Abo
  • Services:

Statistisches Bundesamt: 90 Prozent der Menschen in Deutschland sind online

Bei der Internet-Nutzung in Deutschland gab es erneut einen Zuwachs. Das wichtigste Zugangsgerät ist das Smartphone, das Notebook wird nur von 65 Prozent eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kind probiert auf der Ifa 2018 das Honor Play von Huawei aus.
Kind probiert auf der Ifa 2018 das Honor Play von Huawei aus. (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

In Deutschland nutzen insgesamt 66,5 Millionen Menschen ab einem Alter von 10 Jahren das Internet. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am 5. September 2018 mitteilte, entspricht das einem Anteil von 90 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr 2017 ist das ein Zuwachs von drei Prozentpunkten.

Stellenmarkt
  1. Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden

Rund 64 Millionen (87 Prozent) Menschen waren in den vergangenen drei Monaten vor der Befragung im ersten Quartal 2018 online. Sie wählten bevorzugt Smartphones (87 Prozent), um online zu gehen, gefolgt von Laptops (65 Prozent), Desktop-PCs (62 Prozent) und Tablets (46 Prozent).

Nur 16 Prozent verwendeten für den Internetzugang auch andere Endgeräte wie beispielsweise Media-Player, E-Book-Reader oder Smart Watches. 85 Prozent der Menschen, die das Internet im ersten Quartal 2018 genutzt haben, waren auch mobil online, das heißt außerhalb ihres Zuhauses oder Arbeitsplatzes.

Noch vor vier Jahren war das Notebook das Hauptzugangsgerät

Im Jahr 2014 war das Notebook das beliebteste Gerät für die Nutzung des Internets. 68 Prozent aller Internetnutzer in Deutschland gingen mit einem Notebook online. Das hatte eine Umfrage im Auftrag des IT-Branchenverbands Bitkom ergeben, die am 31. März 2015 vorgelegt worden war. Auf Platz zwei folgte der stationäre Computer (Desktops) mit einem Anteil von 65 Prozent.

Laut der Studie von Bitkom Research vom November 2014 gingen 50 Prozent der befragten Internetnutzer mit dem Smartphone online und knapp ein Viertel (23 Prozent) mit dem Tablet. Damals wurden 777 Personen ab 14 Jahren befragt, mit welchen Geräten sie in den vorangegangenen drei Monaten das Internet genutzt hatten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 18,99€

FreiGeistler 07. Sep 2018

Nur so nebenbei. Oder zählen mit der seit Jahren prophezeiten IoT-Revolution, bald...

spambox 06. Sep 2018

Kaum die Hälfte der Menschen über 50 Jahre hat Interesse am Internet. Das kann ich aus...

Anonymer Nutzer 06. Sep 2018

Smart.

Anonymer Nutzer 06. Sep 2018

"Wenn du so willst" Ne, wir wollen aber nicht so. Netiquette und -Political- Correctness...

ML82 05. Sep 2018

so einfach geht das nicht, du brauchst kabelkontakt fürs online sein, mit smartphone an...


Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Galaxy S10+ im Test: Top und teuer
    Galaxy S10+ im Test
    Top und teuer

    Mit dem Galaxy S10+ bringt Samsung erstmals eine Dreifachkamera in eines seiner Top-Smartphones. Die Entwicklung, die mit dem Galaxy A7 begann, hat sich gelohnt: Das Galaxy S10+ macht sehr gute Bilder, beim Preis müssen wir aber schlucken.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Samsung Gesichtsentsperrung des Galaxy S10 lässt sich austricksen
    2. Samsung Galaxy S10 Europäer erhalten weiter langsameren Prozessor
    3. Galaxy S10 im Hands on Samsung bringt vier neue Galaxy-S10-Modelle

      •  /