Abo
  • Services:
Anzeige
Links das alte, rechts das neue Starcraft
Links das alte, rechts das neue Starcraft (Bild: Golem.de (Screenshot: Michael Wieczorek))

Verfügbarkeit und Fazit

Starcraft Remastered kostet 15 Euro und ist digital über das Battle.net erhältlich. Das Spiel liegt in fünf Sprachen, unter anderem auf Deutsch vor. Die Zwischensequenzen gibt es wegen einer neuen englischen Tonspur nur untertitelt. Das klassische Starcraft ist jetzt kostenlos und allein durch die Registrierung im Battle.net verfügbar. Onlineduelle sind in der kostenfreien Version möglich, allerdings muss man sich dort privat verabreden. Die Ranked-Spiele mit Matchmaking und Ladder sind Remastered-Kunden vorbehalten. Die USK erteilt eine Altersfreigabe ab zwölf Jahren.

Anzeige

Fazit

Ja, Blizzard hätte für Starcraft Remastered mehr machen können. Die neuen, hochaufgelösten Grafiken sind zwar nett anzusehen, aber aufgrund der wenigen Animationsstufen trotzdem kein moderner Look. Auch spielerisch ändert sich so gut wie nichts. Wenigstens in den Solo-Kampagnen hätten wir die hohe Auflösung gerne für etwas mehr Übersicht genutzt und mehr als zwölf Einheiten gleichzeitig bewegt.

Die schlechte automatische Wegfindung hat Blizzard nicht angefasst, weshalb das Gameplay auch in der Neuauflage noch stark auf den APM und dem Mikromanagement der Einheiten basiert. Nur wer sich diesem Echtzeitstress stellen will, wird in Starcraft Fortschritte machen. Die größte spielerische Neuerung stellt am Ende der Wechsel vom 4:3- auf das 16:9-Bildformat dar. Spieler sehen links und rechts mehr Terrain und Einheiten als früher.

Schade, dass Blizzard beim überarbeiteten Mehrspielermodus nicht intensiver an die Anfänger gedacht hat. Im Ranked-Modus treten aktuell die Noobs auch gegen Vollprofis an, was wahrscheinlich kein Vergnügen für beide Partien ist. Hier wird sich auf lange Sicht hoffentlich das Skill-basierte Matchmaking verbessern.

Starcraft 2 ist für die meisten Spieler daher durchweg die bessere Alternative. Es ist einfach das modernere Spiel. Wir empfehlen Starcraft Remastered Spielern, die bereits viele Stunden mit dem Original verbracht haben und tief in der Materie stecken. Wer einfach mal wieder die klassischen Kampagnen erleben will, kann das jetzt auch kostenlos tun. Die Grafik tritt sowieso schnell in den Hintergrund, egal ob in der Originaloptik oder im neuen Look.

 Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

eye home zur Startseite
quineloe 29. Aug 2017

Multiplayerspiele brauchen Spieler, um Spaß zu machen. Wenn es keiner spielt nützt das...

Themenstart

LittleArmy 24. Aug 2017

Selbst als Laie bringen kleine Recherchen schnell hervor, dass die "Bugs" der Engine in...

Themenstart

Elgareth 23. Aug 2017

Bei Interesse einfach mal bei Youtube schauen. Vielleicht zuerst ein Spiel der GSL...

Themenstart

twothe 22. Aug 2017

Wäre es auch nur einen Hauch anders, wären Spiele zwischen dem alten und neuen SC nicht...

Themenstart

countzero 21. Aug 2017

RA2 unterstützt von Haus aus Auflösungen bis 1024x768, was auf modernen Monitoren schon...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. L'TUR Tourismus AG, Baden-Baden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 199,99€ - Release 13.10.
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Globalfoundries

    AMD nutzt künftig die 12LP-Fertigung

  2. Pocketbeagle

    Beaglebone passt in die Hosentasche

  3. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  4. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  5. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  6. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  7. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  8. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  9. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  10. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Vergleich mit Asus Zenbook UX360CA-C4227T

    DeathMD | 08:21

  2. Re: Apple könnte das iPhone auch pünktlich...

    CopyUndPaste | 08:18

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    logged_in | 08:09

  4. Re: Bezeichnung Intel

    marcelpape | 08:09

  5. Re: Es nervt!!!

    Test_The_Rest | 07:58


  1. 08:11

  2. 07:21

  3. 18:13

  4. 17:49

  5. 17:39

  6. 17:16

  7. 17:11

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel