Abo
  • Services:
Anzeige
Fernseher und Smartphones machen einen großen Teil von LGs Umsatz aus.
Fernseher und Smartphones machen einen großen Teil von LGs Umsatz aus. (Bild: Getty Images North America)

Stark gestiegener Gewinn: LG verkauft mehr Smartphones und Fernseher

Fernseher und Smartphones machen einen großen Teil von LGs Umsatz aus.
Fernseher und Smartphones machen einen großen Teil von LGs Umsatz aus. (Bild: Getty Images North America)

Dank guter Verkäufe bei den Smartphones und Fernsehern verzeichnet LG im Jahr 2014 einen deutlich höheren Gewinn als im Vorjahr. Die Abwicklung der Plasma-TV-Sparte im letzten Quartal hat den Profit allerdings deutlich geschmälert.

Anzeige

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG vermeldet für das Jahr 2014 einen Nettogewinn von 501,4 Milliarden Won, das entspricht 474,81 Millionen US-Dollar. Damit ist der Gewinn gegenüber dem Jahr 2013 um 125 Prozent gestiegen. Der operative Gewinn stieg von 1,25 Billionen Won (1,14 Milliarden US-Dollar) auf 1,83 Billionen Won (1,73 Milliarden US-Dollar).

Smartphone-Verkäufe sind gestiegen

Die auf das Jahr gerechneten Gesamteinnahmen entsprechen 59,04 Billionen Won, also 14,06 Milliarden US-Dollar. Diese Einnahmen kamen laut LG zu einem großen Teil durch die um 24 Prozent gestiegenen Smartphone-Verkäufe zustande.

Insgesamt hat LG im vergangenen Jahr 59,1 Millionen Smartphones ausgeliefert. Die gesamte Mobile-Sparte LGs konnte im vierten Quartal 15,06 Billionen Won (14,26 Milliarden US-Dollar) einnehmen. In Nordamerika stieg die Anzahl der ausgelieferten Geräte dabei um 78 Prozent.

Starker Home-Entertainment-Bereich

Ein weiteres starkes Gewinnfeld LGs ist der Home-Entertainment-Bereich. Dank der erhöhten Nachfrage nach Fernsehern in Europa, Nordamerika und der GUS stiegen die Einnahmen alleine im vierten Quartal auf 5,43 Billionen Won (5 Milliarden US-Dollar). Das sind 20 Prozent mehr als im letzten Quartal 2013. Insgesamt konnte LG im Home-Entertainment-Bereich einen Gewinn von 509 Milliarden Won (482,01 Millionen US-Dollar) erzielen.

Der Gesamtgewinn des Jahres 2014 wurde jedoch durch einen Gewinneinbruch im vierten Quartal geschmälert: Aufgrund der Abschreibungen durch die Schließung der Plasma-TV-Sparte erzielte LG im letzten Quartal einen Nettoverlust von 205,7 Milliarden Won (189,41 Millionen US-Dollar).


eye home zur Startseite
Blair 29. Jan 2015

Das LG G3 ist auch gut, und ist (oder war bei Markteinführung) günstiger als...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Sehe ich anders

    voxeldesert | 00:44

  2. Endlich fällt es auch mal jemandem auf!

    dxp | 00:30

  3. Re: Was, wie bitte?

    cpeter | 00:26

  4. Re: Leider verpennt

    plutoniumsulfat | 00:24

  5. Re: Wir haben hier so ein Ding in der Firma stehen...

    plutoniumsulfat | 00:21


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel