Abo
  • Services:

Steelseries Rival 600: Extrasensor soll Mausbewegungen beim Abheben verhindern

Mit einem zweiten Sensor will Steelseries bei der Rival 600 die Probleme durch das Lift-off verhindern: Schon bei einer Entfernung von einem halben Millimeter sollen ungewollte Mausbewegungen verhindert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Rival 600 soll mit einem zweiten Sensor Probleme beim Lift-off verhindern.
Die Rival 600 soll mit einem zweiten Sensor Probleme beim Lift-off verhindern. (Bild: Steelseries)

Der Zubehörsteller Steelseries hat auf der Elektronikmesse CES 2018 in Las Vegas eine Lösung für ein im Alltag von PC-Spielern durchaus störendes Problem vorgestellt. Die Gamingmaus Rival 600 soll mit einem Extrasensor dafür sorgen, dass der Mauszeiger beim Abheben des Nagers nicht ungewollt verspringt oder verrutscht. Ab einer Entfernung von einem halben Millimeter stellt das System einen Lift-off fest, worauf der Zeiger pausiert und Bewegungen verhindert werden. Der Abstand lässt sich auf eine Entfernung zwischen 0,5 und 2 mm einstellen.

Stellenmarkt
  1. Cluno GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit

Der Sensor wurde von Steelseries zusammen mit Pixart entwickelt - genauso wie der Hauptsensor. Der löst mit bis zu 12.000 DPI auf und bietet eine Abtastgeschwindigkeit von 350 IPS. Ebenso wie bei anderen Mäusen von Steelseries soll er die Bewegungen des Nutzers so aufzeichnen und vor allem wiedergeben, wie sie tatsächlich gemacht werden - also ohne die gut gemeinten, aber eben nicht immer gewollten Korrekturen wie bei einigen anderen Herstellern.

Die Rival 600 verfügt über sieben konfigurierbare Tasten, für die Steelseries eine Haltbarkeit von 60 Millionen Klicks angibt. Per Software lässt sich die Beleuchtung der Maus an acht Stellen innerhalb des RGB-Spektrums frei einstellen. Das Eingabegerät wiegt ohne Kabel 96 Gramm, mit Gewichten lässt sich das in mehreren Stufen auf bis zu 128 Gramm erhöhen.

Die Rival 600 ist derzeit nur bei Steelseries für rund 90 Euro erhältlich, früher oder später sollte sie aber auch im stationären Handel erhältlich sein. Der Hersteller schreibt in seinen FAQ, dass sich das Aussehen des für Rechtshänder gedachten Eingabegeräts zwar auf den ersten Blick von seinen anderen Mäusen unterscheidet, das Design letztlich aber doch sehr weitgehend dem bekannten Formfaktor folgt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis 100,83€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19
  3. (aktuell u. a. ADATA XPG GAMMIX D3 DDR4-3200 8 GB für 49,99€ + Versand)

Dwalinn 12. Jan 2018

Lässt sich einfach Ausprobieren, einfach den Mauszeiger Hier hinhalten: [__] und nun die...

Dwalinn 11. Jan 2018

Die Lift-Off Distanz einzustellen ist natürlich nicht neu, das über einen eigenen Sensor...

Dwalinn 11. Jan 2018

Im Idealfall lässt sich sowas im Treiber einstellen, ich bin mittlerweile auch nicht mehr...

codos 11. Jan 2018

Kann man. Lesen bildet: "Der Abstand lässt sich auf eine Entfernung zwischen 0,5 und 2 mm...

Anonymer Nutzer 11. Jan 2018

A) Es geht um Gaming-Mäuse, die bereits per se Erste-Welt-Probleme sind oder lösen, je...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
    Days Gone angespielt
    Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

    Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
    Von Peter Steinlechner


      Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
      Fitbit Versa Lite im Test
      Eher smartes als sportliches Wearable

      Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
      Von Peter Steinlechner

      1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
      2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
      3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

        •  /