Abo
  • Services:
Anzeige
Startup: Apple kauft Topsy
(Bild: Topsy)

Startup: Apple kauft Topsy

Startup: Apple kauft Topsy
(Bild: Topsy)

Apple hat 200 Millionen US-Dollar für Topsy ausgegeben. Unklar ist, was Apple mit dem Startup anfangen will.

Apple hat das Startup Topsy Labs gekauft. Der Kaufpreis lag bei über 200 Millionen US-Dollar, berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Eine Apple-Sprecherin hat der Zeitung die Übernahme bestätigt und erklärt: "Apple kauft von Zeit zu Zeit immer wieder kleinere Technologie-Unternehmen, und wir erörtern in der Regel unsere Absicht oder Pläne nicht."

Anzeige

Topsy ist eines der wenigen Twitter-Partnerunternehmen. Das Startup hat seit dem Jahr 2006 Zugriff auf den kompletten Twitter-Datenverkehr mit rund 500 Millionen Kurznachrichten am Tag. Eine Übernahme von Topsy ohne die Zustimmung von Twitter sei sehr unwahrscheinlich, so das Wall Street Journal unter Berufung auf Brancheninsider. Twitter hat die Übernahme nicht kommentiert.

Topsy analysiert die Tweets, sucht nach häufig wiederkehrenden Begriffen und den Personen, von denen wichtige Kurznachrichten eingegeben werden. So könnten Meinungsführer gefunden und die Wirkung von Werbekampagnen gemessen werden. Die Gründer von Topsy sind Vipul Ved Prakash, Rishab Aiyer Ghosh, Gary Iwatani und Justin Foutts.

Konkurrenten von Topsy sind Datasift und Gnip. Was der Hardwarehersteller Apple mit Topsy vorhat, ist unklar. Die Daten von Topsy könnten für die Steigerung des iTunes-Verkaufs, die Verbesserung des Sprachassistenten Siri oder den Ausbau der Werbeplattform iAd genutzt werden. Apple könnte über Topsy auch Produktbesprechungen in sozialen Medien beobachten.

IAd ist das Apple-Werbenetzwerk für die Endgeräte iPhone, iPod Touch und iPad, das Entwicklern ermöglicht, direkt Werbung in Anwendungen zu integrieren, die im iOS App Store angeboten werden. Das Werbenetzwerk konkurriert mit Googles Admob-Plattform. IAd wurde am 8. April 2010 angekündigt und am 1. Juli 2010 vorgestellt.


eye home zur Startseite
aLumix 03. Dez 2013

Es hat wahrscheinlich andere Gründe warum die gekauft wurden aber um die irrwitzigen...

msdong71 03. Dez 2013

... teletubbys, teletubbys, sagen ohoh.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  3. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Grefrath bei Krefeld
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 88,67€ (nur für Prime-Kunden)
  2. (-72%) 5,55€
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  2. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel