Abo
  • Services:
Anzeige
Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur
Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur (Bild: Nissan)

Steer by Wire: Nissan stattet Auto mit elektronischer Lenkung aus

Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur
Elektronische Lenkung: hält bei Seitenwind automatisch die Spur (Bild: Nissan)

Nissan will einige 2013er Modelle mit einer elektronischen Lenkung ausstatten: Die Drehungen am Lenkrad werden nicht mehr mechanisch, sondern elektronisch auf die Räder übertragen.

Im Flugzeug ist das schon Standard: Der Pilot steuert die Maschine nicht mehr mit dem Steuerknüppel, sondern mit einem Joystick. Künftig soll diese Technik auch auf die Straße kommen: Nissan hat für mehrere Modelle seiner Marke Infiniti ein Steer-by-Wire-System angekündigt. Die Autos sollen 2013 auf den Markt kommen.

Anzeige

Bei einem herkömmlichen Lenksystem wird die Drehung, die der Fahrer am Lenkrad durchführt, mechanisch auf die Räder übertragen. Nissan will bei den Infinitis die direkte Verbindung zwischen Lenkrad und Rädern abschaffen. Die Lenkbewegung wird in elektronische Signale gewandelt, die an eine Steuereinheit übertragen werden. Diese wiederum sendet Befehle an Aktoren an der Vorderachse, die dann die Räder lenken. Dadurch werde die Absicht des Fahrers sogar schneller auf die Räder übertragen als mit einer herkömmlichen mechanischen Lenkung, erklärt Nissan.

Unebenheiten ausgleichen

Damit der Fahrer trotz der Entkopplung auch eine Rückmeldung über den Fahrbahnzustand erhält, sind die Räder mit Sensoren ausgestattet, die diese Informationen liefern. Allerdings sollen nur die wichtigen beim Fahrer ankommen, etwa wenn die Fahrbahn glatt ist. Kleinere Unebenheiten oder Schlaglöcher soll das System automatisch ausgleichen. Der Fahrer soll also gar nicht merken, wenn er auf einer schlechten Straße unterwegs ist.

Das Auto ist zudem mit einer Kamera am Rückspiegel ausgestattet, die als Spurassistent dient. Kommt das Auto etwa durch Seitenwind von der Spur ab, erkennt die Kamera das und sendet die Daten direkt an die Steuereinheit. Diese korrigiert dann automatisch die Richtung.

Dieses Lenksystem basiere auf einer Reihe von Steuereinheiten (Electronic Control Unit, ECU). Falls eine davon ausfallen sollte, werde eine andere ihre Aufgaben mit übernehmen, erklärt Nissan. Zur Sicherheit - damit das Fahrzeug nicht unlenkbar wird, wenn das System ausfällt - werden die Autos zudem noch mit einer mechanischen Lenkung ausgestattet sein. Sollte das Steer-by-Wire-System versagen, wird diese über eine Kupplung aktiviert.


eye home zur Startseite
tingelchen 23. Okt 2012

Der neue Mercedes ML wars glaub ich, hat auch eine rein elektrische Lenkung. Keine...

Neuro-Chef 22. Okt 2012

Kein Darwin Award für mich; das habe ich noch nie getan. Genau genommen bin ich sogar...

Bouncy 22. Okt 2012

Ja diese lächerliche, haarsträubend konstruierte Situation kann natürlich eintreten und...

Lala Satalin... 21. Okt 2012

Lesen ist nicht deine Stärke oder? Bei einem Komplettausfall der Elektronik greift die...

Oswaldo 20. Okt 2012

Nissan is stepping once more for a newest innovation with a great risk through their...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. Baden-Württembergischer Genossenschaftsverband e.V., Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Arrow, Pretty Little Liars, The Big Bang Theory, The 100)
  3. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    ArcherV | 19:40

  2. Re: Wo liegt mein Fehler?

    quineloe | 19:40

  3. Re: Auf 9.3.5 (letzte IOS 9 Version) ist der...

    Xippe | 19:35

  4. Re: Ein weiterer Versuch Microsofts, die (Spiele...

    Lasse Bierstrom | 19:35

  5. Re: Emuliert?

    zilti | 19:32


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel