Abo
  • IT-Karriere:

Steam: Valve öffnet die Filter für zweifelhafte Spiele

Der Online-Spieleshop Steam lockert seine Anforderungen an Entwickler beim Spieleverkauf. Künftig soll alles, was nicht als illegal oder Troll-Versuch deklariert werden kann, auch erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Screenshot aus dem-Steam-Store von Active Shooter
Ein Screenshot aus dem-Steam-Store von Active Shooter (Bild: Valve (Screenshot Golem.de))

Valve will das Spieleangebot künftig weniger selbst kuratieren und die Sortierung und Angebote stärker den Nutzern und auf künstlicher Intelligenz basierenden Algorithmen überlassen. In einem Statement des Studios aus Seattle heißt es: "Wenn du ein Spieler bist, sollten wir nicht für dich entscheiden, welche Inhalte du kaufen kannst. Wenn du ein Entwickler bist, sollten wir nicht entscheiden, welche Inhalte du erstellst. Diese Entscheidungen liegen bei dir. Unsere Rolle besteht darin, die Systeme und Werkzeuge bereitzustellen, um es dir zu erleichtern, diese Entscheidungen selber zu treffen."

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Valve bezieht sich damit auf die zuletzt aufgekommenen Diskussionen um Verkaufsverbote für fragwürdige Spiele. In Zukunft wolle man generell alle Spiele auf Steam erlauben, abseits von "illegalen Spielen oder Troll-Versuchen", erklärt Valve.

Der Vorfall um das Verbot des Actionspiels Active Shooter - wir berichteten - soll laut Valve zum Beispiel ein Troll-Versuch des Nutzers gewesen sein. Deswegen wurde der Verkauf des Amok-Simulators auf Steam gestoppt.

Damit Nutzer dennoch so selten wie möglich auf verstörende Inhalte stoßen, will Valve durch Algorithmen und personalisierbare Filter die Kauferfahrungen stärker individualisieren. Sofortige Auswirkungen auf den Shop hat die Ankündigung nicht. Aktuell befinden sich diese neuen Werkzeuge noch in der Entwicklung. Sie sollen in der näheren Zukunft langsam eingeführt werden, allerdings erst, wenn sie fertig sind.

Valve schlägt mit diesem Kurswechsel eine deutlich andere Strategie als zum Beispiel Apple ein. Apple kuratiert das Angebot und das, was die Nutzer Tag für Tag sehen, durch angestellte Redakteure. Apps und Updates müssen häufig lange auf ihre Freischaltung warten. Einige Arten von Apps, wie die zur Fernsteuerung von PCs etwa, blockiert Apple derzeit komplett.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,19€
  2. 2,99€
  3. 33,95€
  4. 26,99€

Hotohori 09. Jun 2018

Bringt es gut auf den Punkt, japp.

Hotohori 09. Jun 2018

Ganz ehrlich, ich hab Greenlight zwar kaum benutzt, aber hier und da fand ich es gar...

Tom01 07. Jun 2018

Nach Bewertungen kann Mann nicht gehen. Viele Spiele, die sehr gut bewertet wurden...

Hotohori 07. Jun 2018

Ja, es betraft ja nicht nur dieses eine Spiele, auch bei den Visual Novels gab es...

Hotohori 07. Jun 2018

Eben, wie sich hier wieder einige sofort unrealistische Hoffnungen machen, amüsant. Es...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /