SteamVR Tracking 2.0: 36 m² Spielfläche kosten 1.400 Euro

HTC und Valve haben das SteamVR Tracking 2.0 für das Vive Pro veröffentlicht. Der nutzbare Bereich vergrößert sich von 25 m² auf 36 m², das Paket aus Basisstationen und VR-Headset ist aber sehr teuer. Wer volle 100 m² will, muss zudem extra zahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vive Pro mit SteamVR Tracking 2.0
Vive Pro mit SteamVR Tracking 2.0 (Bild: HTC)

Wer mit dem aktuellen HTC Vive Pro (Test) einen Bereich von mehr als 25 m² als Spielfläche einsetzen möchte, für den ist SteamVR Tracking 2.0 gedacht: Darin enthalten sind zwei neue Lighthouse-Basisstationen mit überarbeiteter Technik, die 36 m² abdecken, und zwei Controller, die mit den Boxen zusammenarbeiten. Das Vive Pro ist zu SteamVR Tracking 2.0 und zu SteamVR Tracking 1.0 kompatibel. Das Paket aus VR-Headset, Basisstationen und Controllern kostet allerdings 1.400 Euro - gut 200 Euro mehr als das Vive mit SteamVR Tracking 1.0 und Eingabegeräten.

Stellenmarkt
  1. Expertinnen / Experten (m/w/d) in Automotive-IT für die operative Einsatztechnik
    Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. Power BI Data Analyst (m/w/d) im Energiemanagement
    STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH, München, Frankfurt/Main, Düsseldorf
Detailsuche

HTC spricht von einem Basis Kit, denn wer zwei weitere Lighthouse-Boxen erwirbt, kann die Spielfläche auch auf 100 m² vergrößern. Bei SteamVR Tracking 2.0 setzt der Spiele- und Hardware-Entwickler Valve, von dem das System eigentlich stammt, auf überarbeitete Technik im Inneren der Basisstationen: Die bisherigen Modelle nutzen zwei Motoren für den horizontalen und den vertikalen Laser, die Synchronisation erfolgt mittels eines Infrarot-Signals (Sync Blinker).

Die neuen Basisstationen verwenden nur noch einen Motor. Der damit gesteuerte Laser überträgt selbst die Informationen, um die Lighthouse-Boxen zu synchronisieren (Sync on Beam). Somit sind mehr als zwei Basistationen möglich, was die abdeckbare Fläche von 25 m² über 36 m² auf 100 m² erhöht. Die Lighthouse-Boxen benötigen allerdings VR-Headsets und Zubehör mit dem neuen TS4231-Chip von Triad, etwa das Vive Pro. Das Vive mit dem älteren TS3633-ASIC funktioniert nicht mit dem überarbeiteten System.

Wann HTC die für 100 m² notwendigen beiden Basisstationen auch einzeln verkauft, lässt der Hersteller offen. Dafür gibt es mit der Vive Enterprise Advantage für 220 Euro ein Servive-Paket mit Premium-24/7-Service und eine zweijährige gewerbliche Garantie.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krise bei visuellen Effekten
Bitte alles schnell und billig

Für Kino und Streaming werden immer mehr effektintensive Filme und Serien gemacht. Wer dabei auf der Strecke bleibt: die Menschen, die diese Effekte möglich machen.
Von Peter Osteried

Krise bei visuellen Effekten: Bitte alles schnell und billig
Artikel
  1. Paramount+ im Test: Paramounts peinliche Premiere
    Paramount+ im Test
    Paramounts peinliche Premiere

    Ein kleiner Katalog an Filmen und Serien, gepaart mit vielen technischen Einschränkungen. So wird Paramount+ Disney+, Netflix und Prime Video nicht gefährlich.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  2. So funktioniert der Strommarkt: Der Preis ist heiß
    So funktioniert der Strommarkt
    Der Preis ist heiß

    Mit der Liberalisierung hat die Politik den Strommarkt entfesselt. Dafür zahlen die Verbraucher nun die Rechnung.
    Eine Analyse von Hermannus Pfeiffer

  3. Next-Generation Fighter: Neue Kampfjets von Japan, Italien und UK geplant
    Next-Generation Fighter
    Neue Kampfjets von Japan, Italien und UK geplant

    In GCAP vereinen die drei Nationen ihre Kräfte, um ein neues Kampfflugzeug zu bauen. Dabei sind sie bereits in andere Projekte involviert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Crucial P5 Plus 2 TB 179€ • SanDisk SSD Plus 1 TB 59,99€ • Gaming-Monitore bis -37% • MindStar: Noctua NH-D9 DX-4189 4U 79€ und Sapphire RX 6900 XT 899€ • Alternate: Razer Quick Charging Stand 26,98€ • Samsung SSDs -bis 28% • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% [Werbung]
    •  /