Steam: Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite

Die nächste Halo-Saga wird auch auf PC erscheinen. Die empfohlenen Systemanforderungen ähneln der Leistung von Microsofts Xbox Series X.

Artikel veröffentlicht am ,
Halo: Infinite wird wieder Multiplayergefechte bringen.
Halo: Infinite wird wieder Multiplayergefechte bringen. (Bild: 343 Industrries)

Microsoft hat die Systemvoraussetzungen für die PC-Version von Halo: Infinite veröffentlicht. Auf Steam können sie eingesehen werden. Das Game läuft auch auf relativ alter Hardware. Die empfohlenen Einstellungen erinnern hingegen stark an die Leistungsmerkmale der Xbox Series X. Für die Playstation 5 oder andere Konsolen wird Halo: Infinite zunächst nicht erscheinen.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator - Schwerpunkt IT-Security & Kommunikationsdienste (m/w/d)
    Barmherzige Brüder Trier gGmbH, Paderborn, Koblenz, Trier, Bad Mergentheim, Mannheim
  2. IT Service Portfolio Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach
Detailsuche

Minimal sollten Computer einen AMD FX-8370 oder einen Intel Core i5-4440 verwenden. Das Spiel benötigt zudem mindestens 8 GByte freien Arbeitsspeicher. Eine DirectX-12-fähige Grafikkarte ist ebenfalls Pflicht. Microsoft nennt die AMD Radeon RX 570 oder Nvidia Geforce GTX 1050 Ti als Beispiele, beides Grafikkarten, die mehrere Jahre alt sind und dem niedrigen Mittelklassesegment ihrer Zeit zugeordnet werden können.

Empfohlen wird zudem ein Ryzen 7 3700X von AMD oder ein Intel Core i7-9700K. Beide Prozessoren entsprechen in etwa dem angepassten AMD-Prozessor mit Zen-2-Kernen, der in der Xbox Series X (und der Playstation 5) verwendet wird. Golem.de hatte für die Nachstellung einer aktuellen Konsole ein eigenes Desktop-System mit Ryzen 7 3800X und Taktsperre eingerichtet.

Radeon RX 5700 XT oder Nvidia Geforce RTX 2070

Auf dem PC wird zusätzlich eine relativ aktuelle Grafikkarte erforderlich sein. Microsoft nennt die AMD Radeon 5700 XT und Nvidia Geforce RTX 2070, beides Grafikkarten der letzten Generation. Außerdem hält es das Unternehmen für sinnvoll, mindestens 16 GByte RAM für eine optimale Spielerfahrung bereitzuhalten.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    30.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Bei beiden Empfehlungen gibt Microsoft 50 GByte freien Speicherplatz an. Das Game sollte auf einer SSD wesentlich besser laufen, da es auf der Xbox Series X auch auf Flash-Speicher installiert wird. Microsoft setzt zudem Windows 10 voraus (mindestens Redstone 3). Windows 7, 8 oder 8.1 werden zumindest offiziell nicht unterstützt.

Halo Infinite (Steelbook) - [Xbox One, Xbox Series X]

Halo: Infinite soll neben traditionellen 16:9-Auflösungen auch überbreite Auflösungen, also etwa 21:9 und 32:9, unterstützen. Zudem existieren Optionen für dynamische Auflösungsskalierung und Variable Refresh Rates (VRR). Letzteres kann etwa genutzt werden, wenn das eigene System an einem HDMI-2.1-Display betrieben wird.

Das Spiel wird am 8. Dezember 2021 auf dem PC und Xbox Series X erscheinen.

Weitere Informationen gibt es hier in unserem Ratgeber zum Thema SSD oder Festplatte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

  2. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  3. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /