Abo
  • Services:
Anzeige
Debian-Entwickler erhalten kostenlos Zugang zu Valve-Spielen.
Debian-Entwickler erhalten kostenlos Zugang zu Valve-Spielen. (Bild: Valve)

SteamOS Valve-Spiele gratis für Debian-Entwickler

Collabora soll Valve dabei helfen, Beiträge an die Linux-Community zu leisten. Zunächst stellt Valve sämtlichen Debian-Entwicklern sein gesamtes aktuelles und künftiges Spieleportfolio gratis zur Verfügung.

Anzeige

Die auf Open-Source-Software spezialisierte Unternehmensberatung Collabora arbeitet gemeinsam mit Valve an SteamOS. Derzeit diskutieren die Beteiligten, wie sich Valve stärker in die Community einbringen kann und welchen Beitrag Valve leisten kann. Als ersten Schritt bietet Valve sämtlichen Debian-Entwicklern einen kostenlosen Zugang zu den von Valve selbst produzierten Spielen.

Das Angebot soll für alle bisher erschienenen Spiele ebenso gelten wie für noch kommende Produktionen. Um das Angebot wahrzunehmen, reicht es aus, eine E-Mail an Collabora zu senden, die mit einem Schlüssel aus dem Debian-Schlüsselbund signiert ist. Die Entwickler erhalten dann einen Code, der sich bei Steam einlösen lässt.

Die Collabora-Mitarbeiter sind auch offen für konkrete Ideen aus der Community, wie Valve sich verhalten soll und was das Unternehmen in der Zusammenarbeit mit freien Entwicklern verbessern kann.

In der gestern veröffentlichten Aktualisierung der SteamOS-Beta integrierte Valve einige Funktionen aus dem Projekt Ye Olde SteamOSe, das den Debian-Installer um Funktionen wie Dual-Boot oder Unterstützung für Rechner mit Bios erweitert. Die Beiträge zu Ye Olde SteamOSe stammen hauptsächlich von Jo Shields, der als Systemadministrator bei Collabora beschäftigt ist und als Debian-Entwickler einige Pakete der Distribution betreut.


eye home zur Startseite
Endwickler 24. Jan 2014

Sie werden sich mehr anstrengen, damit ihr Lieblingsvalvespiel auch auf Debian läuft. :-)

Anonymer Nutzer 23. Jan 2014

Ich verstehe nicht ganz was daran jetzt irreführend gewesen wäre? Wenn Valve eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei Mün­chen
  4. Kaufmännische Krankenkasse ? KKH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56

  2. Re: Nicht jammern, sondern machen

    esqe | 06:54

  3. Re: Interessant was Golem da so lapidar als...

    Lasse Bierstrom | 06:51

  4. Re: Wer bei Drillisch abschließt....

    Mett | 06:34

  5. Re: "Security Produkte" verkaufen Jobgarantie für...

    ML82 | 06:16


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel