Abo
  • Services:
Anzeige
Marc Sauter mit HTC Vive auf der Gamescom 2015
Marc Sauter mit HTC Vive auf der Gamescom 2015 (Bild: Golem.de)

Steam VR: Im Secret Shop geht uns ein Licht auf

Marc Sauter mit HTC Vive auf der Gamescom 2015
Marc Sauter mit HTC Vive auf der Gamescom 2015 (Bild: Golem.de)

Eine neue Demo und erstmals kabellose Controller: Valves Secret Shop für Steam VR ist ein interaktiver Dota-2-Spielplatz aus Licht und Schatten. Zumindest, bis die wunderschöne Umgebung mit Gewalt wortwörtlich aufgebrochen wird.
Von Marc Sauter

Der grüne Frosch mag offenbar keine Golem.de-Redakteure auf seinem Regalbrett: Er spuckt mit der Zunge in unsere Richtung, wir ziehen rasch den Kopf ein - denn so ein grüner Hüpfer wirkt ziemlich bedrohlich, wenn man auf nur wenige Zentimeter geschrumpft ist. Also teleportieren wir uns per Knopfdruck zurück in die Raummitte, dort sind wir nämlich lebensgroß statt winzig klein.

Anzeige

Besagter Frosch auf dem Regalbrett ist Teil einer neuen Demo für Valves Steam VR, also der Kombination aus HTCs Vive genanntem Head-mounted Display und den beiden namenlosen Controllern. Anders als bei den Präsentationen auf dem Mobile Word Congress im März 2015 und der E3-Spielemesse im Juni benötigen wir für Steam VR auf der Gamescom keinen Hüftgurt mehr: Die Controller sind erstmals kabellos, wodurch unsere Bewegungen wie bei Oculus' Touch-Steuerung kein bisschen eingeschränkt sind - toll.

Secret Shop heißt die Demo, was Dota-2-Spieler aufhorchen lässt: Die kennen den kleinen Laden als Handelspunkt für Items, betrieben wird er vom Shopkeeper. Der poltert am Anfang zur Tür herein und drückt uns eine leuchtende Kugel in die Hand, die wir per Knopfdruck aufnehmen. Der düstere Raum ist vollgestopft mit Tischen voller Dota-2-Items und weiterem Krimskrams, vom Boden aus glubscht uns ein äußerst ulkiges und ziemlich kurioses Drachenwesen an.

Treten wir nahe an die Aufbauten um uns heran, hält uns das System namens Chaperone davon ab, gegen ganz reale Wände zu laufen - Steam VR blendet zuvor ein gekacheltes Energiefeld ein. Innerhalb des Spielraums können wir uns frei bewegen und die Umgebung untersuchen. Das Schachbrett hat es uns besonders angetan: Die filigranen Figuren weisen feine Holzmaserungen auf und werfen dynamische Schatten, wenn wir die leuchtende Kugel schwenken.

  • Der Secret Shop (Screenshot: Valve)
Der Secret Shop (Screenshot: Valve)

Neben manchen Objekten glüht eine magische Markierung, per Knopfdruck finden wir uns dort auf Mäuschengröße geschrumpft wieder und wandern umher. Durch diese Idee können wir immer neue Bereiche erkunden, ohne dass die etwa 20 Quadratmeter reale Raumfläche zu einem Problem werden. Auf einem Trankrezept prangen Buchstaben groß wie Füße, vor der gefährlich klackernden Spinne fliehen wir lieber schnell. Andernorts treffen wir auf bezahnte Monsterbücher wie in Harry Potter und auf ein riesiges Auge in einem Loch - und wir werfen einen Blick in den Wald, in dem der Secret Shop steht.

Kaum haben wir die offenbar letzte Markierung entdeckt und uns wieder zurück auf Mannsgröße teleportiert, beginnt die ganze Hütte zu wackeln und zu ächzen - über uns ist etwas verdammt Großes. Keine Sekunde später reißen die Klauen einer mächtigen Kreatur (genauer: des Roshans) den Secret Shop auf, die Demo endet mit dem geifernden Maul direkt vor unserem Kopf.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar


Anzeige
Top-Angebote
  1. 101,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 119,33€
  2. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  3. 24,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  2. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel
  3. Elektromobilität Merkel rechnet nicht mehr mit 1 Million E-Autos bis 2020

  1. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Berner Rösti | 21:28

  2. Re: Und gleich mal wieder die GEZ dafür erhöhen...

    Niaxa | 21:26

  3. Re: Frequenzvermüllung

    emuuu | 21:20

  4. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    Apfelbrot | 21:19

  5. Re: an Golem: Videos bitte wieder download-bar...

    ksi | 21:12


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel