• IT-Karriere:
  • Services:

Status-Updates: Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

Whatsapp bietet Nutzern ein neues Status-Update, mit dem sie Beschreibungen mit Bildern und Videos für ihre Kontakte hinterlassen können. Die App kehrt damit zurück zu ihren Wurzeln vor acht Jahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Whatsapp bekommt multimediale Status-Updates.
Whatsapp bekommt multimediale Status-Updates. (Bild: Anton/CC0 1.0)

In den ersten Wochen von Whatsapp konnten Nutzer nur ihren Status mit anderen austauschen, der Chat kam später hinzu. Nun ist die App knapp acht Jahre alt und bekommt eine neue Status-Update-Funktion. Damit können Anwender mit Fotos, Text und Videos dokumentieren, was sie gerade machen. Die Gestaltung erfolgt am Smartphone, die Fotos können mit Bildern, Emojis oder Zeichnungen ergänzt werden. Kontakte können diese Updates sehen. Eine vergleichbare Funktion gibt es bei Snapchat Stories und Instagram.

Stellenmarkt
  1. AcadeMedia GmbH, München
  2. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Nach einem Tag werden die Einträge beim Whatsapp-Status wieder gelöscht. Ein neuer Reiter in der App ermöglicht den Abruf des Status. Konkurrent Snapchat hat mit den Stories eine ähnliche Funktion. Bei Whatsapp sind die Status-Updates wie der Rest der Kommunikation Ende-zu-Ende verschlüsselt. Das Update steht für iOS, Android und Windows Phone zur Verfügung.

Seit kurzem bietet Whatsapp seinen Nutzern die Möglichkeit, ihren Account besser abzusichern - mit einer etwas ungewöhnlichen Zwei-Faktor-Authentifzierung. Wird die Option aktiviert, müssen Nutzer einen sechsstelligen Code eingeben und bestätigen. Dieser Code wird nach Darstellung von The Next Web einmal pro Woche auf dem genutzten Handy abgefragt. Außerdem ist die Eingabe des Codes notwendig, wenn der Account auf einem anderen Smartphone aktiviert werden soll. Bislang dient die Sim-Karte beziehungsweise die Telefonnummer als erster Faktor.

Whatsapp wurde vor gut zwei Jahren für rund 22 Milliarden US-Dollar von Facebook gekauft. Die App soll rund 1,2 Milliarden Nutzer haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)

Brugal 07. Apr 2017

Wird eine empfangene Nachricht bei Whats app immer im Verlauf angezeigt? Das gleiche bei...

Lachser 23. Feb 2017

Warum nicht eifach nur die betroffenen Apps deinstallieren, und sich dennoch über die...

Quetsch21 22. Feb 2017

Hab hier auch ein Nexus 6P mit stock Android 7.1.1. WhatsApp 2.17.65 Bei mir kams zu...

JohnLamox 22. Feb 2017

hätte man ja aber trotzdem einfach mal alles antippen können... ;-)

_Winux_ 22. Feb 2017

Man kann in den Datenschutz-Einstellungen festlegen, wer den Status bekommt bzw. wer...


Folgen Sie uns
       


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

AVM Fritzdect Smarthome im Test: Nicht smart kann auch smarter sein
AVM Fritzdect Smarthome im Test
Nicht smart kann auch smarter sein

AVMs Fritz Smarthome nutzt den Dect-Standard, um Lampen und Schalter miteinander zu verbinden. Das geht auch offline im eigenen LAN.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Konkurrenz zu Philips Hue Signify bringt WLAN-Lampen von Wiz auf den Markt
  2. Smarte Kühlschränke Hersteller verschweigen Kundschaft Support-Dauer
  3. Magenta Smart Home Telekom bietet mehr für das kostenlose Angebot

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner


      •  /