Abo
  • Services:

Startup: Amazon kauft Onlineapotheke Pillpack für 1 Milliarde Dollar

Das Startup Pillpack geht an Amazon. Das Unternehmen dürfte rund 1 Milliarde US-Dollar gekostet haben. Zuvor wollte bereits Walmart die Firma kaufen, die tagesdosierte Pillen versendet.

Artikel veröffentlicht am ,
Smartphone-App von Pillpack
Smartphone-App von Pillpack (Bild: Pillpack)

Amazon will die Online-Apotheke Pillpack kaufen. Das gab das Unternehmen am 28. Juni 2018 bekannt. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Pillpack ist eine Apotheke und versorgt Menschen in den USA, die täglich verschiedene verschreibungspflichtige Medikamente nehmen müssen. Pillpack liefert die Medikamente in vorsortierter Dosierung, koordiniert Nachfüllungen und Erneuerungen und sorgt dafür, dass Sendungen pünktlich versandt werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen Referat Verwaltung/Personal (BKZ), Pirna

"Pillpack erleichtert es jedem Kunden, zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Medikamente zu nehmen", sagte TJ Parker, Mitbegründer und Vorstandschef von Pillpack. "Gemeinsam mit Amazon möchten wir weiterhin mit Partnern in der gesamten Gesundheitsbranche zusammenarbeiten."

Walmart wollte Pillpack zuvor kaufen

Pillpack hatte zuvor bereits mit Walmart eine Übernahme verhandelt. Laut Informationen des Fernsehsenders Cnbc lag der Kaufpreis bei unter 1 Milliarde US-Dollar. Zu der Zeit hatte auch Amazon Kaufinteresse angemeldet. Der Preis, den Amazon zahlen wird, dürfte im gleichen Bereich oder darüber liegen. Walmart baut gerade massiv sein Online-Geschäft aus, um Amazon anzugreifen. Um in den USA eine Ladenkette zu betreiben, hat Amazon im Juni 2017 für rund 13,7 Milliarden US-Dollar den Biosupermarkt Whole Foods Market gekauft.

Das Startup hat 118 Millionen US-Dollar von Investoren eingeworben, darunter CRV und Menlo Ventures und erreichte im Jahr 2017 einen Umsatz von über 100 Millionen US-Dollar, erklärte das Unternehmen. Im Jahr 2016 wurde der Firmenwert auf 330 Millionen US-Dollar geschätzt. Pillpack besitzt Apothekenlizenzen in allen 50 US-Bundesstaaten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

jodler31 12. Jul 2018

schon gecheckt, dass online und offline oft dasselbe ist? Schau mal hier...

mojocaliente 30. Jun 2018

Machts das besser? Gibst du nochmal Gas wenn du mit der Karre auf einen Baum zurast?


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

    •  /