Abo
  • Services:
Anzeige
Der Steam Controller beim Steuern von Trine 2
Der Steam Controller beim Steuern von Trine 2 (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Steam Controller ausprobiert Gelungen, aber gewöhnungsbedürftig

Der Steam Controller liegt etwas anders in der Hand als gängige Gamepads, zudem erfordern die beiden Trackpads eine Umgewöhnung. Nach ein paar Minuten steuern sich Spiele mit dem Valve-Controller in Teilbereichen dafür besser als je zuvor.

Anzeige

Valve ist einfach Valve. Deswegen ist die aktuelle Version des Steam Controllers mit Sicherheit nicht die, die es später zu kaufen gibt - das sagen selbst die Entwickler. Und damit meint Gabe Newell nicht die vier Tasten in der Mitte, die später durch ein zentrales Touchpad ersetzt werden sollen, sondern die komplette Tastenanordnung. Zudem ist der aktuelle, per Mikro-USB angeschlossene Prototyp extrem leicht, wodurch er subjektiv wenig hochwertig wirkt. Mit einem Funkmodul - Valve denkt über Bluetooth nach - dürfte der Controller besser in der Hand liegen.

Allerdings gefällt uns die Ergonomie auch jetzt schon: Sowohl große als auch kleine Hände kommen mit dem Valve-Gamepad zurecht, die bauchigen Griffstücke ermöglichen ein entspanntes Auflegen der Daumen auf die beiden leicht konkaven Trackpads. Diese basieren auf Zylinderspulen, daher fühlt es sich fast so an, als ob der Finger eine Kugel dreht - das haptische Feedback liefern die Aktoren gleich mit.

Im Shooter Metro Last Light dient das linke Trackpad als WASD-Ersatz, hier scheint jedoch keine Kugel unter dem Pad zu liegen. Je weiter der Finger von der Mitte entfernt ist, desto flotter bewegt sich die Spielfigur - wie bei einem Analogstick auch, zwei Linien helfen dabei, die Position des Daumens einzuschätzen. Ein Klick auf das Pad löst einen Sprung aus, was eine sinnvolle Verknüpfung zweier Bewegungen ist.

Selbiges gilt für das rechte Trackpad, welches das Fadenkreuz "kugelt": Ein Klick dient als E-Taste zum Aufnehmen von Waffen und Munition, auch hier empfinden wir die Koppelung als logisch. Da allerdings eine Beschleunigung der Fadenkreuzbewegung einsetzt, wenn sich der Finger von der Mitte entfernt, steuert sich Metro Last Light zu Beginn ungewohnt und wenig präzise - wie bei einer Mausbeschleunigung wird die Eingabe verfälscht. Diese Eigenart kann jedoch deaktiviert werden.

  • Der Steam Controller verfügt über zwei optisch identische, technisch jedoch unterschiedliche Trackpads. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Auf der Unterseite befinden sich zwei weitere Tasten. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die Schultertasten des Prototyps drücken sich vergleichsweise schwammig. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Die bauchigen Griffstücke sind gewöhnungsbedürftig. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
Der Steam Controller verfügt über zwei optisch identische, technisch jedoch unterschiedliche Trackpads. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die Schultertasten sind wie üblich mit Kimme und Korn sowie Feuern belegt, sie bieten jedoch kein Force Feedback wie die Trigger des Xbox-One-Controllers. Zudem drücken sie sich recht schwammig, da es ihnen an Zug mangelt. Die insgesamt vier Tasten (A, B, X, Y) neben den Trackpads bieten Funktionen wie Nachladen, wir drückten intuitiv den richtigen Knopf.

Auf der Unterseite befinden sich zwei weitere Tasten, in Metro übernehmen diese die Funktionen Ducken sowie Waffe wechseln - wer beim Feuern via Schultertaste den Controller unwillkürlich fester greift, löst sie versehentlich aus. Dafür muss der Daumen nicht mehr das Trackpad respektive bei einem üblichen Controller den Analogstick verlassen, um sich zu ducken oder zu springen - das finden wir gut.

Die komplette Belegung der Schalter ist mit einer länglichen Taste frei konfigurierbar, die Knöpfe daneben dienen als Escape- sowie Enter-Funktion.


eye home zur Startseite
s1ou 13. Jan 2014

Besonders die "Hmm eigentlich brauche ich es nicht aber für 3¤ kann man es mal kaufen...

Niaxa 10. Jan 2014

Kein Mensch spielt einen Shooter am PC gerne mit einem Gamepad. Wer das macht, sieht sich...

scorpa1 09. Jan 2014

Der user kann selber einstellen ob sich die touchpads wie analogsticks verhalten oder wie...

Hotohori 09. Jan 2014

Noch ist nicht mal das Design wirklich final und du fragt schon nach einem Termin...

Hotohori 09. Jan 2014

Thx, die MotionJoy Software startet bei mir alle paar Wochen mal beim Windows Start...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Hamburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26

  2. Re: Exzessive Nutzung kann sogar ein unerfüllter...

    bombinho | 01:10

  3. Re: War Huawei nicht auch mal ein Billig-"China...

    sofries | 00:37

  4. Alternativen?

    Chrizzl | 00:32

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 00:22


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel