Statt Linux: Google verteilt Fuchsia an Nest Hub der ersten Generation

Nach einigen Tests mit einer Vorschau erhalten nun alle Geräte der ersten Generation des Nest Hub Googles neues Betriebssystem Fuchsia.

Artikel veröffentlicht am ,
Fuchsia bekommt seinen ersten Praxiseinsatz.
Fuchsia bekommt seinen ersten Praxiseinsatz. (Bild: Alan Tattersall, Flickr.com/CC-BY 2.0)

Mit einem aktuellen Firmware-Update beginnt Google damit, das freie Betriebssystem Fuchsia an alle Geräte des Nest Hub (Test) der ersten Generation zu verteilen. Das berichtet das Blog 9to5Google unter Berufung auf Google, die diese Information bestätigt haben. Das Update für die Geräte folgt damit einige Monate nach einer Testphase für eine Vorschau auf Fuchsia, an der Nutzer freiwillig teilnehmen konnten.

Stellenmarkt
  1. HIS-Systembetreuerin (m/w/d)
    Hochschule Geisenheim University, Geisenheim
  2. IT Senior Consultant (m/w/d) Finance Processes
    DAW SE, Ober-Ramstadt
Detailsuche

Erstmals öffentlich bereitgestellt hatte Google das Mini-Betriebssystem Fuchsia bereits vor etwa fünf Jahren ohne nähere Information dazu, was und ob Google damit tatsächlich plant. Nun folgt erstmals die Nutzung des Open-Source-Betriebssystem auf einem Produktivsystem von Google selbst, was der Hersteller als Machbarkeitsstudie sehen dürfte.

Zwar ersetzt Google damit auf dem Nest Hub das bisher genutzte Cast OS, das auf Linux basiert, durch ein grundlegend neues Betriebssystem. Laut den Berichten von 9to5Google oder auch The Verge sollten Nutzer den Wechsel des Basissystems bei üblicher Nutzung jedoch eigentlich nicht bemerken.

Fuchsia basiert auf dem Microkernel Zircon und dazugehörigen Objekten sowie Userspace-Diensten, was die Technik deutlich vom Linux-Kernel unterscheidet. Bisher bietet Fuchsia schon eine Kompatibilitätsschicht zu einigen Posix-Funktionen. Wegen des neuartigen Betriebssystemansatzes von Fuchsia müssen zur Nutzung dieser Schnittstelle Anwendungen aber immer noch leicht angepasst werden. Das funktioniert auch, sofern der Quellcode zur Verfügung steht und das Team das Kompilieren der Anwendungen selbst übernehmen kann.

Der neue Echo Show 8 (2. Generation, 2021) | HD-Smart Display mit Alexa und 13-MP-Kamera | Anthrazit
Golem Akademie
  1. Linux-Systeme absichern und härten
    8.-10. November 2021, online
  2. Linux-Systemadministration Grundlagen
    25.-29. Oktober 2021, online
  3. Terraform mit AWS
    14.-15. Dezember 2021, online
Weitere IT-Trainings

Auf diese Art und Weise hat das Team bereits einen Port der Android-Runtime auf Fuchsia umgesetzt. Ebenso laufen bereits einige weitere Open-Source-Programme auf Fuchsia, was aus dem Quellcode hervorgeht. Darüber hinaus arbeitet das Team aber auch an der Möglichkeit, Linux-Binärdateien unverändert auf Fuchsia ausführen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Google: Chrome 95 entfernt FTP endgültig
    Google
    Chrome 95 entfernt FTP endgültig

    Nach mehr als zwei Jahren Arbeit ist Schluss mit dem FTP-Support in Chrome. Das Team testet auch das Ende der bisherigen User Agents.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Microsoft: Windows 11 läuft auf uraltem Pentium 4
    Microsoft
    Windows 11 läuft auf uraltem Pentium 4

    Zwei logische Kerne und über 1 GHz: Der Pentium 4 hat alles, was Windows 11 benötigt - denn Secure Boot und TPM 2.0 lassen sich umgehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • PS5 & Xbox Series X vereinzelt bestellbar • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft [Werbung]
    •  /