Abo
  • Services:
Anzeige
Logo Steam
Logo Steam (Bild: Valve Software)

Steam: Valve gibt keine Unterlassungserklärung ab

Logo Steam
Logo Steam (Bild: Valve Software)

Es droht ein Rechtsstreit: Trotz Fristverlängerung hat Valve gegenüber dem Verbraucherzentrale Bundesverband (Vzbv) keine Unterlassungserklärung abgegeben. Es geht um die Nutzungsbedingungen von Steam.

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (Vzbv) hatte Valve Software aufgefordert, bis zum 26. September 2012 eine Unterlassungserklärung abzugeben. Der Termin wurde dann bis zum 10. Oktober 2012 verlängert - aber nach wie vor scheint Valve nicht bereit, seine Geschäftsbedingungen zu ändern. Jedenfalls hat die US-Firma nach Informationen von Golem.de bislang keine entsprechende Erklärung unterzeichnet. Der Vzbv hat nun die Möglichkeit, ein Gerichtsverfahren gegen Valve einzuleiten.

Anzeige

Konkret geht es um einen Vorfall Anfang August 2012. Damals hatte Valve die Nutzungsbedingungen von Steam geändert. Spieler, die sich anschließend eingeloggt hatten, mussten neuen Geschäftsbedingungen zustimmen. Wer das nicht tat und stattdessen auf "Abbrechen" klickte, hatte ab diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit mehr, auf Steam und seine Spiele zuzugreifen.

Gleichzeitig kämpft der Vzbv erneut dafür, dass Kunden die auf Steam gekauften Spiele weiterveräußern können. Das ist derzeit nicht möglich, weil die Games per Code untrennbar mit dem jeweiligen Nutzerkonto verknüpft sind. Die Verbraucherschützer hatten bereits früher gegen diese Praxis geklagt, den Prozess allerdings Anfang 2010 vor dem Bundesgerichtshof verloren.

Die Verbraucherschützer rechnen sich inzwischen offenbar bessere Chancen aus, weil der Europäische Gerichtshof Mitte 2012 in einem Urteil grundsätzlich entschieden hat, dass gebrauchte Software, die per Download erworben wurde, auch weiter veräußert werden darf. Valve hat sich bislang nicht zu den Vorgängen geäußert.

Nachtrag vom 10. Oktober 2012, um 16.45 Uhr

Der Vzbv hat darauf hingewiesen, dass Valve theoretisch noch bis zum heutigen Abend die Möglichkeit hat, die Unterlassung zu unterschreiben oder eine Fristverlängerung zu beantragen.


eye home zur Startseite
krakos 16. Okt 2012

Wenns so wäre, könnte ich ja wunderbar ohne Probleme alle Software aus den 90ern auf...

flasherle 13. Okt 2012

wie kann man sein baby verkaufen mit dem man 2 jahre lang spaß hatte? das wird behalten...

chrulri 13. Okt 2012

Ich spreche nicht von uns sondern von mir, denn was ihr denkt kann ich im vornherein...

JTR 13. Okt 2012

Der Kerl hat mit seinem Beitrag 100% recht, aber das wollen hier all die Geizhälse nicht...

JTR 13. Okt 2012

Meines Wissens eben nicht (kam mal eine Sendung im Schweizer Fernsehen). Die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. syncreon Deutschland GmbH, Bremen
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. SCHOTTEL GmbH, Spay
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 206,39€)
  2. 189€
  3. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  2. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  3. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  4. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  5. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  6. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  7. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  8. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  9. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  10. Hasskommentare

    Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    SJ | 16:02

  2. Re: Fehlurteil

    crazypsycho | 16:01

  3. Re: K r e a t i v i t ä t P U R

    t3st3rst3st | 16:01

  4. Re: Und wie viele Inhalte waren wirklich zu...

    mnementh | 15:57

  5. Re: Endlich mal eine sinnvolle Kombination

    M.P. | 15:56


  1. 16:02

  2. 15:29

  3. 14:47

  4. 13:05

  5. 12:56

  6. 12:05

  7. 12:04

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel