Abo
  • Services:

Tipps und Verfügbarkeit

Golem.de: Was ist deine Lieblingsfraktion im ersten Starcraft?

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Interhyp Gruppe, München

Wünsch: Ich habe sechs Jahre lang die Protoss gespielt, daher werde ich bei denen auch in Starcraft Remastered bleiben. Für mich war es die interessanteste Fraktion, weil man als Protoss die coolsten Plays machen kann. Mit vielen Spellcastern und Harass-Einheiten kann man seinen Gegner richtig schön nerven! Außerdem können Protoss mit gutem Micro mit sehr wenigen Einheiten sehr viel Schaden anrichten und extrem effizient mit limitierten Ressourcen umgehen. Das fand ich immer sehr befriedigend.

Golem.de: Hast du für Einsteiger ein oder zwei Tipps, wie sie im Multiplayermodus schnell lernen und erste Erfolge feiern können?

Wünsch: Das Wichtigste bei Echtzeit-Strategiespielen ist, dass man sich bewusst ist, dass es in jeder Partie tausend Dinge gibt, die man besser hätte machen können. Selbst ein Profi spielt nie ein perfektes Match. Sogar wenn es nur fünf Minuten dauert, werden Fehler gemacht.

Gerade wegen der asymmetrischen Natur der drei Fraktionen ist es sehr leicht zu denken, man hat verloren, weil die andere Fraktion stärker ist. Das ist fast immer Blödsinn, vor allem, bevor man ein sehr hohes Level erreicht hat. Daher ist die wichtigste Fähigkeit eines Starcraft-Spielers, seine Fehler selbst realistisch einzuschätzen und aus Niederlagen zu lernen.

Golem.de: Was ist denn bei Starcraft-2-E-Sport derzeit die wichtigste Entwicklung?

Wünsch: Starcraft 2 hat nicht mehr die größte E-Sport-Szene. Aber es ist für uns sehr gut, dass Blizzard uns weiterhin unterstützt! Seit kurzem gibt es die Warchests, mit denen man nach Kauf alle möglichen Skins und andere Gimmicks freischalten kann, wobei ein Teil der Erlöse in die E-Sport-Szene fließt.

Das wird uns auf jedem Fall helfen und hoffentlich die World Championship Series 2018 noch besser machen als 2017. Im Großen und Ganzen ist unsere Szene recht stabil in ihrer kleinen, aber feinen Nische. Ich glaube nicht, dass sich da in nächster Zeit viel verändern wird.

Verfügbarkeit von Starcraft Remastered

Starcraft Remastered wird als Download direkt bei Blizzard erhältlich sein; Golem.de wird sich die finale Version auch noch anschauen. Die wichtigsten Änderungen gegenüber dem Original: Es gibt nun Soundeffekte mit 44 statt 22 kHz und neue Sprachsamples, überarbeitete Chats inklusive Integration der Freundesliste von Blizzard sowie das heutige übliche Matchmaking samt Leaderboards.

Dazu kommen Spielerprofile, online gesicherte Fortschritte mit Replays und frei belegbare Hotkeys. Die Auflösung beträgt bis zu 3.840 x 2.160 statt 640 x 480 Pixel und die Sprites sind detaillierter. Die alte und die neue Version sind kompatibel.

Das Echtzeitstrategiespiel kostet 15 Euro und erfordert die Installation der Starcraft Anthology, also der beiden Basistitel. Wer einen Blizzard-Account nutzt, kann diese mittlerweile kostenlos herunterladen und installieren.

 Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 169,90€ + Versand

lottikarotti 17. Aug 2017

(E)APM ist in StarCraft extrem wichtig, weil man einen großen Vorteil hat, wenn man...

twothe 17. Aug 2017

Einfach mal gegen 3 verbündete Computergegner auf "insane" spielen. Wenn du das...

Legolas87 16. Aug 2017

Naja bei SC2 kann man auch dem gemütlichen Spieler was gutes tun mit der KI. Reicht ja...

Legolas87 16. Aug 2017

Wurde meiner Meinung nach mit HotS (Heart of the Swarm) um einiges gebessert. Und auch...

Dampfplauderer 16. Aug 2017

Das ist je nach Rasse/Volk eher unterschiedlich (Zerg/Goths vs protoss/Persians)...aber...


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
Echo Wall Clock im Test: Ach du liebe Zeit, Amazon!
Echo Wall Clock im Test
Ach du liebe Zeit, Amazon!

Die Echo Wall Clock hat fast keine Funktionen und die funktionieren auch noch schlecht: Amazons Wanduhr ist schon vielen US-Nutzern auf den Zeiger gegangen - im Test auch uns.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazon Echo Link und Echo Link Amp kommen mit Beschränkungen
  2. Echo Wall Clock Amazon verkauft die Alexa-Wanduhr wieder
  3. Echo Wall Clock Amazon stoppt Verkauf der Alexa-Wanduhr wegen Technikfehler

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /