• IT-Karriere:
  • Services:

Starkenburg: Telekom führt Glasfaser über Masten in eine Gemeinde

Die Telekom setzt in einer kleinen Gemeinde an der Mosel auf Holzmasten, um das Glasfaserkabel in den Ort zu bringen. Doch die Telekom baut kein FTTH, es wird ab Oktober in dem Ort eine Versorgung mit nur 100 MBit/s geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Glasfaser auch oberirdisch
Glasfaser auch oberirdisch (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom wählt für die Glasfaserversorgung der Gemeinde Starkenburg in Rheinland-Pfalz einen oberirdischen Ausbau. Das gab das Unternehmen in seinem Blog bekannt. Das Glasfaserkabel für Starkenburg wird über zwölf Masten im Abstand von 40 Metern voneinander an den Ort herangeführt. Doch die Telekom baut kein FTTH, es wird ab Oktober in dem Ort eine Versorgung mit nur 100 MBit/s geben. Dafür wird offenbar Vectoring eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Berlin

Unternehmenssprecher Hubertus Kischkewitz sagte Golem.de: "Starkenburg ist Teil unseres FTTC/Vectoring-Eigenausbaus von Traben-Trarbach. In Starkenburg stellen wir ein Multifunktionsgehäuse zentral neu auf. Das heißt: Bis auf Einzelfälle kriegen alle mindestens 50 MBit/s, viele die hundert oder kommen nah dran."

Oberirdische Linien reduzieren die Kosten beim Netzausbau deutlich. In ländlichen und unterversorgten Regionen betrügen die Tiefbaukosten bis zu 80 Prozent des gesamten Breitbandausbaus, erklärte der Bundesverband Breitbandkommunikation (Breko) im September 2015.

Er hätte sich das Kabel gern in der Erde gewünscht, sagte Starkenburgs Ortsbürgermeister Jürgen Spier. Doch nun sei er froh, dass seine Gemeinde dank der oberirdischen Linie schneller versorgt werde: "Wir leben im Jahre 2016, sind eine junge Gemeinde, sind eine moderne Gemeinde. Jeder hat das Bedürfnis zu surfen, wie er will - nach Möglichkeit sehr schnell."

Schäden durch Unwetter möglich

Jennifer Volk, Strukturplanerin der Telekom, erklärte, der Luftweg sei ein guter Weg, die Vorteile überwögen klar gewisse Restrisiken, nach denen bei einem starken Sturm ein herumfliegender Ast ein Kabel herunterreißen könne. Tiefbau hätte nicht nur ein Vielfaches gekostet, Starkenburg hätte auch noch lange warten müssen.

Gerade in ländlichen Gebieten könne das Festnetz über Holzmasten verlaufen. "Wir haben über 100.000 Kilometer oberirdische Linie. Immer öfter wird über diese Wege auch Glasfaserkabel gezogen. Über drei Millionen Holzmasten nutzt die Telekom derzeit", erklärte ein Telekom-Sprecher zuvor.

Im Schwarzwald wurde ein Großauftrag der Telekom an eine Firma vergeben, die 100.000 Holzmasten für den Konzern produzieren soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)

Dwalinn 17. Mai 2016

Das koppelt man dann mit einem 1. WK Simulation.... was die Amis mit dem Bürgerkrieg...

Dwalinn 17. Mai 2016

Bei dir klingt das so als ob wir ständig mit allen unsere Fotos usw. teilen müssen (was...

Ovaron 16. Mai 2016

Erst seit ungefähr 280 Jahren. Ist also nur eine Modeerscheinung.

Ovaron 16. Mai 2016

Klingt wie eine Antwort. Ist aber keine. Dem ist so. Warum das irgendetwas ändern...

Ovaron 16. Mai 2016

wikipedia -> starkenburg Geographie Der Ort liegt auf einem vom Hunsrück zur Mosel...


Folgen Sie uns
       


Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020)

Das Zephyrus G14 von Asus ist ein Gaming-Notebook, das nicht nur gute Hardware bietet, sondern ein zusätzliches LED-Display auf der Vorderseite. Darauf können Nutzer eigene Schriftzüge, Logos oder Animationen anzeigen lassen.

Asus Zephyrus G14 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /