Abo
  • Services:
Anzeige
Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung.
Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung. (Bild: Valve)

Steam: Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung.
Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung. (Bild: Valve)

Erst die Sleeping Dogs Definitive Edition, nun die Kane and Lynch Collection und die Eidos Anthology: Square Enix sperrt deutsche Spieler bei zwei weiteren Steam-Angeboten per Geo-Lock aus.

Anzeige

Square Enix hat zwei weitere Spiele-Sammlungen mit einem Geo-Lock versehen, die Kane and Lynch Collection und die Eidos Anthology sind damit ungeschnitten im deutschen Steam-Store nicht erhältlich, zudem verhindert eine regionale Sperre basierend auf der IP-Adresse den Start der Spiele.

Der Publisher ging bereits Mitte Oktober bei der Definitive Edition von Sleeping Dogs so vor: Während die originale Version vor allem aufgrund der sogenannten Environmental Kills indiziert ist, verzichtete Square Enix bei der Definitive Edition darauf, eine USK-Freigabe einzuholen und blockt das Spiel in Deutschland. Die originale Version ist geschnitten erhältlich, das Uncut-Pendant kann importiert, aktiviert und gespielt werden.

  • Kane and Lynch 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Kane and Lynch 2 - die verpixelte Optik ist gewollt. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Kane and Lynch 2 - die verpixelte Optik ist gewollt. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Ein Blick in die Steam-Datenbank zeigt, dass neben Sleeping Dogs Definitive Edition auch die Kane and Lynch Collection RoW (Rest of the World) und die Eidos Anthology betroffen sind. Beide Kollektionen enthalten eine in Deutschland indizierte Version von Kane and Lynch 2. Vorreiter des Geo-Locks war hierzulande Bethesda, auch von Wolfenstein The New Order ist in Deutschland nur eine gewaltgeminderte Version verfügbar.

Square Enix bietet sowohl die Kane and Lynch Collection als auch die Eidos Anthology in Deutschland nur geschnitten, die RoW-Versionen werden geblockt. Wer für den Kauf und zum Spielen per VPN seine IP-Adresse ändert, verstößt gegen die Steam-Nutzungsbedingungen und riskiert theoretisch eine Sperrung des Accounts.

Im Falle der Sleeping Dogs Definitive Edition sagte Square Enix, leider "war das Anfertigen einer gewaltgeminderten Fassung nicht realisierbar", und daher könne der Publisher "das Spiel nicht in Deutschland vertreiben". Die Folge: "Da das Spiel auf Listenteil B der Liste der jugendgefährdenden Medien geführt wird, ist es Square Enix verboten, das Spiel in irgendeiner Form zu verbreiten."

Weiterhin sei Square Enix verpflichtet, "angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung und den Import nach Deutschland zu unterbinden". Für deutsche Kunden bedeutet dies, dass betroffene Spiele ohne dauerhafte VPN-Nutzung schlicht nicht verfügbar sind.


eye home zur Startseite
Endwickler 03. Nov 2014

Das ist in jedem System so, das definierbare Meinungen, Ausdrücke, Symbole...

throgh 02. Nov 2014

Und nochmals zum Mitschreiben: Hier wird der Vergleich etwas haarig wie kleinkariert. Ein...

Clown 02. Nov 2014

Klarstellung: Ich meinte damit weder den Autor des Artikels noch Golem.de, sondern einzig...

Gaius Baltar 01. Nov 2014

Ist das Problem dann nicht eher, dass Steam _weniger_ macht als sie dürfen? Eine...

Endwickler 01. Nov 2014

Es darf verkauft werden, aber es darf weder offen angeboten noch abseits spezieller...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  3. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  4. über Hays AG, Rhein-Main-Gebiet


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 546,15€

Folgen Sie uns
       


  1. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  2. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  3. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben

  4. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  5. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  6. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  7. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  8. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  9. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  10. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Ethereum hat seinen Wert ver-150-facht

    chefin | 11:13

  2. Re: Wie groß die Auswahl wohl ist

    ip (Golem.de) | 11:10

  3. Re: Realitätsflucht

    blauerninja | 11:09

  4. Re: Deutsche wollen das nicht

    My1 | 11:07

  5. Live-Sport

    GebrateneTaube | 11:07


  1. 11:12

  2. 09:55

  3. 09:44

  4. 07:29

  5. 07:15

  6. 00:01

  7. 18:45

  8. 16:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel