Statt Dislike-Button: Facebook schenkt uns sechs neue Gefühle

Ärgerlich, traurig oder überrascht: Facebook testet derzeit das Gegenstück zum Like-Button. Mehr als sechs Gefühle darf der Nutzer aber nicht ausdrücken.

Artikel veröffentlicht am ,
Kein Dislike-Button bei Facebook, dafür Emojis
Kein Dislike-Button bei Facebook, dafür Emojis (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Der Like-Button bei Facebook bekommt Unterstützung: Das soziale Netzwerk testet bei einem kleinen Nutzerkreis Alternativen zum "Gefällt mir"-Knopf: Emojis. Emojis sind bei Messengern wie Whatsapp oder Skype beliebt, weil ihre Nutzer damit Gefühle ohne Worte ausdrücken können. Es gibt Hunderte Emojis, sechs davon will Facebook seinen Mitgliedern künftig zusätzlich zum Like-Button zur Verfügung stellen - Liebe, Lachen, Freude, Überraschung, Trauer und Wut.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Berlin, Bietigheim-Bissingen, Lübeck, München, Oberhausen (Home-Office möglich)
  2. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim
Detailsuche

Der Test der Emojis kommt wenige Wochen, nachdem Facebook-Chef Mark Zuckerberg bei einer Fragerunde mitgeteilt hat, dass sein Unternehmen an etwas Ähnlichem wie einem Dislike-Button arbeite. Die Pläne für die Emojis reichen zurück bis ins Jahr 2013. Ein Patentantrag von Facebook beschreibt genau das, was das soziale Netzwerk jetzt testet.

Zuckerberg sagte, gerade bei traurigen Ereignissen wie einer Flüchtlingskrise oder dem Tod eines Familienmitglieds sei es schwierig, einen "Gefällt mir"-Button zu drücken. Deshalb sei es wichtig, den Nutzern mehr Optionen zu geben.

Facebook hatte bisher erklärt, man sehe keinen Bedarf an einem universell einsetzbaren Dislike-Button - weil das für viel negative Stimmung sorgen könnte. Zuletzt kam die Frage in Deutschland allerdings unter anderem im Zusammenhang mit fremdenfeindlichen Kommentaren im weltgrößten Onlinenetzwerk auf.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Wann Facebook die Emojis einführen wird, ist nicht bekannt.

Facebook testet Funktionen, die sich in der Entwicklung befinden, öfter mal bei einem kleinen Kreis seiner Nutzer. Wenige Zeit später werden die Funktionen dann meist für alle Mitglieder des Netzwerks eingeführt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

  3. Abonnenten verunsichert: Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt
    Abonnenten verunsichert
    Apple hat Hörbücher aus Apple Music entfernt

    Wer mit einem Musikstreamingabo Hörbücher hören will, muss von Apple Music zu Deezer, Spotify oder einem anderen Anbieter wechseln.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /