Steam für Linux: Betatester werden über Umfrage ermittelt

Statt einer einfachen Registrierung bittet Valve zur Teilnahme an einer Umfrage, um die Linux-Client-Beta zu testen. Valve möchte zunächst eine geschlossene Beta mit etwa 1.000 Nutzern starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Linux-Team von Valve startet die Betaphase.
Das Linux-Team von Valve startet die Betaphase. (Bild: Larry Ewing/Valve)

Über einen Eintrag in der Steamcommunity für Linux bittet Valve zu einer Umfrage über die Linux-Beta-Testphase des Steam-Clients. Nachdem die Ergebnisse ausgewertet sind, möchte Valve aus allen Teilnehmern dann jene für den Betatest bestimmen. Diese sollen direkt von Valve kontaktiert werden.

Stellenmarkt
  1. Spezialist Stammdatenpflege (m/w/d)
    HYDRO Systems KG, Biberach / Baden
  2. Senior Transition Projektleiter (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
Detailsuche

Mit der Umfrage zielt Valve wohl vor allem auf versierte Linux-Nutzer. Diese werden wahrscheinlich so ausgewählt, dass eine möglichst große Hardware-Diversität gewährleistet wird, um zum offiziellen Start des Linux-Clients diesen mit vergleichsweise wenig Fehlern veröffentlichen zu können.

Seit Ende September läuft der Betatest des Steam-Clients bereits firmenintern bei Valve. Getestet werden sollen die Funktionen des Steam-Clients selbst und "ein Valve-Spiel". Das ist wohl Left 4 Dead 2, mit dem sich die Entwickler bereits intensiv befassten.

Seit Ende April dieses Jahres ist bekannt, dass Valve an einer Umsetzung seines Steam-Clients für Linux arbeitet. Als Zieldistribution der Portierung nutzt Valve Ubuntu. Auf dem Ubuntu Developer Summit in Kopenhagen, der diese Woche stattfindet, wird es auch einige Vorträge und Diskussionen zu Steam geben, unter anderem auch vom Valve-Angestellten Drew Bliss.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Thaodan 30. Okt 2012

Für den Normal User das er die Anwendungslautstärke einfach einzeln regeln kann und das...

blubberlutsch 29. Okt 2012

Das wiederum könnte bedeuten, dass sie mehr Nvidia-Tester benötigen :) und Leute mit...

Thaodan 29. Okt 2012

An Dolphin kann das schlecht liegen, hattest du vielleicht ne CD oder ein USB Stick drin...

blackout23 29. Okt 2012

Es wird TF2 und dazu noch Partner Spiele: http://steamcommunity.com/app/221410...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Heimkino und Hi-Fi
Onkyo meldet Konkurs an

Onkyo hat beim Bezirksgericht Osaka Konkurs angemeldet. Ob das überschuldete Unternehmen gerettet werden kann, ist ungewiss.

Heimkino und Hi-Fi: Onkyo meldet Konkurs an
Artikel
  1. Unterkunftvermietung: Airbnb bekommt nach Homeoffice-Ankündigung viele Bewerbungen
    Unterkunftvermietung
    Airbnb bekommt nach Homeoffice-Ankündigung viele Bewerbungen

    Airbnb erlaubt es seinen Angestellten, im Homeoffice zu bleiben. Das Interesse an Jobs in dem Unternehmen ist binnen kurzer Zeit angestiegen.

  2. Flughafen BER: Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr
    Flughafen BER
    Drohne über Teslas Gigafactory behindert Flugverkehr

    Über dem Gelände der Gigafactory Berlin ist es zu einem Zwischenfall mit einer Drohne und einem Passagierflugzeug gekommen.

  3. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesländer
    Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. Palit RTX 3080 Ti 12GB 1.285€) • Bosch Professional Elektrowerkzeug bis zu 53% günstiger • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • MSI Optix MAG342CQR ab 389,90€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700X 269€, AMD Ryzen 9 5950X 509€ und LC-Power LC-M35-UWQHD-120-C 339€) [Werbung]
    •  /