziele sein und wenn diese Ziele nicht mit unseren übereinstimmen, haben wir ein Problem", sagt Hawking. Er vergleicht die Situation mit der des Betreibers eines hydroelektrischen Projektes: Dieser habe nicht die böse Absicht, einen Ameisenhaufen im zu flutenden Gebiet zu zerstören - in der gutgläubigen Ausführung des Projektes geschehe dies aber trotzdem.

KIs können klüger werden als ihre Schöpfer

In einem anderen Beitrag wird Hawking gefragt, ob er glaube, dass künstliche Intelligenzen klüger als ihre Schöpfer werden können. Hawking verweist darauf, dass es klar möglich ist, dass etwas intelligenter werden kann als seine Vorfahren. Sollte dies bei künstlichen Intelligenzen passieren, erwarte er eine Intelligenzexplosion bei den Maschinen.

Interessant sind auch Hawkings Ansichten zu technologischer Arbeitslosigkeit, also derjenigen Arbeitslosigkeit, die entsteht, wenn intelligente Maschinen immer mehr menschliche Arbeit ersetzen. Entweder können die meisten Menschen ein luxuriöseres Leben führen, weil der durch die Maschinen erzeugte Gewinn geteilt werde, oder die meisten Menschen werden ärmer, weil der Gewinn den Besitzern der Maschinen vorbehalten sein wird. Aktuell sieht Hawking eher die zweite Möglichkeit als die realistische an.

Hawking mag Rod Stewart

In der Reddit-Session hat Hawking auch einige private Fragen beantwortet. Sein Lieblingslied ist "Have I told you lately" von Rod Stewart, sein Lieblingsfilm "Jules et Jim", "Big Bang Theory" findet er amüsant. Das faszinierendste Mysterium der Welt sind Hawking zufolge Frauen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon Pixma iP7250 42,99€)
  2. (aktuell u. a. ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4 Edition 314€, Canton DM...

DerVorhangZuUnd... 13. Okt 2015

Das sie irgendwie etwas lernen war klar. Aber wie das "digitale Gedächtnis" eines auf...

Simmi 12. Okt 2015

Ich greif mal die Punkte von theonlyone auf, da ich diese doch sehr interessant finde...

Dwalinn 12. Okt 2015

Also ein Sine des Wortes ist der Mensch sicherlich kein Parasit, außer du willst die Erde...

Trollversteher 12. Okt 2015

Ich glaube du verwechselst da "Dummheit" mit Gier und Egoismus. Geld wird nicht einfach...

Sinnfrei 12. Okt 2015

Er hat aber recht. Und nun?


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

      •  /