Starship: SpaceX baut Raumschifffabrik in Los Angeles

SpaceX baut ein neuen Firmensitz: Im Hafen von Los Angeles sollen ein Forschungszentrum sowie eine Fabrik entstehen. Die zuständigen Behörden haben das Projekt genehmigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Starship von SpaceX wird künftig in Los Angeles gebaut.
Das Starship von SpaceX wird künftig in Los Angeles gebaut. (Bild: SpaceX)

Aus Kalifornien ins All: Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX wird seine Raumschiffe künftig in Los Angeles fertigen. Der Stadtrat hat dem Unternehmen die Genehmigung für den Bau einer Forschungs- und Produktionseinrichtung auf einem Freigelände im Hafen der kalifornischen Metropole erteilt.

Stellenmarkt
  1. IT-Inhouse Consultant (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadt Nürtingen, Nürtingen
Detailsuche

Die Entscheidung im Stadtrat sei einstimmig gefallen, berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Die für den Hafen zuständige Behörde hatte dem Plan von SpaceX bereits zugestimmt. Das Unternehmen von Elon Musk kann damit ein knapp fünf Hektar großes Grundstück beziehen. Es besteht eine Option, dieses auf knapp acht Hektar zu vergrößern.

Für SpaceX ist das praktisch: Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Hawthorne, einem Vorort von Los Angeles. Dort baut es auch seine Falcon-9-Raketen sowie die Raumfähre Dragon. Künftig wird es dort auch das Starship bauen, das Raumfahrzeug, mit dem SpaceX in Zukunft zum Mond und zum Mars fliegen will.

Derzeit betreibt SpaceX zwei Anlagen, in denen das Starship gebaut wird: Die eine befindet sich sich in Boca Chica im Süden des US-Bundesstaates Texas, die andere in Florida in der Nähe des Raketenstartplatzes Cape Canaveral.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das knapp 120 Meter große Starship sollte erstmals im vergangenen November fliegen. Doch bei einem Test platzte einer der Treibstofftanks.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
New World im Test
Amazon liefert ordentlich Abenteuer

Konkurrenz für World of Warcraft und Final Fantasy 14: Amazon Games macht mit dem PC-MMORPG New World momentan vor allem Sammler glücklich.
Von Peter Steinlechner

New World im Test: Amazon liefert ordentlich Abenteuer
Artikel
  1. Nasa: Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet
    Nasa
    Sonde Lucy erfolgreich zu Jupiter-Asteroiden gestartet

    Erstmals sollen Asteroiden in der Umlaufbahn des Jupiter untersucht werden. Der Start der Raumsonde Lucy ist laut Nasa geglückt.

  2. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

  3. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 40€ Rabatt auf Samsung-SSDs • ADATA XPG Spectrix D55 16-GB-Kit 3200 56,61€ • Crucial P5 Plus 1 TB 129,99€ • Kingston NV1 500 GB 35,99€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /