Abo
  • Services:

Stellenanzeige: Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit

Du kennst dich in IT-Sicherheitsfragen aus und willst viele Leser über Lücken, Hacks und den Schutz davor informieren. Dann bist du hier genau richtig. Golem.de sucht in Berlin eine Vollzeit-Verstärkung für die Redaktion, die das Thema Security betreut.

Artikel veröffentlicht am , Guy Incognito
Der Nachrichtendienst Golem.de sucht Verstärkung
Der Nachrichtendienst Golem.de sucht Verstärkung (Bild: Golem.de)

Wir suchen eine Redakteurin oder einen Redakteur, die oder der für Golem.de vor allem über das Themengebiet ██████████ in all seinen Ausformungen berichtet. Du informierst unsere Leser mit Expertise über █████████████████ ebenso fundiert wie über das ███-████████ oder ██████████████████████. Auch ████████████ von ████████████ kannst du mit Kompetenz analysieren und einordnen. Mit deinem Expertenblick kannst du auch erkennen, ob ███████ von der ███, dem ███ oder aus █████████ kommt - oder doch nur ein ██████-██████ dahintersteckt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Messen wie ███████, █████ ███, ████████ oder ██ sind deine Hausmessen. Für das ███-Camp im August hast du schon Zelt und ████ gepackt. Mit ███████ zahlst du ganz selbstverständlich im Internet, den Hype um ██████████ kannst du aber nicht nachvollziehen.

Grundsätzlich bist du immer daran interessiert, dir neue Themengebiete zu erschließen und laufend dazuzulernen. Dein Wissen nutzt du dazu, Schlagworte wie ███, █████ ████, █████ oder ██████████ ███ kritisch zu hinterfragen und unseren Lesern Sachverhalte ████████████ zu erklären sowie Orientierung zu bieten.

In jenen Momenten, in denen weder Software noch Hardware █████, hast du aber vor allem Spaß daran, mit ████████ zu tüfteln. Wenn du dafür ein wenig ████ schreiben musst, schreckt dich das auch nicht ab. Gerne verwendest du dafür ████ █████ - und zwar aus ███████!

Schließlich findest du ██████ und █████ spannend und überlegst, was man damit alles machen kann.

Bei all deinen Artikeln denkst du immer mit, wie man das Thema gemeinsam mit einem Videoredakteur in Bewegtbild umsetzen kann. Es widerstrebt dir nicht, █████████ wie ████████, ███████, ███████ und ████████ zu nutzen, weil du ja sowieso über ███ darauf zugreifst.

Folgendes solltest du mitbringen:

• umfangreiches, tiefgehendes █████████ und ███████ im Bereich ████████
• große ███████████████ und Interesse an den Themen auf Golem.de
• journalistische Fähigkeiten und ███████
• Mut zu Experimenten
• mehrjährige Berufserfahrung in der Medienbranche
• sehr gute ████████kenntnisse, weitere █████████████ von Vorteil
• schnelles, effizientes Arbeiten
• Belastbarkeit
• Reisebereitschaft
• hohe Eigeninitiative und Selbstständigkeit sowie █████████████████████████
• Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und Kreativität
• ██████-█████-Affinität
• ████████ausbildung oder ████████erfahrung von Vorteil

Wir bieten dir:

• Festanstellung Vollzeitstelle
• ein ████ mitten in █████
• Arbeit unter ██████████████ mit viel Gestaltungsspielraum
• ein motiviertes Team mit ████ an der Arbeit
• Arbeitseinsätze im ██████


Deine Bewerbung schickst du mit █████ zu Arbeitsproben oder ███-Dateien und deinen Gehaltsvorstellungen an █████████████ (███-███).

Der richtigen Kandidatin/dem richtigen Kandidaten bieten wir alternativ zu einer Redakteursstelle auch den Einstieg über ███ █████████ und ███████████ an.

Wir wurden gebeten, unsere Original-Stellenanzeige zu überarbeiten. Nach Rücksprache mit Beauftragten der Industrie für schwarze Textmarker sind wir dem nachgekommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 12,49€
  2. 72,99€
  3. (aktuell u. a. Samsung 860 Evo 500-GB-SSD 119€, externer DVD-Brenner 25€, 2-TB-HDD extern 66€)

alexmh 02. Apr 2015

$ echo...

Wimmmmmmmmy 02. Apr 2015

Oh. Das mit dem Logo ist mir auch nicht aufgefallen. Aber irgendwie schade das kein...

der_wahre_hannes 02. Apr 2015

WWOOOOOOSH!

NoobZero 01. Apr 2015

Na zum Glück hast du mich noch einmal darauf hin gewiesen. Gott sei dank ^__^

makeworld 01. Apr 2015

Ha - typische Profi^^Scheuklappen^^diskussion! die von Cäsar angedachte und in den...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh?

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

    •  /