Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft will Angebote zu der Programmiersprache R noch stärker in Azure integrieren.
Microsoft will Angebote zu der Programmiersprache R noch stärker in Azure integrieren. (Bild: Flickr.com, JeepersMedia/CC-BY 2.0)

Statistik-Programmierung: R-Server von Microsoft verfügbar

Microsoft will Angebote zu der Programmiersprache R noch stärker in Azure integrieren.
Microsoft will Angebote zu der Programmiersprache R noch stärker in Azure integrieren. (Bild: Flickr.com, JeepersMedia/CC-BY 2.0)

Microsoft veröffentlicht Produkte für die Sprache R nach einem Kauf nun unter eigenem Namen. Die Unterstützung für Linux, Hadoop und die freie Variante bleiben dabei erhalten. Zudem gibt es kostenlose Angebote.

Der R-Server von Microsoft steht bereit. Unter diesem Namen führt das Unternehmen aus Redmond die R-Enterprise-Produkte weiter, die es mit dem Kauf von Revolution Analytics übernommen hatte. Das kommerzielle Angebot der für die auf Statistik und Big-Data-Analyse ausgelegten Programmiersprache R steht für Linux, Hadoop und Teradata bereit. Der R-Server für Windows soll mit dem SQL Server 2016 final erscheinen, der als technische Vorschau bereits getestet werden kann.

Anzeige

Zusätzlich zu diesem kommerziellen Angebot mit dem entsprechenden Support bietet Microsoft auch eine kostenlose Developer Edition des R-Servers an. Der Funktionsumfang soll sich dabei nicht unterscheiden. Die Gratisvariante ist allerdings nur zum Entwickeln von Modellen und R-Skripten gedacht.

Um die Entwickleredition schnell aufzusetzen und nutzen zu können, stellt Microsoft ebenso die Data Science Virtual Machine bereit. Diese vorkonfigurierte VM soll direkt in der Azure Cloud gestartet werden können. Ein produktiver Einsatz der Entwickleredition ist ausgeschlossen, wie Zdnet unter Berufung auf Microsoft schreibt.

R auch als Open Source verfügbar

Über das Dreamspark-Programm steht Microsofts R-Server darüber hinaus Studenten kostenfrei zur Verfügung. Außerdem wird die komplett freie Variante als Microsoft R Open fortgeführt. Diese steht zum Download für Windows, Mac OS X sowie als Paket für mehrere Linux-Distributionen bereit. Der Quellcode ist auf Github verfügbar.

Künftig will Microsoft seine Angebote zu der Programmiersprache R noch stärker in Azure integrieren, den R-Server als VM besser über den Azure Marketplace anbieten und die Werkzeuge für R in Visual Studio weiter ausbauen.


eye home zur Startseite
DrWurst 13. Jan 2016

Man muss seine Skripte allerdings auch entsprechend schreiben damit man einen Vorteil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. LEDVANCE GmbH, Garching bei München
  4. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Data Center-Modernisierung für mehr Performance und

  1. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  2. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  3. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  4. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  5. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  6. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  7. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

  8. O2 und E-Plus

    Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

  9. Project Zero

    Google-Entwickler baut Windows-Loader für Linux

  10. Dan Cases A4-SFX v2

    Minigehäuse erhält Fenster und wird Wakü-kompatibel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:56

  2. Re: 16GB RAM unzeitgemäß

    matzems | 17:54

  3. Wer ahnt hier Zusammenhänge????

    gast22 | 17:53

  4. Re: Nicht nur O2. ALLE haben aktuell Probleme...

    gast22 | 17:53

  5. Re: Was verbaut man da drin?

    Sharra | 17:51


  1. 17:44

  2. 17:20

  3. 16:59

  4. 16:30

  5. 15:40

  6. 15:32

  7. 15:20

  8. 14:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel