Stellenanzeige: Golem.de sucht Redakteur*in für IT-Wirtschaft

Du kannst komplexe Sachverhalte der IT-Wirtschaft präzise und verständlich mit technischem Sachverstand aufschreiben? Dann brauchen wir dich!

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Stellenanzeige: Golem.de sucht Redakteur*in für IT-Wirtschaft
(Bild: Pixabay)

Für die Weiterentwicklung unserer wachsenden Redaktion brauchen wir dich als Redakteur*in für IT-Wirtschaft in Voll- oder Teilzeit.

Stellenmarkt
  1. ABAP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    tangro software components GmbH, Heidelberg
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    AEB SE, Lübeck, Mainz, Stuttgart
Detailsuche

Du begeisterst dich für die sozioökonomischen Zusammenhänge zwischen Technik, Wirtschaft und Gesellschaft im DACH-Raum und international und kannst diese komplexen Sachverhalte für die anspruchsvolle Zielgruppe der IT-Profis mit technischem und wirtschaftlichem Hintergrundwissen präzise und verständlich aufschreiben.

Du bist neugierig und kontaktfreudig, sprichst gern mit Menschen und lässt dir von ihren Herausforderungen erzählen. Weil dir das Netzwerken leichtfällt, erfährst du früh von spannenden Entwicklungen, bekommst exklusive Informationen von deinen Kontakten und kannst so auch selbst Themen setzen. Recherche ist für dich mehr als die Arbeit am Rechner, du bist telefonierfreudig, begegnest gerne Menschen und schaust dir Firmen und Technik vor Ort an.

Über technische Trends und Entwicklungen der IT-Wirtschaft bist du immer auf dem Laufenden und sprudelst vor Ideen und Geschichten, die du erzählen willst. Dabei bietest du auch kleineren und mittleren IT-Unternehmen aus dem DACH-Raum mit praktischen Tipps Anregungen und Hilfestellungen für ihre IT-Infrastruktur.

Golem Akademie
  1. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Du scheust dich nicht, wichtige IT-Entscheider oder politische Akteure auf Basis deiner technischen und wirtschaftlichen Expertise kritisch zu hinterfragen. Beim Schreiben bist du vielseitig: Ob schnelle News, Bericht, Hintergrund, Analyse oder Praxistipp - du erkennst, was das Thema erfordert und kannst es auch schreiben.

Das bringst du mit

  • Technikverstand
  • Wirtschaftswissen
  • Kenntnis der deutschen und internationalen IT-Branche und ihrer Zusammenhänge
  • Spaß an Recherche und Netzwerken
  • Schreiberfahrung

Das ist von Vorteil

  • ein großes Netzwerk in der deutschen IT-Branche
  • mehrjährige Erfahrung im (Online-)Journalismus

Das bieten wir

Du hast in unserem rund 25-köpfigen Team mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungswegen optimale Möglichkeiten, dich zu entfalten. Großes Vertrauen in die selbstständige Arbeit aller Mitarbeiter*innen und Gestaltungsspielraum bei Arbeitsablauf und Arbeitsort sowie ein wertschätzendes Miteinander sind für uns keine Lippenbekenntnisse.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung an jobs@golem.de!

Wir suchen für unsere Redaktion auch einen Erklärbär (m/w/d) und freie Autor*innen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /