Startup: Lieferdienst Gorillas entlässt streikende Fahrradkuriere

Die Fahrradkuriere des Lieferdienstes Gorillas, die für bessere Arbeitsbedingungen gestreikt haben, wurden entlassen. Ihnen werden wilde Streiks vorgeworfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bestell-App von Gorillas
Bestell-App von Gorillas (Bild: Golem.de)

Der 10-Minuten-Lieferdienst Gorillas entlässt alle streikenden Angestellten. Betroffen sind laut Angaben der Kuriere Beschäftigte ganzer Lieferstützpunkte in Berlin. Die Geschäftsführung begründet die Entlassungen mit der Tatsache, dass die wiederholten Streiks nicht von einer anerkannten Gewerkschaft organisiert wurden. Es handle sich um wilde Streiks. Darüber berichten der Berliner Tagesspiegel und der Spiegel übereinstimmend. In den Kündigungsschreiben werde auf eine Kündigung aus wichtigem Grund hingewiesen. Die Kündigung erfolge fristlos.

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler Java (m/w/d)
    ayonik gmbh, Essen
  2. Systems Engineer (m/w/d) Betriebsführung
    Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
Detailsuche

Dem Tagesspiegel bestätigte ein Unternehmenssprecher das Vorgehen und teilte mit, dass es sich um unangekündigte und nicht gewerkschaftlich getragene Streiks gehandelt hat. Diese seien rechtlich unzulässig.

Organisiert wurden die Streiks durch das selbst gegründete Gorillas Workers Collective (GWC).

Gorillas-Beschäftigte hatten bei mehreren Streiks Warenlager des Unternehmens blockiert und die Arbeit zeitweilig niedergelegt. Gründe für die Streiks waren nach Ansicht der Beschäftigten ungerechtfertigte Kündigungen, schlechtes Arbeitsmaterial und zu schwere Lasten.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Kubernetes Dive-in-Workshop: virtueller Vier-Halbtage-Workshop
    25.–28. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gorillas wurde im Mai 2020 gegründet und bekam in der zweiten Finanzierungsrunde im März dieses Jahres 290 Millionen US-Dollar. Dabei wurde das Startup mit 1 Milliarde US-Dollar bewertet. Im Mai 2021 lieferte Gorillas in 26 Städten in Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


elknipso 07. Okt 2021 / Themenstart

-------------------------------------------------------------------------------- Die...

LeeRoyWyt 06. Okt 2021 / Themenstart

Ich glaube es geht hier sehr wohl auch um einen Teilaspekt der Auswirkung der...

yumiko 06. Okt 2021 / Themenstart

FDP pur - der Markt regelt das.

ChMu 06. Okt 2021 / Themenstart

Eben, diese Fahrer sehen ihren lokalen Standort in Berlin. Aber selbst da hatten sie...

redmord 06. Okt 2021 / Themenstart

Der Gründer hatte doch vor den Streikenden angekündigt eine Fahrradtour quer durch...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kickstarter
Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi

Auf Basis des Raspberry Pi CM 4 entsteht die Pibox. Mittels Carrier-Platinen können daran zwei 2,5-Zoll-Laufwerke angeschlossen werden.

Kickstarter: Die Pibox ist ein Mini-NAS mit Raspberry Pi
Artikel
  1. Amazon, Apple, Google: Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung
    Amazon, Apple, Google
    Die EU macht ernst mit der Plattformregulierung

    Die stärkere Regulierung von großen IT-Plattformen rückt näher. Die EU-Mitgliedstaaten unterstützen weitgehend die Pläne der EU-Kommission.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. S9U fürs Homeoffice: Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor
    S9U fürs Homeoffice
    Samsung stellt 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit KVM-Switch vor

    Der S9U ist Samsungs neuer 32:9-Bildschirm. Er integriert USB-C mit 90 Watt Power Delivery und einen KVM-Switch. Das Panel schafft 120 Hz.

  3. Exascale: Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
    Exascale
    Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern

    Der erste europäische Supercomputer der Exascale-Klasse kombiniert eigene ARM-Prozessoren, die Sipearl Rhea, mit Intels Ponte Vecchio.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • WD Black SN750 1TB 89,90€ • Acer 27" FHD 165Hz 191,59€ • PS5 Digital + 2. Dualsense + 100€-Amazon-Gutschein mit o2-Vertrag sofort lieferbar • Switch OLED + Metroid Dread 399€ • Kingston 1TB PCIe 69,90€ • GTA Trilogy Definitive 59,99€ • Alternate (u. a. Apacer 960GB SATA 82,90€) [Werbung]
    •  /