• IT-Karriere:
  • Services:

Musik: Sonos plant eigenen Bluetooth-Kopfhörer der Oberklasse

Aus dem Lautsprecherhersteller soll auch ein Kopfhörerhersteller werden. Sonos arbeitet an der Entwicklung eines hochwertigen Bluetooth-Kopfhörers, um neue Märkte zu erschließen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nach Lautsprechern will Sonos auch Kopfhörer bauen.
Nach Lautsprechern will Sonos auch Kopfhörer bauen. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

Vernetzte Lautsprecher sind nur etwas für die eigenen vier Wände. Dieser Bereich genügt Sonos nicht mehr und der Lautsprecherhersteller will auch Kunden erreichen, die unterwegs qualitativ hochwertige Musik genießen möchten. Sonos arbeite derzeit an einem Bluetooth-Kopfhörer, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Verweis auf Personen, die mit den Plänen von Sonos vertraut sein sollen.

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Entwicklung an einem solchen Bluetooth-Kopfhörer stehe noch ganz am Anfang. Somit sei mit einer Markteinführung frühestens im kommenden Jahr zu rechnen. Preislich werde der erste Sonos-Kopfhörer bei etwa 300 US-Dollar liegen - also auf dem Niveau von Oberklasse-Bluetooth-Kopfhörern anderer Hersteller.

Besonderes Augenmerk legt Sonos dem Agenturbericht zufolge auf eine möglichst gute Wiedergabequalität. Aber auch das Zusammenspiel mit mehreren Musik-Streaming-Diensten sei dem Hersteller wichtig, heißt es. Dabei ist nicht ganz klar, was gemeint ist. Denn auch andere Bluetooth-Kopfhörer können im Zusammenspiel mit einem Smartphone mit allen am Markt befindlichen Musik-Streaming-Diensten zusammenarbeiten. Es ist also offen, was Sonos hier anders machen will als die anderen Hersteller.

Sonos-Kopfhörer im Preisbereich von ANC-Kopfhörern der Konkurrenz

Zudem sollen sich die kommenden Sonos-Kopfhörer mit den üblichen digitalen Assistenten wie Amazons Alexa, Apples Siri oder Google Assistant nutzen lassen. Das bietet die Konkurrenz zum Großteil ebenfalls bereits an. Damit könnte sich Sonos kaum vom Wettbewerb absetzen.

Zur technischen Ausstattung des Kopfhörers gibt es noch keine weiteren Details. Für um die 300 US-Dollar hat die Konkurrenz auch Bluetooth-Kopfhörer mit eingebautem ANC (Active Noise Cancelling) im Angebot. Mittels ANC werden Umgebungsgeräusche ausgeblendet, um den Musikgenuss unterwegs möglichst ungestört genießen zu können.

Sonos suche derzeit nach Fertigungsherstellern, die die Kopfhörer am Ende bauen sollen, heißt es in dem Bericht. Bloomberg hat Sonos um einen Kommentar gebeten. Der Hersteller teilte aber nur mit, dass künftige Produkte generell nicht kommentiert würden.

Erste Sonos-kompatible Ikea-Lautsprecher kommen

Bevor wohl der erste Sonos-Kopfhörer erscheint, kommen im August 2019 Ikeas Symfonisk-Lautsprecher auf den Markt, für die der schwedische Möbelhersteller eng mit Sonos zusammenarbeitet. Die Ikea-Lautsprecher werden sich mit Sonos-Geräten verbinden lassen, Details gibt es dazu noch nicht.

Ikea will bei den Symfonisk-Lautsprechern auf einen besonders guten Klang achten und zugleich preislich attraktiv sein. Das könnte bedeuten, dass die Symfonisk-Lautsprecher preisgünstiger sein werden als vergleichbare Sonos-Lautsprecher. Damit könnte das Unternehmen zusätzliche Kunden gewinnen, denen Sonos-Lautsprecher bisher zu kostspielig waren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Michael Graetz2 28. Jan 2019

Nein.

Snoozel 26. Jan 2019

Und das nur bei aktuellen Modellen. Ältere - mit identischen Namen - verbrauchen mehr...

Mike067 25. Jan 2019

....solange die Fehler alter Baustellen noch nicht mal behoben sind! Und ausserdem, wer...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /