• IT-Karriere:
  • Services:

Stellenanzeige: Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion

Du verstehst viel von Technik und der IT-Branche und möchtest anderen darüber berichten? Dann verstärke unser Team als Redakteur*in oder Volontär*in!

Artikel veröffentlicht am ,
Die Golem.de-Redaktion sucht Verstärkung.
Die Golem.de-Redaktion sucht Verstärkung. (Bild: Pixabay/Montage: Golem.de)

Golem.de ist das führende Online-Magazin für IT-Profis und Technikbegeisterte in Deutschland. Wir berichten mit Leidenschaft über Technik und Wissenschaft und sind stolz auf unsere Expertise und journalistische Qualität. Unsere Unternehmenskultur basiert auf kurzen Entscheidungswegen, offener Kommunikation und großem Gestaltungsfreiraum für alle.

Stellenmarkt
  1. m3connect GmbH, Aachen
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Zur Verstärkung der Redaktion brauchen wir ab sofort dich!

Du brennst für Technikthemen und die Menschen und Geschichten dahinter? Du bist mit Programmiersprachen und Werkzeugen vertraut und liebst es, neue Hard- und Software genaustens zu untersuchen? Du kannst mit deinen kreativen Ideen unser Team tatkräftig unterstützen? Du möchtest dich am liebsten den ganzen Tag mit IT-Profis über Technik unterhalten und herausfinden, wie sie Herausforderungen überwinden (und woran sie scheitern) - und davon berichten? Du hast Freude am Lernen und entwickelst dich stets gerne weiter? Dann bewirb dich bei uns!

Das bringst du mit

  • Nerdigkeit
  • Leidenschaft für Technik
  • Erfahrungen im Journalismus sind von Vorteil, der richtigen Kandidatin/dem richtigen Kandidaten bieten wir alternativ zu einer Redakteursstelle aber auch den Einstieg über ein Volontariat an.
  • Du kennst die Zielgruppe der IT-Profis und bist ständig auf dem Laufenden, was sie aktuell beschäftigt.
  • Du hast Programmierkenntnisse.
  • Erfahrungen aus der Arbeitspraxis als Admin oder Entwickler*in sind wünschenswert.
  • Du bist kommunikationsfreudig.
  • Du beherrscht die englische Sprache in Wort und Schrift und kannst dich so international verständigen.
  • Du hast einen Blick fürs Visuelle und das Zusammenspiel von Text, Bild und Video.
  • Erfahrung im Umgang mit Datenanalyse und -aufbereitung ist von Vorteil.

Wir bieten dir:

Eine Vollzeitstelle in Berlin, Arbeit unter deinesgleichen mit viel Gestaltungsspielraum. Deinen Rechner und sein Betriebssystem suchst du dir selbst aus. Wir sind so nerdig wie kontaktfreudig, motiviert und meistens humorvoll. Wir begeistern uns für unser Medium und unsere Fachgebiete. Von uns kannst du lernen und wir wollen von dir lernen.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit aussagekräftigem Anschreiben und an jobs@golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote

krakos 14. Sep 2020

Find ich nicht toll, wie du die ganzen Schwaben herunter machst.

Lanski 14. Sep 2020

Wie kommst du auf die grandiose Idee in nem Kommentar den depressiven Bot aus Per...

Lanski 14. Sep 2020

Ganz und gar kein Oxymoron, nie gewesen. Sonst wären die sicher nicht auf den Mond...

jg (Golem.de) 14. Sep 2020

Bei einem Volontariat ist ein gewisses Maß an Vorortarbeit tatsächlich nötig. Wer den...

NiemandMit Gehirn 12. Sep 2020

Hier is nix


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /