Stellenanzeige: Golem.de sucht Erklärbär (m/w/d)

Du gräbst dich gern tief in technische Themen hinein, die für die tägliche Arbeit von IT-Profis relevant sind - und möchtest darüber schreiben? Dann werde Teil unserer Redaktion!

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Stellenanzeige: Golem.de sucht Erklärbär (m/w/d)
(Bild: Pixabay)

Du brennst für Technikthemen und möchtest bei allem genau wissen, wie es funktioniert - und es anderen erklären? Du kannst dir vorstellen, unserer Leserschaft in Tutorials, How-tos, Ratgebertexten und anderen praxisorientierten Artikeln Hilfestellung zu geben, um Probleme in ihrer täglichen Arbeit zu lösen? Du liebst es, ins Detail zu gehen, magst Deep Dives und fundierte Vergleiche und entlarvst sofort jedes falsche Produktversprechen?

Stellenmarkt
  1. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern (Home-Office möglich)
  2. Fachinformatiker / Systemadministrator (m/w/d)
    Detlef Hegemann Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Bremen
Detailsuche

Dann verstärke unser Team als Redakteur*in in Voll- oder Teilzeit.

Mit der Arbeit in der IT hast du idealerweise praktische Erfahrungen - zum Beispiel als Entwickler*in oder Sysadmin -, stehst in ständigem Kontakt zu anderen Menschen vom Fach und weißt daher, was IT-Profis in ihrem Arbeitsalltag umtreibt.

Durch deine Technikleidenschaft entdeckst du Trends früher als andere und kannst sie von Hypes unterscheiden. Du hast auch Spaß daran, mit deiner Leserschaft darüber zu diskutieren. Mit manchen Themen kennst du dich selbst super aus, für die anderen findest du die passenden Expert*innen und Interviewpartner*innen und überzeugst sie vielleicht sogar, selbst für uns zu schreiben.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Obwohl deine große Stärke im Erklären und Verstehen liegt, kannst du dich idealerweise auch kurz fassen und in schnellen Nachrichtenmeldungen über aktuelle Entwicklungen informieren.

Wenn du dich bei alldem wiederfindest, hätten wir dich sehr gern bei der Weiterentwicklung unserer Redaktion dabei.

Das bringst du mit

  • tiefen Technikverstand
  • Erfahrungen in der IT-Praxis
  • Übersicht über alle relevanten Entwicklungen und Quellen (Blogs, Spezialforen, relevante Communitys) 

Das ist von Vorteil

Du hast selbst bereits als IT-Profi gearbeitet, z. B. als Admin oder Entwickler*in.

Erfahrungen im Schreiben für eine Redaktion oder ein Blog sind von Vorteil, der richtigen Kandidatin oder dem richtigen Kandidaten bieten wir alternativ zu einer Redakteursstelle aber auch den Einstieg über ein Volontariat an.

Das bieten wir

Du hast in unserem rund 25-köpfigen Team mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungswegen optimale Möglichkeiten, dich zu entfalten. Großes Vertrauen in die selbstständige Arbeit aller Mitarbeiter*innen und Gestaltungsspielraum bei Arbeitsablauf und Arbeitsort sowie ein wertschätzendes Miteinander sind für uns keine Lippenbekenntnisse.

Wir freuen uns auf deine Mail an jobs@golem.de! Bitte schreib uns in deiner Bewerbung, in welchen Themengebieten du dich fachlich am besten auskennst und welche dich besonders interessieren.

Neben festen Redakteuren suchen wir auch freie Autoren, die Ausschreibung ist hier zu finden.



Subwaytime 04. Nov 2021 / Themenstart

Kurze Frage für zwischendurch, ich habe mich tatsächlich beworben und wollte wissen wie...

Tiles 03. Nov 2021 / Themenstart

Und wenn man dann noch einen Schritt weitergeht lässt man den Stern einfach wieder weg...

Ninos 03. Nov 2021 / Themenstart

Prinzipiell wäre es die einfachste Lösung, plädiere aber es einfach beizubehalten, wie es...

/mecki78 02. Nov 2021 / Themenstart

Hängt davon ab wie gut er ist. Wenn seine Ausführungen fachlich korrekt sind, er das...

us61170 01. Nov 2021 / Themenstart

die da sind?

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /