Abo
  • Services:

Steam: Greenlight ist online

Mitbestimmen, welche Titel künftig auf Steam erhältlich sind: Das kann die Community künftig über die Mitmachseite Greenlight. Valve hat sie jetzt offiziell mit einer ganzen Reihe interessanter Spiele online gestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Greenlight
Artwork von Greenlight (Bild: Valve Software)

Soll das Indie-Aufbauspiel Towns im regulären Angebot von Steam erhältlich sein? Und was ist mit Project Zomboid, dem ebenfalls unabhängigen Untoten-Shooter? Beide stehen in Greenlight zur Abstimmung durch die Community. Bei den meisten Spielen handelt es sich um kleinere, von unabhängigen Entwicklern umgesetzte Projekte, die mit Screenshots, Trailern und einer ausführlichen Beschreibung vorgestellt werden. Einige der Programme sind bereits irgendwo anders erhältlich - dann versprechen die Entwickler offenbar meist, dass Alt-Käufer das Programm kostenlos bei Steam registrieren können. Allerdings gibt es bei Greenlight auch Spiele, die noch nicht fertiggestellt sind.

Stellenmarkt
  1. PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH, Idstein
  2. KMS GmbH & Co. KG, Denkingen

Mit Greenlight dürfte Valve auf elegante Art eines der Probleme loswerden, das Teile der Spielebranche mit Steam haben: den für kleinere Entwickler und Publisher manchmal schwierigen Zugang zu der Plattform. Im Februar 2012 hatte sich etwa der Chef des Hamburger Entwicklerstudios Daedalic Entertainment beschwert, dass Valve die Aufnahme von einigen seiner Werke abgelehnt habe. Und zwar mit der Begründung, dass "ihre Zielgruppe das Spiel nicht interessiert".

Bei Greenlight dürfte sich derartiges Interesse zumindest im Ansatz nachweisen lassen - oder eben nicht. Zusätzlich könnte die Plattform stark davon profitieren, wenn künftig Fangemeinden versuchen, möglichst öffentlichkeitswirksam für ihre Lieblingstitel in sozialen Netzwerken zu werben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.099€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 39,99€ statt 59,99€

flasherle 01. Sep 2012

Lieber mal ne Möglichkeit bieten Steam fremde Spiele so zu integrieren, das ich Sie in...

elgooG 31. Aug 2012

...hier ist Demokratie auch nur simuliert da man nur zwischen Kolera und Pest wählen kann.

HansJupp 31. Aug 2012

Wo steht, dass alle Spiele bei Greenlight bereits für Steam geeignet sind? Jeder Steam...

HansJupp 31. Aug 2012

Genauso wie Battlefield 3 wurde der Half-Life 3 Eintrag von irgendwelchen Fanboys...

shazbot 31. Aug 2012

Ich finde das ganze ist eine gute Sache, und da ich mich selbst ja etwas für das...


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /