• IT-Karriere:
  • Services:

Statt Github: FSF will eigene Code-Hosting-Plattform starten

Noch in diesem Jahr will die Free Software Foundation eine Plattform für Code-Hosting und Kollaboration online stellen. Welche Software zum Einsatz kommen soll, ist noch nicht klar.

Artikel veröffentlicht am ,
Bisher pflegt die FSF die Savannah-Plattform für GNU-Projekte, künftig könnte eine modernere Software zum Einsatz kommen.
Bisher pflegt die FSF die Savannah-Plattform für GNU-Projekte, künftig könnte eine modernere Software zum Einsatz kommen. (Bild: Ragnhild & Neil Crawford/CC-BY-SA 2.0)

Um die Community der Entwickler freier Software besser zu unterstützen, will die Free Software Foundation (FSF) noch im laufenden Jahr 2020 eine sogenannten Forge-Plattform zur Kollaboration bereitstellen. Diese soll allen interessierten Nutzern öffentlich zugänglich sein. Mitglieder aus dem Tech Team der FSF prüfen der Ankündigung zufolge derzeit entsprechende Web-Software, die die typischen Werkzeug für Merge Requests, Bug-Tracking und Weiteres bieten soll.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. über duerenhoff GmbH, Baden-Württemberg

Als Begründung für die Initiative schreibt die Organisation: "Infrastruktur ist für freie Software sehr wichtig, und es ist bedauerlich, dass derzeit so viel Entwicklung freier Software auf Webseiten beruht, die ihren Quellcode nicht veröffentlichen und die Verwendung proprietärer Software erfordern oder fördern." Gemeint ist damit wohl hauptsächlich der Hoster Github, dessen Kern-Software proprietär ist.

Alternativen dazu gibt es bereits einige. So pflegt die FSF selbst etwa die Plattform Savannah, die unter heutigen Maßstäben und vor allem im Vergleich zur Konkurrenz aber als veraltetet angesehen werden kann. Einige größere Projekte wie Gnome oder die Freedesktop-Community hosten inzwischen aber auch eigene Gitlab-Instanzen, die ebenfalls auf freier Software basieren.

Laut der Evaluation der FSF, die die Organisation in ihrem Wiki öffentlich einsehbar zur Verfügung stellt, kommt Gitlab aus unterschiedlichen Gründen aber nicht infrage. Zurzeit diskutiert werden demnach Pagure, Gitea sowie auch Sourcehut. Nach der ersten Evaluation will das Team damit beginnen, die Software konkret auf den eigenen Servern und zunächst mit eigenem Code auszuprobieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Keep The Focus 28. Feb 2020 / Themenstart

das auch man kann sich auch alles schönrede, "xy ist noch schlimmer"

Proctrap 27. Feb 2020 / Themenstart

Ja gut aber dann bitte gitea oder so, gitlab ist n bloat-monster, vom packaging ganz zu...

Lorphos 26. Feb 2020 / Themenstart

Hmm, dass man bei der Mehrzahl aller Open Source Projekte nicht auf Microsoft angewiesen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /