Abo
  • Services:

Statusleuchten mal anders: Blendend informiert durchs L8 Smartlight und Blink(1)

Was, wenn etwas Wichtiges passiert, das man nicht verpassen will, eine Störung durch einen schrillen Alarm nicht sinnvoll ist? Die USB-Statusleuchte Blink(1) und der portable "Licht-Lautsprecher" L8 Smartlight sollen das ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Das L8 Smartlight informiert mit 8-x-8-RGB-LED-Pixeln
Das L8 Smartlight informiert mit 8-x-8-RGB-LED-Pixeln (Bild: L8 Smartlight)

Der Server spinnt? Es gibt eine Unwetterwarnung? Eine wichtige Nachricht ist eingetroffen? Zwei Kickstarter-Projekte sollen durch helle und bunte Lichtzeichen über verschiedene eingetretene Zustände informieren.

Stellenmarkt
  1. TeamViewer GmbH, Göppingen
  2. GoDaddy, Hürth

Das von ThingM entwickelte Blink(1) ist ein einfaches, aber robustes RGB-Licht für die USB-Schnittstelle und soll auch aus den Augenwinkeln noch gut erkannt werden können. Die Entwickler bewerben Blink(1) als Super-Status-Leuchte, da sie durch unterschiedliche Farben, Helligkeiten und Leuchtmuster informieren kann.

Das leuchtstarke USB-HID-Gerät soll nicht nur für Notebooks, Desktop-PCs und Server interessant sein, sondern auch für Embedded Systems. Unter Windows kann Blink(1) als Systemdienst, unter Mac OS X als Applescript-Target und unter Linux mittels Kommandozeile angesteuert werden.

Matrix statt Einzelleuchte

Das L8 Smartlight soll auch informieren, verfolgt aber einen anderen Ansatz. Es wird per Bluetooth mittels Android- und iOS-Apps gesteuert - oder über ein eigenes API nebst SDK auch von anderen Anwendungen. Es verfügt über einen Akku, Beschleunigungs-, Temperatur- und Helligkeitssensoren. Damit ist es mehr als nur ein mobiles Lämpchen.

Die smarte Lampe verfügt auf ihrer Vorderseite gleich über 64 mehrfarbige LEDs, die in einer 8-x-8-Matrix organisiert komplexere optische Hinweise in Form von Icons, Farbspielereien und auffälliges Blinken übermitteln können. Auf der Rückseite des L8 Smartlight gibt es eine ebenfalls sehr leuchtstarke einzelne Status-LED.

Im Unterschied zu Blink(1) kann das L8 Smartlight damit mehr Informationen anzeigen oder auch künstlerisch als Lichtskulptur eingesetzt werden. Die Anwendungsgebiete sind vielfältig, das L8 Smartlight könnte etwa ein lautloser Hinweis auf einen Anruf sein, den aktuellen Stand von Fußballspielen, Wettersymbole oder große Richtungspfeile für Navigationssoftware anzeigen.

In ihrem Kickstarter-Video haben die Entwickler mit einem großen, zur Röhre geformten Blatt Papier eine einfache Stimmungslampe aus dem L8 gebastelt.

  • Blink(1) - die "Super-Status-Leuchte" von ThinkM sucht Vorbesteller auf Kickstarter. (Bild: ThinkM)
  • Blink(1) - kann auch am WLAN-Router informieren... (Bild: ThinkM)
  • Blink(1) - ... oder im Rechenzentrum grünes Licht zeigen. (Bild: ThinkM)
  • L8 Smartlight - per Bluetooth ansteuerbar (Bild: L8 Smartlight)
  • L8 Smartlight - Matrix aus 8 x 8 bunten LEDs (Bild: L8 Smartlight)
  • L8 Smartlight - optischer Alarm für Anrufe auf dem Smartphone (Bild: L8 Smartlight)
Blink(1) - die "Super-Status-Leuchte" von ThinkM sucht Vorbesteller auf Kickstarter. (Bild: ThinkM)

Um Blink(1) und das L8 Smartlight zur Marktreife zu bringen und genügend Vorbesteller zusammenzubekommen, suchen beide Projekte Unterstützung über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter. Dazu hat Blink(1) noch bis zum 13. August 2012 und das L8 Smartlight bis zum 3. August 2012 Zeit. Die angestrebten Ziele liegen bei 29.000 US-Dollar respektive 90.000 US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€

SoniX 10. Jul 2012

Ja eben. Das ist nun wirklich nichts weltbewegendes. Das kann man sich sogar selbst...


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /