Abo
  • Services:
Anzeige
Whatsapp bekommt multimediale Status-Updates.
Whatsapp bekommt multimediale Status-Updates. (Bild: Anton/CC0 1.0)

Status-Updates: Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

Whatsapp bekommt multimediale Status-Updates.
Whatsapp bekommt multimediale Status-Updates. (Bild: Anton/CC0 1.0)

Whatsapp bietet Nutzern ein neues Status-Update, mit dem sie Beschreibungen mit Bildern und Videos für ihre Kontakte hinterlassen können. Die App kehrt damit zurück zu ihren Wurzeln vor acht Jahren.

In den ersten Wochen von Whatsapp konnten Nutzer nur ihren Status mit anderen austauschen, der Chat kam später hinzu. Nun ist die App knapp acht Jahre alt und bekommt eine neue Status-Update-Funktion. Damit können Anwender mit Fotos, Text und Videos dokumentieren, was sie gerade machen. Die Gestaltung erfolgt am Smartphone, die Fotos können mit Bildern, Emojis oder Zeichnungen ergänzt werden. Kontakte können diese Updates sehen. Eine vergleichbare Funktion gibt es bei Snapchat Stories und Instagram.

Anzeige

Nach einem Tag werden die Einträge beim Whatsapp-Status wieder gelöscht. Ein neuer Reiter in der App ermöglicht den Abruf des Status. Konkurrent Snapchat hat mit den Stories eine ähnliche Funktion. Bei Whatsapp sind die Status-Updates wie der Rest der Kommunikation Ende-zu-Ende verschlüsselt. Das Update steht für iOS, Android und Windows Phone zur Verfügung.

Seit kurzem bietet Whatsapp seinen Nutzern die Möglichkeit, ihren Account besser abzusichern - mit einer etwas ungewöhnlichen Zwei-Faktor-Authentifzierung. Wird die Option aktiviert, müssen Nutzer einen sechsstelligen Code eingeben und bestätigen. Dieser Code wird nach Darstellung von The Next Web einmal pro Woche auf dem genutzten Handy abgefragt. Außerdem ist die Eingabe des Codes notwendig, wenn der Account auf einem anderen Smartphone aktiviert werden soll. Bislang dient die Sim-Karte beziehungsweise die Telefonnummer als erster Faktor.

Whatsapp wurde vor gut zwei Jahren für rund 22 Milliarden US-Dollar von Facebook gekauft. Die App soll rund 1,2 Milliarden Nutzer haben.


eye home zur Startseite
Brugal 07. Apr 2017

Wird eine empfangene Nachricht bei Whats app immer im Verlauf angezeigt? Das gleiche bei...

Lachser 23. Feb 2017

Warum nicht eifach nur die betroffenen Apps deinstallieren, und sich dennoch über die...

Quetsch21 22. Feb 2017

Hab hier auch ein Nexus 6P mit stock Android 7.1.1. WhatsApp 2.17.65 Bei mir kams zu...

JohnLamox 22. Feb 2017

hätte man ja aber trotzdem einfach mal alles antippen können... ;-)

_Winux_ 22. Feb 2017

Man kann in den Datenschutz-Einstellungen festlegen, wer den Status bekommt bzw. wer...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 2,50€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Unpassender Vergleich

    Theoretiker | 13:26

  2. Re: heißt die app

    Theoretiker | 13:24

  3. Re: Wir wäre es denn mit einer Abfrage?

    tribal-sunrise | 13:23

  4. Re: Kann man sich da auch für einzelne Personen...

    Theoretiker | 13:23

  5. Re: Was passiert mit nicht angenommenen Paketen?

    Theoretiker | 13:22


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel