Stella Vita: Das Wohnmobil der Zukunft hat Solarflügel

Das Solar Team Eindhoven hat ein futuristisches Wohnmobil mit Elektroantrieb und Solarzellendach entwickelt, das beim Campen ausgeklappt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Stella Vita
Stella Vita (Bild: STE/Bart van Overbeeke)

Das Solarfahrzeug Stella Vita ist ein Wohnmobil, das vom Solar Team der TU Eindhoven entwickelt wurde. Es soll nach Angaben der Forscher das weltweit erste solarbetriebene Wohnmobil sein. Seine Solarzellen sollen genug Energie erzeugen, um damit zu fahren und beim Camping darin zu leben. Das Wohnmobil soll als Prototyp am 19. September 2021 eine Reise durch Europa antreten.

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in (FH-Diplom / Bachelor / Fachinformatiker/in [m/w/d])
    Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Bayreuth
  2. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel
Detailsuche

Es verfügt über ein Dach, das sich im Stand nach oben schieben lässt, um im Fahrzeug aufrecht gehen zu können. Außerdem lässt sich die Dachfläche durch seitlich ausfahrbare "Flügel" erweitern, um mehr Energie zu gewinnen. So wird die Fläche, die mit Photovoltaik bedeckt ist, auf 17,5 Quadratmeter verdoppelt. Nach Angaben der Entwickler kann Stella Vita an einem sonnigen Tag bis zu 730 km weit fahren.

Der Akku des Fahrzeugs fasst 60 kWh und soll eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h ermöglichen. Weitere technische Daten stehen noch aus. Neben einem kompakten Küchenblock befinden sich im Stella Vita eine L-förmige Sitzbank mit integriertem Stauraum, ein kleiner Esstisch, Regale und Schränke sowie der Schlafbereich. Auch ein Fernseher und eine Kaffeemaschine werden genannt. Ob es eine Toilette gibt, bleibt offen.

Die Studierenden wollen mit Stella Vita in einem Monat von Eindhoven in den Niederlanden bis zur südlichsten Spitze Spaniens ungefähr 3.000 km reisen, um die Tauglichkeit ihrer Konstruktion zu testen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Brian Kernighan 17. Sep 2021 / Themenstart

Den Aufwand der C- Führerscheine tut sich aber niemand an, der nicht beruflich LKW...

Brian Kernighan 15. Sep 2021 / Themenstart

Ich denke eher das das so gedacht ist, dass man in der Nacht losfährt und beim ersten...

Brian Kernighan 15. Sep 2021 / Themenstart

Wer es noch nichtmal schafft, physikalische Einheiten korrekt hinzuschreiben dürfte mit...

Apfelbaum13 14. Sep 2021 / Themenstart

Also ich habe natürlich die genauen Maße nicht, aber auf den Bildern, die mir zur...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /