Abo
  • Services:

Steam Gaming Machine: Mit Dampf ins Wohnzimmer streamen

Valve hat die Betaversion von Steam um ein verstecktes Menü für In-Home Streaming erweitert, damit ist das Streamen von Spielen möglich. Später soll die Funktion einen Steam-Account über mehrere Systeme hinweg verknüpfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Betaversion von Steam gibt einen Ausblick auf das In-Home Streaming.
Die Betaversion von Steam gibt einen Ausblick auf das In-Home Streaming. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wie die inoffizielle Steam Database berichtet, hat Valve die aktuelle Steam-Beta mit einer rudimentären Unterstützung für In-Home Streaming versehen. Genauer gesagt offenbart sich im Big Picture Modus auf Umwegen ein Menü, das diese Funktion ermöglicht.

Stellenmarkt
  1. Kistler Aachen GmbH, Aachen
  2. Haufe Group, Freiburg

Egal ob unter Windows, Linux oder Steam OS: In-Home Streaming ermöglicht es, sich an mehreren Computern oder zukünftig auch Steam Gaming Machines mit demselben Steam-Account einzuloggen. Per Streaming-Funktion kann beispielsweise vom leistungsstarken Desktoprechner ein Spiel installiert, gestartet und an den schwächeren HTPC im Wohnzimmer gesendet werden. Als Steuerung bietet sich ein Gamepad wie der Steam Controller an, da die Streaming-Funktion derzeit nur im Big Picture Modus verfügbar ist.

Das Menü für In-Home Streaming, das durch das Umschreiben einer XML-Datei sichtbar wird, bietet diverse Optionen - diese sind aber noch nicht lauffähig. So sind die Datentransferrate des Streamings und die Bildrate künftig anpassbar. Valve empfiehlt zudem, die Auflösung des Spiels bei Streamingproblemen zu reduzieren, denn eine höhere Anzahl an Pixeln erfordert eine höhere Datentransferrate.

Eine ähnliche Funktion wie das In-Home Streaming bietet Nvidias Shield, eine Hardwarebeschleunigung scheint Valve ebenfalls zu nutzen. Nvidias Kepler-Grafikkarten verfügen über eine spezielle H.264-Codec-Engine, die Prototypen der Steam Gaming Machines basieren auf dieser GPU-Architektur.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Julius Csar 22. Jan 2014

Ich hätte gedacht, dass mit Streaming das Übertragen von aus dem Internet...

Anonymer Nutzer 15. Okt 2013

Mir war zwar mehr oder weniger klar das Newell auf der LinuxCon fast eine halbe Stunde...

c80 15. Okt 2013

bei mir im Wohnzimmer siehts auch so aus ;)

capprice 15. Okt 2013

240p geht immer :P

dEEkAy 15. Okt 2013

Ich muss schon sagen, bei dem Gamepad haben die sich schon was gedacht. Kombiniert mit...


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /