Statt Heizlüfter: Kauft lieber Server!

Im Winter die Wohnung mit dem Heizlüfter wärmen? Gefährlich, sagen Fachverbände. Mehr Computer sind der bessere Weg.

Eine Glosse von Johannes Hiltscher veröffentlicht am
Katzen wussten es schon immer: Computer sind der perfekte Ersatz für die Gasheizung.
Katzen wussten es schon immer: Computer sind der perfekte Ersatz für die Gasheizung. (Bild: Pixabay)

In Deutschland geht die Angst vor kalten Wohnungen und explodierenden Heizkosten um - was für Rekordumsätze mit Heizlüftern sorgt. Sie könnten dafür sorgen, dass Bild und Welt endlich die Blackouts bekommen, vor denen sie seit Jahren warnen. Dabei sind Heizlüfter so ziemlich die unproduktivste Form der elektrischen Wärmeerzeugung. Sie schaffen nur Wärme, keine Werte.

Stellenmarkt
  1. Digitalkoordinator/in (w/m/d)
    Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. IT-Sicherheitsbeauftragte*r und Datenschutzkoordinator*in
    Max-Planck-Institut für Multidisziplinäre Naturwissenschaften, Göttingen
Detailsuche

Elektronen durch zu enge Leiter zu zwängen, ist aber längst nicht die einzige Möglichkeit, elektrische Energie in Wärme umzusetzen: Computer tun genau das! Viel intelligenter wäre es, statt Heizlüftern ein paar zusätzliche Server oder Grafikkarten anzuschaffen. Auch Crypto-Miner sollen aktuell zu guten Kursen verfügbar sein, GPUs werden günstiger, während Heizlüfter zu halsabschneiderischen Preisen gehandelt werden (tatsächlich sind einige Modelle aktuell doppelt so teuer wie vor zwei Monaten). Die Rechentechnik macht sich zudem noch nützlich.

Während die aktuell so beliebten Heizspulen Geld im wahrsten Sinne verheizen, tragen Miner oder GPU aktiv zum Haushaltseinkommen bei. Damit verlieren erwartbare Nachzahlungen bei der Stromrechnung ihren Schrecken. Altruistische Menschen spenden die neu erworbene Rechenleistung der Wissenschaft. Wählen Sie aus Medizin und allen Naturwissenschaften - Hauptsache, CPUs und GPUs haben ordentlich zu tun. Da muss es auch nicht immer die aktuelle Generation sein - kuschlige Wärme schaffen sie alle.

Besser fürs Stromnetz

Die Hauptkritik an Heizlüftern ist, dass sie die Stabilität des Stromnetzes gefährden. Ihre Nutzung ist schlecht planbar und kann zur Überlastung des Stromnetzes führen, wenn vor dem Frühstück alle ihre Heizlüfter einschalten. Server und Miner hingegen laufen rund um die Uhr, das vermeidet die gefährlichen Lastspitzen.

Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kommt es doch einmal zur Überlastung des Netzes (danke, liebe Krypto- und Wissenschaftsfeinde!), sind Rechner auch in dieser schwierigen Situation eine Hilfe. Denn im Gegensatz zum dummen Heizlüfter läuft ein Computer nicht von allein wieder an - bitte auf die korrekte BIOS-Einstellung achten! Durch den zeitlich gestaffelten Zubau an Rechenleistung steigt zudem die benötigte Kraftwerksleistung linear - wieder ein Vorteil für die Betreiber, da diese parallel hochgefahren werden kann.

Es geht sogar ohne zusätzliche Kraftwerke

Der VDE schätzt, dass durch Heizlüfter der Bedarf an elektrischer Leistung um 20 Gigawatt steigen könnte. Auch hier sind Computer die Lösung: Holen Sie sich einfach die Cloud ins Haus, ein Start-up verfolgt diese Idee seit Jahren. Wer einmal genau darüber nachdenkt, erkennt die Brillanz - Facebook, Google und Amazon können ihre Server abschalten, der Strombedarf steigt also kaum! Durch wegfallenden Kommunikationsaufwand - Stichwort kurze Lieferwege - ist sogar eine negative Nettobilanz denkbar.

Gehen Sie aber bitte nicht findigen Bastlern auf den Leim, die Ihnen den Raspberry Pi als Server verkaufen wollen. Dessen geringe Leistung genügt nicht einmal, um eine Tasse Kaffee warm zu halten. Intel hat gute Referenzen bei der Wärmeleistung von CPUs (g+), während AMDs GPUs die von Konkurrent Nvidia hier alt aussehen lassen. Sollten Sie aktuelle Hardware erwerben wollen, denken Sie bitte auch daran, entsprechende Ausgabegeräte zu nutzen. Nur ein 4K-Display garantiert die volle Ausnutzung des Heizpotenzials aktueller Grafikhardware - und heizt selbst ordentlich mit (g+).

Ich zumindest bin froh, dass meine alte Radeon HD 6870 noch im Regal liegt. Die kommt im Herbst dann wieder ins Gehäuse, beinahe hätte ich 150 Watt Wärmeleistung entsorgt. Die nächste Anschaffung ist dann ein 19"-Rack - eleganter und platzsparender lässt sich Heizleistung nicht aufbauen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Wizzzard 09. Aug 2022 / Themenstart

Das Patentamt freut sich tatsächlich immer wieder über solche Perpetuum mobiles...

949167f990a3c4b... 03. Aug 2022 / Themenstart

...reicht, um ein Zimmer aufzuheizen, wenn die unter voller Last läuft. Über die...

ACakut 03. Aug 2022 / Themenstart

AMD und Nvidia haben zum Glück ja auch mir gedacht und extra auf die maximale...

gorsch 02. Aug 2022 / Themenstart

Mit aktuellen (non-LHR) Grafikkarten ist man selbt mit deutschen Strompreisen noch knapp...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Teslas auf Behörden- und Firmengelände
Wächtermodus steht unter Beobachtung

Die Berliner Polizei wollte Teslas den Zugang zu ihren Liegenschaften verwehren. Wie machen es andere Behörden oder auch Unternehmen? Wir haben nachgefragt.
Eine Recherche von Werner Pluta

Teslas auf Behörden- und Firmengelände: Wächtermodus steht unter Beobachtung
Artikel
  1. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

  2. Apple Macbook Pro mit über 370 Euro Rabatt bei Amazon
     
    Apple Macbook Pro mit über 370 Euro Rabatt bei Amazon

    Zurzeit sind bei Amazon verschiedene Versionen des Macbook Pro sowie des Macbook Air günstig zu Sonderkonditionen erhältlich.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
    Bitblaze Titan samt Baikal-M
    Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

    Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /