Abo
  • Services:

Startup: Amazon kauft Onlineapotheke Pillpack für 1 Milliarde Dollar

Das Startup Pillpack geht an Amazon. Das Unternehmen dürfte rund 1 Milliarde US-Dollar gekostet haben. Zuvor wollte bereits Walmart die Firma kaufen, die tagesdosierte Pillen versendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphone-App von Pillpack
Smartphone-App von Pillpack (Bild: Pillpack)

Amazon will die Online-Apotheke Pillpack kaufen. Das gab das Unternehmen am 28. Juni 2018 bekannt. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Pillpack ist eine Apotheke und versorgt Menschen in den USA, die täglich verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente nehmen müssen. Pillpack liefert die Medikamente in vorsortierter Dosierung, koordiniert Nachfüllungen und Erneuerungen und sorgt dafür, dass Sendungen pünktlich versandt werden.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg

"Pillpack erleichtert es jedem Kunden, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Medikamente zu nehmen", sagte TJ Parker, Mitbegründer und Vorstandschef von Pillpack. "Gemeinsam mit Amazon möchten wir weiterhin mit Partnern in der gesamten Gesundheitsbranche zusammenarbeiten."

Walmart wollte Pillpack zuvor kaufen

Pillpack hatte zuvor bereits mit Walmart eine Übernahme verhandelt. Laut Informationen des Fernsehsenders Cnbc lag der Kaufpreis bei unter 1 Milliarde US-Dollar. Zu der Zeit hatte auch Amazon Kaufinteresse angemeldet. Der Preis, den Amazon zahlen wird, dürfte im gleichen Bereich oder darüber liegen. Walmart baut gerade massiv sein Online-Geschäft aus, um Amazon anzugreifen. Um in den USA eine Ladenkette zu betreiben, hat Amazon im Juni 2017 für rund 13,7 Milliarden US-Dollar den Biosupermarkt Whole Foods Market gekauft.

Das Startup hat 118 Millionen US-Dollar von Investoren eingeworben, darunter CRV und Menlo Ventures und erreichte im Jahr 2017 einen Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar, erklärte das Unternehmen. Im Jahr 2016 wurde der Firmenwert auf 330 Millionen US-Dollar geschätzt. Pillpack besitzt Apothekenlizenzen in allen 50 US-Bundesstaaten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 9,99€
  3. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

jodler31 12. Jul 2018 / Themenstart

schon gecheckt, dass online und offline oft dasselbe ist? Schau mal hier...

mojocaliente 30. Jun 2018 / Themenstart

Machts das besser? Gibst du nochmal Gas wenn du mit der Karre auf einen Baum zurast?

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /