Abo
  • Services:
Anzeige
Entwickler bei der Arbeit
Entwickler bei der Arbeit (Bild: Pixabay Public Domain)

Stellenmarkt: Softwareentwickler haben nicht die bestbezahlten IT-Jobs

Entwickler bei der Arbeit
Entwickler bei der Arbeit (Bild: Pixabay Public Domain)

Man müsste SAP spielen können, wer SAP kann, hat Glück bei den Personalern. Wir haben bei 4Scotty nachgefragt, wer in der IT die höchsten Angebote bekommt.

Die am besten bezahlten Jobs in der Informationstechnologie haben nicht die reinen Softwareentwickler. Das ergab eine aktuelle Erhebung des auf IT-Berufe spezialisierten Jobportals 4Scotty, bei der rund 20.000 Profile für Golem.de ausgewertet wurden. SAP- und Salesforce-Experten, also Consultants und Entwickler für SAP, SAP Hana, die Programmiersprache ABAP und ähnliches erhalten Jobangebote mit durchschnittlich 71.000 Euro Brutto im Jahr und liegen damit in dem Vergleich ganz oben.

Anzeige

Consultants und Entwicklern für Salesforce werden 58.000 Euro geboten. Beide haben unverändert hohes Ansehen und ihr Jahresbruttoverdient stieg um drei Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr. Für SAP erforderliche Kenntnisse sind Hana, Hybris, FI, SD, Business One und SCM sowie für Salesforce Apex, SOQL, SOSL und Force.com.

Data Scientists und Business Intelligence

Ebenfalls weiter steigend ist der Bedarf an Experten für das Management und die Auswertung von Daten: Data Scientists und Business Intelligence (BI). Für Jobs in dem Bereich werden durchschnittlich 62.000 Euro angeboten, über fünf Prozent mehr als im Jahr 2016. Erforderliche Kenntnisse sind hier Datenbanken, SQL, Statistics, BI Tools, R und PHP/Python.

Produktmanager, Product Owner oder technische Projektleiter erhalten durchschnittlich 4Scotty-Jobangebote über 61.000 Euro. Zudem gab es mit über sieben Prozent bei Produktmanagern die größte Steigerung beim Gehalt in den Jobangeboten. Frank Geßner, Mitbegründer von 4Scotty, sagte: "Die Rolle ist ideal geeignet für Quereinsteiger aus allen Berufen, solange sie eine hohe Kommunikationsfähigkeit und Organisationstalent mitbringen." Hier seien Kenntnisse in Projektmanagement, Agile Methoden (Scrum, Kanban und anderes) und Anforderungsmanagement Voraussetzung.

Ebenfalls hoch vergütet werden DevOps-Jobs, die an der Schnittstelle von Entwicklung und Systemadministration tätig sind. Mit über 58.000 Euro durchschnittlichem Gehalt in den Jobangeboten liegen sie mehr als zehn Prozent über ihren Entwicklerkollegen und über 20 Prozent über den Systemadministratoren. "Die Hürde zum Einstieg ist jedoch auch entsprechend hoch, da Kenntnisse in den eingesetzten Programmiersprachen und im Systembetrieb notwendig sind", erklärte Geßner.

Systemadministratoren kriegen 48.000 Euro

Die Sicherstellung des Betriebs der Apps, Server und Netzwerke durch Systemadministratoren wird in Jobangeboten mit durchschnittlich 48.000 Euro vergütet, das liegt meist zehn bis 15 Prozent unter den Entwicklergehältern. Der Abstand ist im vergangenen Jahr sogar noch leicht gestiegen. Erforderliche Kenntnisse sind Linux, Netzwerke, Windows Server, SQL und Datenbanken und Docker.

User-Interface-Experten, die das visuelle Design und die Nutzerinteraktion verantworten, haben eine wichtige Rolle in der Softwareentwicklung. Die Gehaltsangebote seien mit derzeit knapp 50.000 Euro jedoch leicht rückläufig. Sie sind um vier Prozent im Vergleich zu Juni 2016 gefallen. Erforderliche Kenntnisse sind User-Experience-Techniken, Adobe Suite und JavaScript.

Bei den Softwareentwicklern haben sich die durchschnittlichen Gehälter in den Jobangeboten bei 4Scotty im Vergleich zu Juni 2016 kaum verändert. Java-Experten bekommen 58.000 Euro (+1,5 Prozent), Python-Entwickler 54.000 Euro (-2 Prozent), PHP-Coder 52.000 Euro (-2 Prozent) und JavaScript einschließlich JS-Frameworks 54.000 Euro (+3 Prozent), .Net 55.000 Euro (+1 Prozent) und Mobile (iOS, Android) 50.000 Euro (+2 Prozent).


eye home zur Startseite
Mithrandir 30. Jun 2017

Tue ich nicht. Du schreibst: Ich programmiere gerne und besitze kaufmännisches...

Lemo 24. Jun 2017

Und am Ende wissen wir ja alle, dass Geld nicht alles ist. Das Firmenumfeld, die private...

amagol 20. Jun 2017

In Austin ist die Miete aber auch guenstig. Und ein geringeres basiseinkommen heisst...

der_wahre_hannes 20. Jun 2017

Erstens dies und zweitens ist es wie quasi alles im Leben etwas, was eben nicht jeder...

aLpenbog 20. Jun 2017

Naja es gibt Haus und Haus. Ist halt ein Unterschied ob man selbst nen großes...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International GmbH, Leopoldshöhe
  2. Volkswagen AG, Wolfsburg
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 1,49€
  3. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  2. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  3. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  4. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  5. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe

  6. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  7. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  8. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  9. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  10. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Ist doch bei Intel nichts neues

    honna1612 | 16:06

  2. Re: Ist "aktuellen Film früh sehen" wirklich so...

    Paule | 16:05

  3. Das hätte schon vor 2 Jahren passieren sollen...

    honna1612 | 16:05

  4. Nutzlos

    genussge | 16:03

  5. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    Auspuffanlage | 16:03


  1. 15:33

  2. 15:07

  3. 14:52

  4. 14:37

  5. 12:29

  6. 12:01

  7. 11:59

  8. 11:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel