• IT-Karriere:
  • Services:

Steam: Beta-Client zählt die Bildrate

Ganz oben auf der Wunschliste für Steam dürfte ein Zähler für die Frames per Second bei vielen Spielen schon lange stehen. In der jüngsten Betaversion seiner Software hat Valve die Funktion endlich eingebaut.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Logo von Steam
Das Logo von Steam (Bild: Valve)

Das Entwicklerstudio Valve hat in die Betaversion von Steam einen Zähler für die Bildrate in PC-Spielen eingebaut - und erfüllt damit endlich einen Wunsch vieler Kunden. Wann die auch im "finalen" Client per Knopfdruck erkennen können, wie viele Frames per Second (fps) ein Game gerade darstellt, ist noch nicht klar. Allzu lange sollte es bis zur Veröffentlichung nicht mehr dauern. Bislang war die einfachste Art, die Bildrate zu sehen, der Einsatz von Werkzeugen wie Fraps.

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. thinkproject Deutschland GmbH, Köln, München

Auf der offiziellen Übersichtsseite listet Valve auch die weiteren Neuerungen im Client auf. So wird die CPU bei bestimmten Animationen und Videos weniger belastet, auch die Darstellung von Videos beim Streaming wird verbessert.

Für Valve und Steam hat das neue Jahr übrigens mit einem Rekord begonnen: Am 1. Januar 2015 waren rund 8,47 Millionen Nutzer zum selben Zeitpunkt auf dem Portal eingeloggt - so viele wie nie zuvor. Zwei Tage später, also am 3. Januar 2015, waren es dann sogar ein paar mehr: Über 8,5 Millionen Spieler haben Steam gleichzeitig verwendet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 31,99€
  3. 16,99€
  4. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...

ordawg 12. Jan 2015

Ich habe nicht über Overwolf immer eine VAC Verbot gehört. Es ist nichts gegen die TOS im...

razer 06. Jan 2015

in den faellen von assetto corsa und csgo bspw haengt die synchronisation mit dem server...

JakeJeremy 06. Jan 2015

Alleine Binding of Isaac: Rebirth ist schon genug Grund für mich, dieses Jahr zu feiern. :)

Bouncy 06. Jan 2015

Machst du daraus dann auch hübsche Grafiken, wie sich der Staublevel in deinem PC über...

Anonymer Nutzer 05. Jan 2015

lamm edit: gog


Folgen Sie uns
       


Playstation 5: Sony macht das Rennen
Playstation 5
Sony macht das Rennen

Die Playstation 5 liegt preislich zwischen Xbox Series S und Xbox Series X. So schlägt Sony zwei Microsoft-Konsolen mit einer eigenen.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Sony Weitere Playstation 5 für Vorbesteller angekündigt
  2. Spielekonsole Playstation 5 ist nicht zu älteren Spielen kompatibel
  3. Hogwarts Legacy Potter-Solo-RPG und Final Fantasy 16 angekündigt

Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
    MX Anywhere 3 im Test
    Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

    Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
    2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
    3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

      •  /