Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Starcraft Remastered kostet 15 Euro und ist digital über das Battle.net erhältlich. Das Spiel liegt in fünf Sprachen, unter anderem auf Deutsch vor. Die Zwischensequenzen gibt es wegen einer neuen englischen Tonspur nur untertitelt. Das klassische Starcraft ist jetzt kostenlos und allein durch die Registrierung im Battle.net verfügbar. Onlineduelle sind in der kostenfreien Version möglich, allerdings muss man sich dort privat verabreden. Die Ranked-Spiele mit Matchmaking und Ladder sind Remastered-Kunden vorbehalten. Die USK erteilt eine Altersfreigabe ab zwölf Jahren.

Fazit

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg
  2. Dataport, Bremen, Magdeburg (Home-Office möglich)

Ja, Blizzard hätte für Starcraft Remastered mehr machen können. Die neuen, hochaufgelösten Grafiken sind zwar nett anzusehen, aber aufgrund der wenigen Animationsstufen trotzdem kein moderner Look. Auch spielerisch ändert sich so gut wie nichts. Wenigstens in den Solo-Kampagnen hätten wir die hohe Auflösung gerne für etwas mehr Übersicht genutzt und mehr als zwölf Einheiten gleichzeitig bewegt.

Die schlechte automatische Wegfindung hat Blizzard nicht angefasst, weshalb das Gameplay auch in der Neuauflage noch stark auf den APM und dem Mikromanagement der Einheiten basiert. Nur wer sich diesem Echtzeitstress stellen will, wird in Starcraft Fortschritte machen. Die größte spielerische Neuerung stellt am Ende der Wechsel vom 4:3- auf das 16:9-Bildformat dar. Spieler sehen links und rechts mehr Terrain und Einheiten als früher.

Schade, dass Blizzard beim überarbeiteten Mehrspielermodus nicht intensiver an die Anfänger gedacht hat. Im Ranked-Modus treten aktuell die Noobs auch gegen Vollprofis an, was wahrscheinlich kein Vergnügen für beide Partien ist. Hier wird sich auf lange Sicht hoffentlich das Skill-basierte Matchmaking verbessern.

Starcraft 2 ist für die meisten Spieler daher durchweg die bessere Alternative. Es ist einfach das modernere Spiel. Wir empfehlen Starcraft Remastered Spielern, die bereits viele Stunden mit dem Original verbracht haben und tief in der Materie stecken. Wer einfach mal wieder die klassischen Kampagnen erleben will, kann das jetzt auch kostenlos tun. Die Grafik tritt sowieso schnell in den Hintergrund, egal ob in der Originaloptik oder im neuen Look.

 Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. bei Alternate kaufen
  3. 57,99€
  4. bei Alternate.de

quineloe 29. Aug 2017

Multiplayerspiele brauchen Spieler, um Spaß zu machen. Wenn es keiner spielt nützt das...

LittleArmy 24. Aug 2017

Selbst als Laie bringen kleine Recherchen schnell hervor, dass die "Bugs" der Engine in...

Elgareth 23. Aug 2017

Bei Interesse einfach mal bei Youtube schauen. Vielleicht zuerst ein Spiel der GSL...

twothe 22. Aug 2017

Wäre es auch nur einen Hauch anders, wären Spiele zwischen dem alten und neuen SC nicht...

countzero 21. Aug 2017

RA2 unterstützt von Haus aus Auflösungen bis 1024x768, was auf modernen Monitoren schon...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzug ist erschreckend unspektakulär
Coradia iLint
Alstoms Brennstoffzellenzug ist "erschreckend unspektakulär"

Ein Nahverkehrszug mit Elektroantrieb ist eigentlich keine Erwähnung wert, dieser jedoch schon: Der vom französischen Konzern Alstom entwickelte Coradia iLint hat einen Antrieb mit Brennstoffzelle. Wir sind mitgefahren.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Alternativer Antrieb Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus
  2. General Motors Surus bringt Brennstoffzellen in autonome Lkw
  3. Alternative Antriebe Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

    •  /