Abo
  • IT-Karriere:

Steam für Linux: Valve wirbt für Ubuntu

"Sie nutzen noch kein Linux?" - diese Frage bekommen derzeit Windows- und Mac-Nutzer zu sehen, die sich den Steam-Client für ihr System herunterladen. Das könnte auch der Steam Box zugutekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Steam für Linux - Valve wirbt auch bei Mac- und Windows-Nutzern für Ubuntu.
Steam für Linux - Valve wirbt auch bei Mac- und Windows-Nutzern für Ubuntu. (Bild: Steam/Screenshot: Golem.de)

Steam-Betreiber Valve wirbt nun aktiv für den Einsatz von Linux. Wer als Windows- oder Mac-OS-X-Nutzer den Steam-Client von Steampowered.com herunterladen will, bekommt unter dem Downloadlink für die entsprechende Steam-Ausführung auch einen Hinweis auf die Verfügbarkeit von Steam für Linux. Daneben steht - dezent und unaufdringlich gehalten - die Frage "Sie nutzen noch kein Linux?" gefolgt von der Empfehlung, doch die Linux-Distribution Ubuntu 12.04 LTS zu installieren. Das wäre vor einigen Jahren wohl noch undenkbar gewesen.

  • Steam - Valve wirbt dezent für Linux, auch wenn man nur den Windows- oder Mac-Client herunterladen will. (Screenshot: Golem.de)
Steam - Valve wirbt dezent für Linux, auch wenn man nur den Windows- oder Mac-Client herunterladen will. (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg

Für Valve hat Linux mittlerweile eine strategische Bedeutung. Valves in Entwicklung befindliche PC-Spielekonsole Steam Box wird auf Linux aufsetzen. Und je mehr Spielefans Linux nutzen, umso größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, dass andere Spielestudios und Publisher Linux-Versionen ihrer Spiele anbieten. Die könnten dann auf Linux-PCs und auf der Steam Box laufen.

Bisher sind Linux-Nutzer bei Steam noch in der Unterzahl, ihr Anteil liegt laut Valves letzter Hard- und Softwarestatistik vom Dezember 2012 bei etwa einem Prozent, allerdings mit wachsender Tendenz. Mac-Installationen liegen zwar ebenfalls noch im unteren einstelligen Prozentbereich, sind mit knapp 4 Prozent aber häufiger unter den Gesamtnutzern vertreten. Wenig überraschend entfällt der Großteil der Steam-Nutzer weiterhin auf die verschiedenen Windows-Versionen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 2,99€
  3. 1,19€

xcvb 24. Jan 2013

Unity 3D, welches mit LLVM-Pipe von der CPU gerendert wird ist tatsächlich sehr langsam...

tundracomp 24. Jan 2013

ich _denke_ du bist 10 Jahre zu spät mit deiner Vermutung dran

Himmerlarschund... 24. Jan 2013

Die werden einfach gehofft haben, dass die 2% der Computernutzer, die Linux verwenden...

Spitfire777 23. Jan 2013

Im Desktopbereich. Und das nicht wegen dem Linuxkernel, sondern wegen Markteinflüssen...

Seitan-Sushi-Fan 23. Jan 2013

Was laberst du da? Natürlich kommen auch proprietäre Treiber nicht um Kernel und Xorg herum.


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    •  /