Abo
  • Services:

Steam: CoD WW2 seit Tagen nur auf Umwegen spielbar

Anfang der Woche veröffentlichte Sledgehammer Games einen großen Patch für Call of Duty WW2, der einen Bug enthält, welcher den Spielstart verhindert. Die Entwickler haben den Fehler lokalisiert, bis dahin benötigt der Workaround aber schnelles Internet - oder viel Zeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Los, reparieren!
Los, reparieren! (Bild: Sledgehammer Games/Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)

Viele Spieler, die an diesem Wochenende in Call of Duty World War 2 als Ronald 'Red' Daniels in die Schlacht ziehen wollen, bekommen nur eine kryptische Fehlermeldung: Der Shooter gibt einen Disc-Error aus und stürzt dann ab. In den Steam-Foren beklagen sich die Nutzer seit mehreren Tagen, denn der Bug wurde versehentlich mit dem Patch vom 2. Juli 2018 in die PC-Version integriert.

Stellenmarkt
  1. ODU GmbH & Co. KG. Otto Dunkel GmbH, Mühldorf am Inn
  2. SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Mittlerweile haben die Entwickler die Ursache gefunden und arbeiten an einer Lösung. Der Fehler scheint eine Altlast zu sein, denn ihn gab es in ähnlicher Form schon kurz nach der Veröffentlichung von Call of Duty World War 2. Wer nur die Kampagne spielen möchte und daher einzig den Singleplayer installiert hat, der bekommt den Error zu sehen. Der Workaround ist, die 50 GByte für den Multiplayer herunterzuladen - dann startet das Spiel. Mit einer 200-MBit/s-Leitung dauert das eine halbe Stunde und die hat nicht jeder.

Im Test von CoD WW2 attestierten wir dem Shooter fast hollywoodreife Popcorn-Action, die nie langweilig wird - aber trotz ernster Ansätze eben auch nur selten anrührt und oft kitschig wirkt. Trotz Ballerbuden-Charakter hat Sledgehammer Games auch ruhige Szenen wie einen Einsatz in Paris programmiert, in dem wir als französische Widerstandskämpferin mit falschen Papieren unterwegs sind. Auch den Holocaust thematisiert das Spiel - allerdings ohne das Grauen zu sehr zu zeigen.

Technisch basiert der Titel auf einer überarbeiteten Vorgänger-Engine, der Fokus liegt auf cineastischen Effekten wie Tiefenunschärfe. Call of Duty WW2 ist seit dem 2. November 2017 für Playstation 4 (Pro), für Xbox One (X) und Windows-PC verfügbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 254,93€
  2. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  3. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)
  4. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...

debattierer 09. Jul 2018

der autor meinte wohl, dass nicht jeder eine 200mb leitung hat

corpid 09. Jul 2018

Dann schmeiss ich mal noch ein paar fertige Spiele mit rein ;) Ziemlich alles von Paradox...

Lanski 09. Jul 2018

Dem kann ich leider vollkommen zustimmen. Seit Jahren bringen "Indie"-Entwickler bereits...


Folgen Sie uns
       


V-Rally 4 - Golem.de live

Michael schaut sich die PC-Version von V-Rally 4 an, die in einigen Punkten deutlich besser ist als die Konsolenfassung.

V-Rally 4 - Golem.de live Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

    •  /