• IT-Karriere:
  • Services:

Statt E-Privacy-Verordnung: Deutschland setzt auf eigene Cookie-Regelung

Die E-Privacy-Verordnung verzögert sich weiter um ungewisse Zeit. Nun könnte die Bundesregierung eine eigene Regelung zum Nutzertracking forcieren.

Ein Bericht von veröffentlicht am
Was Europa nicht schafft, will die Bundesregierung nun selbst gebacken kriegen.
Was Europa nicht schafft, will die Bundesregierung nun selbst gebacken kriegen. (Bild: Pixabay)

Die Bundesregierung rechnet offenbar nicht mehr mit einer schnellen Einigung innerhalb der EU-Mitgliedstaaten zum Nutzertracking. Ein Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums soll auf der Datenschutzfachtagung (DAFTA) am Donnerstag in Bonn gesagt haben, dass auch im Rahmen der deutschen Ratspräsidentschaft keine Verständigung im EU-Ministerrat mehr erreicht werde. Das berichtete die veranstaltende Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD). Daher müsse nun Portugal versuchen, in der kommenden Ratspräsidentschaft eine Einigung herbeizuführen.

Inhalt:
  1. Statt E-Privacy-Verordnung: Deutschland setzt auf eigene Cookie-Regelung
  2. Cookie-Zustimmung und Datentreuhänder

Das Bundeswirtschaftsministerium hat bereits Anfang der Woche auf Anfrage von Golem.de bestätigt, dass der deutsche Vorschlag auf einem Arbeitsgruppentreffen abgelehnt worden sei. Ein Sprecher des EU-Ministerrats teilte auf Anfrage von Golem.de mit: "Das Thema E-Privacy wird auf den kommenden Sitzungen der Arbeitsgruppe wieder behandelt werden, aber wir kennen das Datum noch nicht. Die Ratspräsidentschaft wird einen neuen Textvorschlag abfassen."

Noch keine Einigung auf neues Datengesetz

Eine Sprecherin des Ministeriums wollte auf Anfrage von Golem.de die Aussage von Referent Rolf Bender auf der GDD-Tagung nicht kommentieren. An der früheren Aussage, wonach weiter Beratungsbedarf bestehe, habe sich nichts geändert.

Der schleswig-holsteinische Digitalminister Jan Philipp Albrecht, der auf EU-Ebene maßgeblich die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vorangetrieben hatte, begrüßte auf Twitter das Scheitern der Verhandlungen: "Ich habe von Anfang an gesagt: Die E-Privacy-Verordnung ist tot. Lang lebe die E-Privacy-Richtlinie (parallel zur DSGVO angewendet)".

Stellenmarkt
  1. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster
  2. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz

Dieses Konzept verfolgt nun auch das Ministerium. Allerdings wird nicht nur auf EU-Ebene, sondern auch innerhalb der Bundesregierung weiterhin um eine Einigung zum Einsatz von Cookies gerungen. Dazu habe das Wirtschaftsministerium "im Juli 2020 einen Referentenentwurf eines Gesetzes über den Datenschutz und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation und bei Telemedien sowie zur Änderung des Telekommunikationsgesetzes, des Telemediengesetzes und weiterer Gesetze vorgelegt", heißt es in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (PDF).

Unzählige Deals und Schnäppchen am Cyber Monday

"Dieser Referentenentwurf befindet sich derzeit in der Ressortabstimmung und ist noch nicht veröffentlicht", schrieb das Ministerium im September 2020. Allerdings wurde der Entwurf (PDF) mit dem sperrigen Titel Telekommunikations-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG) schon Anfang August von mehreren Medien geleakt. Laut Bender soll die Ressortabstimmung "sehr bald" abgeschlossen werden. Danach folge die Anhörung der Verbände zum Gesetzentwurf.

Was steht in dem geplanten Gesetz?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Cookie-Zustimmung und Datentreuhänder 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  3. 15,99€

Neremyn 07. Dez 2020 / Themenstart

Ist doch easy zu lösen: 1. Technisch Notwendige Cookies(z.B. Einkaufswagen inhalt) sind...

Anonymouse 23. Nov 2020 / Themenstart

Die Abfrage ansich ist ja nicht verkehrt, sodass der User mal evenutell ein bisschen...

ntldr 22. Nov 2020 / Themenstart

Für die Juristen ist es egal, wie Cookies überhaupt gespeichert werden. Da gilt die...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

    •  /