Abo
  • IT-Karriere:

Steam: Indiegames-Entwickler verlieren durch Summer Sale Umsatz

Empörung bei Entwicklern von Indiegames, Verwirrung bei Nutzern: Valve hat sich mit seinem aktuellen Summer Sale auf Steam viel Ärger eingehandelt und daraufhin Änderungen durchgeführt. Vor allem ist es nicht mehr nötig, preisgünstige Spiele aus der Wunschliste zu löschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork des Steam Summer Sale
Artwork des Steam Summer Sale (Bild: Valve)

Ein Wettrennen zwischen einem Kaninchen, einem Schwein, einer Schildkröte und einem Corgi ist das Thema des diesjährigen Summer Sale und des dazugehörigen Gewinnspiels auf Steam. In diesem Jahr hat Valve damit allerdings für Verärgerung bei Nutzern gesorgt und viele Anbieter von Indiegames vermutlich sogar Umsatz gekostet.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München

Die Spielentwickler sind sauer, weil viele Nutzer ausgerechnet ihre preisgünstigen Games von den Wunschlisten getilgt haben. Grund: Die Sieger des Wettrennens bekommen ein Spiel von just dieser Wunschliste geschenkt - und da möchte man natürlich lieber den teuren Blockbuster als ein Indiegame für ein paar Euro einsacken. Valve hat jetzt in seinem Blog klargestellt, dass Gewinner das Spiel erhalten, das ganz oben auf der Wunschliste stehe.

Das Problem klingt banal, stellt aber Anbieter von Indiegames tatsächlich vor Schwierigkeiten. Der Chef des unabhängigen Studios No More Robots, Mike Rose, sagte im Gespräch mit Ars Technica, dass er innerhalb von 24 Stunden über 1.500 Einträge in Wunschlisten verloren habe - normal seien 20 an einem Tag. Wenn die Games nicht mehr in den Wunschlisten stehen, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer sie irgendwann kauft.

Es gibt noch eine Reihe weitere Entwickler, die von ähnlich dramatischen Austrägen aus den Wunschlisten berichten. Für die Spielehersteller ist das bitter, weil die Umsätze mit Indiegames in den vergangenen Monaten sowieso massiv zurückgegangen sind. Unter der Hand haben Anbieter in Gesprächen mit Golem.de von Umsatzverlusten im hohen zweistelligen Prozentbereich berichtet. Vermutlicher Grund: Die Spieler sind mit Titeln wie Fortnite oder The Division 2 ausgelastet.

Neben der Klarstellung in Bezug auf die Wunschlisten schreibt Valve in seinem Blog auch, dass es mit dem Wettrennen einige weitere Probleme gegeben habe, was für Ärger bei den Spielern gesorgt habe. So seien Kunden, die sich für Team Corgi entschieden hätten, klar im Vorteil gewesen. Dafür entschuldige man sich, die Fehler seien korrigiert worden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Dwalinn 02. Jul 2019 / Themenstart

Zumal der Trick immer noch nicht gepachtet ist. Der Gewinner des Summersale ist damit...

Salzbretzel 01. Jul 2019 / Themenstart

Mein Vater ist ja auch ein Kneipenmensch gewesen. Wenn ich da mal hingehört hab was da...

Hotohori 28. Jun 2019 / Themenstart

Was nicht wirklich stimmt, es gibt immer noch genug Indie Games mit ordentlicher...

anonym 28. Jun 2019 / Themenstart

wenn man ein spiel mit achievments installiert hat, kann man diese einlösen nachdem es 30...

yumiko 28. Jun 2019 / Themenstart

Ich natürlich auch nicht, nur Ignoranz. Es hat einfach keiner dran gedacht.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
    Forschung
    Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

    Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
    2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
    3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
    Endpoint Security
    IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
    Von Anna Biselli

    1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
    2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
    3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

      •  /