Abo
  • Services:
Anzeige
Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung.
Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung. (Bild: Valve)

Steam: Square Enix weitet Geo-Lock bei Spielen aus

Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung.
Dieses Produkt steht in Ihrem Land derzeit nicht zur Verfügung. (Bild: Valve)

Erst die Sleeping Dogs Definitive Edition, nun die Kane and Lynch Collection und die Eidos Anthology: Square Enix sperrt deutsche Spieler bei zwei weiteren Steam-Angeboten per Geo-Lock aus.

Anzeige

Square Enix hat zwei weitere Spiele-Sammlungen mit einem Geo-Lock versehen, die Kane and Lynch Collection und die Eidos Anthology sind damit ungeschnitten im deutschen Steam-Store nicht erhältlich, zudem verhindert eine regionale Sperre basierend auf der IP-Adresse den Start der Spiele.

Der Publisher ging bereits Mitte Oktober bei der Definitive Edition von Sleeping Dogs so vor: Während die originale Version vor allem aufgrund der sogenannten Environmental Kills indiziert ist, verzichtete Square Enix bei der Definitive Edition darauf, eine USK-Freigabe einzuholen und blockt das Spiel in Deutschland. Die originale Version ist geschnitten erhältlich, das Uncut-Pendant kann importiert, aktiviert und gespielt werden.

  • Kane and Lynch 2 (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Kane and Lynch 2 - die verpixelte Optik ist gewollt. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Kane and Lynch 2 - die verpixelte Optik ist gewollt. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Ein Blick in die Steam-Datenbank zeigt, dass neben Sleeping Dogs Definitive Edition auch die Kane and Lynch Collection RoW (Rest of the World) und die Eidos Anthology betroffen sind. Beide Kollektionen enthalten eine in Deutschland indizierte Version von Kane and Lynch 2. Vorreiter des Geo-Locks war hierzulande Bethesda, auch von Wolfenstein The New Order ist in Deutschland nur eine gewaltgeminderte Version verfügbar.

Square Enix bietet sowohl die Kane and Lynch Collection als auch die Eidos Anthology in Deutschland nur geschnitten, die RoW-Versionen werden geblockt. Wer für den Kauf und zum Spielen per VPN seine IP-Adresse ändert, verstößt gegen die Steam-Nutzungsbedingungen und riskiert theoretisch eine Sperrung des Accounts.

Im Falle der Sleeping Dogs Definitive Edition sagte Square Enix, leider "war das Anfertigen einer gewaltgeminderten Fassung nicht realisierbar", und daher könne der Publisher "das Spiel nicht in Deutschland vertreiben". Die Folge: "Da das Spiel auf Listenteil B der Liste der jugendgefährdenden Medien geführt wird, ist es Square Enix verboten, das Spiel in irgendeiner Form zu verbreiten."

Weiterhin sei Square Enix verpflichtet, "angemessene Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung und den Import nach Deutschland zu unterbinden". Für deutsche Kunden bedeutet dies, dass betroffene Spiele ohne dauerhafte VPN-Nutzung schlicht nicht verfügbar sind.


eye home zur Startseite
Endwickler 03. Nov 2014

Das ist in jedem System so, das definierbare Meinungen, Ausdrücke, Symbole...

throgh 02. Nov 2014

Und nochmals zum Mitschreiben: Hier wird der Vergleich etwas haarig wie kleinkariert. Ein...

Clown 02. Nov 2014

Klarstellung: Ich meinte damit weder den Autor des Artikels noch Golem.de, sondern einzig...

Gaius Baltar 01. Nov 2014

Ist das Problem dann nicht eher, dass Steam _weniger_ macht als sie dürfen? Eine...

Endwickler 01. Nov 2014

Es darf verkauft werden, aber es darf weder offen angeboten noch abseits spezieller...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 1400 für 151,99€, Ryzen 5 1600 für 198,95€ und Ryzen 7 1700 für 292,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Mobilfunkbetreiber: Ob es so eine gute Idee...

    tg-- | 18:08

  2. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    ermic | 18:06

  3. Re: Litium-Brände mit Wasser bekämpfen?!

    Eheran | 18:06

  4. Arme Selbsständige...

    ElMario | 18:05

  5. Ist bestimmt voller Creeper

    NeoTiger | 18:01


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel