• IT-Karriere:
  • Services:

StarVR One: VR-Headset hat Eye Tracking und neue OLED-Panels

Mit dem StarVR One veröffentlicht die StarVR Corp eine verbesserte Version des StarVR: Das horizontale Sichtfeld ist weiter satte 210 Grad breit, die Auflösung wurde aber verändert und Eye Tracking eingebaut. Zudem unterstützt das VR-Headset auch SteamVR Tracking 2.0 von Valve.

Artikel veröffentlicht am ,
Das StarVR One genannte VR-Headset
Das StarVR One genannte VR-Headset (Bild: StarVR Corporation)

Das StarVR hat mit dem StarVR One einen Nachfolger erhalten. Die StarVR Corporation, ein Joint Venture aus Acer (Hardware) und Starbreeze (Software), hat das neue VR-Headset für den kommerziellen Einsatz auf der Grafikkonferenz Siggraph vorgestellt - Preis und Verfügbarkeit sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. sepp.med gmbh, Forchheim

Bisher wurde das StarVR unter anderem von Imax eingesetzt, das StarVR One soll das Anwendungsfeld erweitern. Es basiert auf OLED-Panels mit einer RGB-Subpixel-Matrix und einer Auflösung von 3.660 x 1.464 Bildpunkten bei 90 Hz. Bisher waren es 5.120 x 1.440 Pixel bei nur 62 Hz und LCD-Technik. Das sehr breite Field of View von 210 Grad und die Fresnel-Linsen behält das StarVR One bei, vertikal sollen es 130 Grad sein. Es hat eine überarbeitete, stabilere Kopfhalterung und wiegt 450 Gramm. Neu ist Eye Tracking von Tobii für Foveated Rendering oder das automatische Festlegen der IPD.

Für das Erfassen im Raum unterstützt das StarVR One das aktuelle SteamVR Tracking 2.0 von Valve mit verbesserten und bis zu vier Lighthouse-Boxen für 100 m² Spielfläche. Eine zweite Version, StarVR One XT genannt, weist aktive optische Marker auf, um zu bereits installierten Systemen mit diesem Tracking-Verfahren kompatibel zu sein.

Die StarVR Corp empfiehlt minimal eine Geforce GTX 1080 mit einem Core i7-7700K der Ryzen 7 2700X und dazu 16 GByte Arbeitsspeicher. Allerdings ermöglicht das Software Development Kit auch zwei Grafikkarten, also eine pro Auge - damit ist eine deutlich höhere Bildqualität bei stabilerer Framerate umsetzbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)
  4. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 12,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)

Hotohori 16. Aug 2018

Das Teil richtet sich sowieso nicht an Konsumer, sondern an kommerzielle Endkunden wie VR...

Hotohori 16. Aug 2018

Das Teil ist auch nicht für Endkunden wie du und ich, sondern für kommerzielle Kunden wie...

Hotohori 16. Aug 2018

Die Entwicklerschmieden leiden primär unter Geldmangel, das ist das eigentliche Problem...

Hotohori 16. Aug 2018

Hab den selben Tracker, leider werden aber die meisten Spiele, die ich Spiele, nicht...

ms (Golem.de) 15. Aug 2018

1830 x 1464 pro Auge


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

    •  /