Abo
  • Services:

Statt Javascript: Microsofts Typescript 1.0 steht bereit

Typescript ist zum Erstellen von Web-Apps gedacht und steht nun in Version 1.0 für Node.js und Visual Studio bereit. Der Code steht unter der Apache-Lizenz und soll von der Community erweitert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Typescript in Visual Studio
Typescript in Visual Studio (Bild: Microsoft)

Zur aktuell stattfindenden Build-Konferenz hat Microsoft seine Programmiersprache Typescript in Version 1.0 zur Verfügung gestellt. Die Sprache steht als Teil des RC des zweiten Updates von Visual Studio 2013 sowie als Node.js-Paket bereit. In Letzterem ist auch ein Compiler enthalten, der Typescript in Javascript konvertiert.

Obermenge von Javascript

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Neuruppin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Typescript ist für sehr große Webanwendungen gedacht und eine Obermenge von Javascript, so dass bis auf wenige Ausnahmen Javascript-Code in Typescript wiederverwendet werden kann. Typescript erweitert lediglich die Syntax um Mittel, die sich bei der Entwicklung großer Applikationen in verteilten Teams in anderen Sprachen bewährt haben. Typescript ist also eher mit Coffeescript vergleichbar als eine direkte Alternative zu Javascript.

Variablen lassen sich in Typescript mit festen Typen versehen, so dass Fehler schon beim Kompilieren in Javascript auftreten, statt unentdeckt zu bleiben und erst beim Ausführen der App sichtbar zu werden. Die Vergabe von Typen ist dabei optional, wodurch Javascript-Code integriert werden kann.

Typescript unterstützt für eine bessere Kapselung die Deklaration von Klassen und Vererbung. Zudem lassen sich zur besseren Modularisierung Namensräume nutzen, um Module zu gruppieren.

Offen für alle

Mit der Veröffentlichung von Version 1.0 kündigt Microsoft ebenso an, künftig Pull Requests, also Beiträge von externen Community-Mitgliedern für den Compiler und die Sprache selbst, aufnehmen zu wollen.

Um den Übergang dazu möglichst reibungslos zu gestalten, wird sich das Microsoft-Team zunächst darauf konzentrieren, Fehler zu beheben und die Dokumentation zu verbessern. So sollen eventuelle Probleme in der Zusammenarbeit mit der Community früh erkannt werden.

Um Code beizutragen, ist ein Contributor License Agreement für Microsoft notwendig. Details dazu sind im Wiki des Projekts aufgeführt. Der Quellcode von Typescript 1.0 steht unter der Apache-Lizenz über Microsofts Projekt-Hosting Codeplex zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,99€
  3. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  4. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)

Paykz0r 04. Apr 2014

Nicht wirklich. Also die Zeiele sind unterschiedlich, daher finde ich ein vergleich von...

k@rsten 04. Apr 2014

War eine rethorische Frage, weil der Artikel beantwortet es ja detailliert.

Paykz0r 03. Apr 2014

ich finde die beiden sich nciht vergleichbar. unterschiedliche ansätze/ziele usw. das...


Folgen Sie uns
       


Intel NUC8 - Test

Winzig und kraftvoll: der NUC8 alias Hades Canyon.

Intel NUC8 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /