Abo
  • Services:

Steadicam Volt: Steadicam-Halterung für die Hosentasche

Auf Kickstarter sorgt die Steadicam-Halterung Volt für Smartphones für Aufsehen. Die Steadicam Volt soll verwacklungsfreie Kamerafahren aus dem Handgelenk heraus ermöglichen, auch wenn der Kameramann schnell läuft.

Artikel veröffentlicht am ,
Steadycam Volt
Steadycam Volt (Bild: Kickstarter)

Die Steadicam Volt hält ein Smartphone im Querformat auch dann ruhig, wenn der Benutzer das Stativ schnell bewegt, dreht oder damit rennt. Die kardanische Aufhängung (Gimbal) wird über Kickstarter finanziert. Sie soll deutlich schneller arbeiten als das DJI Osmo Mobile oder andere, dreiachsige Gimbals, verspricht der Hersteller und hat auch ein Vergleichsvideo auf seiner Website veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Das Schwebestativ soll Geräte von bis zu 200 Gramm Gewicht aufnehmen können, wobei die Smartphones nicht breiter als 8 cm sein dürfen. Sie müssen zudem breiter als 5,8 cm sein, damit sie in die Halterung passen. Im Gegensatz zu anderen Vertretern ihrer Art gibt es für die Steadicam Volt eine iOS- und Android-App, die es erlaubt, den Stabilisator anzupassen. Per Bluetooth werden die Daten zum Gimbal übertragen.

  • Steadicam Volt (Bild: Kickstarter)
  • Steadicam Volt (Bild: Kickstarter)
  • Steadicam Volt (Bild: Kickstarter)
Steadicam Volt (Bild: Kickstarter)

Da die Stabilisierung im Normalfall mit Motoren erfolgt, wurde auch eine Stromversorgung über Akkus in das Gerät eingebaut. Eine Akkuladung soll für acht Stunden Betrieb ausreichen. Wahlweise kann aber auch ein rein mechanischer Betrieb gewählt werden, der jedoch weniger schnell arbeitet.

Der Bildstabilisator hat auf Kickstarter schon rund 400.000 US-Dollar eingespielt, obwohl nur 100.000 US-Dollar notwendig waren. Die Finanzierungskampagne für die Steadicam Volt läuft noch bis zum 6. März 2017. Eine Steadycam Volt soll über Kickstarter rund 140 US-Dollar kosten. Die Auslieferung ist für Juni 2017 anvisiert. Im Handel soll die Plattform später circa 200 US-Dollar kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 149,90€ + Versand (im Preisvergleich ab 184,95€)

Nullmodem 19. Jan 2017

780¤ vs. 180¤ nm

fuzzy 18. Jan 2017

Die Firma gibt es schon, die verkaufen eine Menge Zeug. Warum wurde hier keine klassische...

David A. 18. Jan 2017

Könnte wohl mehrere Sachen bedeuten. Zum einen haben einige dieser...

Grover 18. Jan 2017

Bewegungen nach oben und unten werden davon doch nicht abgefangen. Im Video aber schön...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /