Abo
  • Services:
Anzeige
Bald Eagle entspricht den Notebookversionen von Kaveri.
Bald Eagle entspricht den Notebookversionen von Kaveri. (Bild: AMD)

Steamroller und GCN: R-Serie für Spielautomaten mit vier 4K-Displays

AMD hat die zweite Generation von Embedded-Prozessoren vorgestellt. Die unter dem Codenamen Bald Eagle entwickelten Chips entsprechen Kaveri für Notebooks, sie unterstützen die 4K-Auflösung und sind unter anderem für Spielautomaten gedacht.

Anzeige

Wie vor gut einem halben Jahr angekündigt, hat AMD die bisher als Bald Eagle (Weißkopfseeadler) bezeichneten Chips der zweiten R-Serie angekündigt. Bei einigen dieser Accelerated Processing Units handelt es sich faktisch um die gleichen Modelle wie bei den Kaveri-APUS für Notebooks.

Daher kombinieren die Chips die aktuelle GCN-Architektur mit der neuen Steamroller-Technik, ein gemeinsamer Speicherbereich ermöglicht Huma und gefertigt werden die Weißkopfseeadler im 28-Nanometer-Prozess. Dual Graphics wird wie bei den Desktopversionen unterstützt, hierfür ist die Adelaar-Radeon E8860 notwendig.

Die mit Kaveri eingeführte Custom-TDP ist auch für Bald Eagle verfügbar (35 auf 30 und 17 auf 15 Watt), zudem gibt es zwei Versionen mit deaktivierter Grafikeinheit. Ist sie aktiv, so unterstützt die zweite R-Serie bis zu vier Displays mit der 4K-Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln.

Module / ThreadsCPU-TaktCPU-TurboGCN-ALUsGPU-TaktGPU-TurboSpeichercTDP
RX-427BB2 / 42,7 GHz3,6 GHz512600 MHz686 MHzDDR3-213330-35 Watt
RX-425BB2 / 42,5 GHz3,4 GHz384576 MHz654 MHzDDR3-186630-35 Watt
RX-225FB1 / 22,2 GHz3,0 GHz256464 MHz553 MHzDDR3-160015-17 Watt
RX-427NB2 / 42,7 GHz3,6 GHz---DDR3-160030-35 Watt
RX-219NB1 / 22,2 GHz3,0 GHz---DDR3-213315-17 Watt
Spezifikationen von Bald Eagle

Verglichen mit der ersten Generation der Embedded-APUs auf Trinity-Basis legen die Bald Eagle gewaltig zu: Das neue schnellste Modell, der RX-427B, bietet bei 35 Watt TDP eine höhere CPU-Frequenz, mehr Leistung pro Takt, die viel schnellere Grafikeinheit und flotteren Speicher als der alte R-464L.


eye home zur Startseite
siedenburg2 20. Mai 2014

Momentan hat sich Nvidia aber mit dem Tegra Chip den Automarkt geschnappt. Siehe z.B...

Endwickler 20. Mai 2014

damit oder mit einem Nachfolger eine Konsole rausbrächte, wären sie vielleicht wieder...

Endwickler 20. Mai 2014

Spielautomaten mit Brillendisplays und/oder getrennten Displays und mehreren Spielern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FTI Touristik GmbH, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Minecraft

    Eine Server-Farm für (fast) alle Klötzchenbauer

  2. Kabelnetz

    Unitymedia bringt neue Connect App, Booster und Sprachsuche

  3. PowerVR 9XE/9XM und PowerVR 2NX

    Imagination Technologies bringt eigenen AI-Beschleuniger

  4. Auslastung

    Wenn es Abend wird im Kabelnetz

  5. Milliarden-Deal

    Google kauft Teile der HTC-Smartphone-Sparte

  6. MPEG

    H.265-Nachfolger kann 30 bis 60 Prozent Verbesserung bringen

  7. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  8. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  9. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  10. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  1. Re: "Oh Menno, die wollen nicht mit uns Spielen"

    HansiHinterseher | 10:50

  2. Re: 64Bit

    david_rieger | 10:49

  3. Re: Upload höher als bei DSL?

    Niaxa | 10:47

  4. Re: Cloud! Docker! KI! VR!!!

    Trollversteher | 10:47

  5. Re: "Der Elektrokonzern AEG"

    M.P. | 10:46


  1. 10:03

  2. 10:00

  3. 09:00

  4. 08:00

  5. 07:10

  6. 07:00

  7. 18:10

  8. 17:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel