Abo
  • Services:

Starcraft 2: Blizzard über Grafik und Tools in Patch 1.5

Mit dem bislang größten Update für Starcraft 2 will Blizzard unter anderem erste Vorbereitungen für die Erweiterung Heart of the Swarm treffen. Neben neuen Funktionen soll es Änderungen an der Benutzerführung und den Grafikopitionen geben, dazu kommen weitere Tools.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork Starcraft 2
Artwork Starcraft 2 (Bild: Blizzard)

Mit einer neuen Funktion namens "Arcade" sollen Spieler nach der Installation von Patch 1.5 für Starcraft 2 einen deutlich verbesserten Überblick über laufende Partien, die Bewertungen von anderen Spielern, Hilfstexte, die Unterstützung von Screenshots und mehr bekommen, schreibt Game Director Dustin Browder von Blizzard im offiziellen Blog. Seinen Angaben zufolge wird es sich bei Patch 1.5 um das bislang größte Update für das Echtzeitstrategiespiel handeln - einen Termin nennt er noch nicht. Der Patch sei außerdem mit einer Reihe von Änderungen an der Benutzerführung, dem Anti-Aliasing und dem Streaming der erste Schritt hin zur Erweiterung Heart of the Swarm.

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Neckarsulm, Neckarsulm bei Heilbronn
  2. Aenova Group, Marburg

Blizzard will außerdem die Art Tools veröffentlichen, mit denen das Team Grafik für Starcraft 2 erstellt. Bereits jetzt sei das Team dabei, sich proaktiv an die Autoren von qualitativ hochwertigen Mods zu wenden und sie um Anregungen zu bitten und mit einer frühen Version von Patch 1.5 zu versorgen.

Auch die sozialen Funktionen will Blizzard überarbeiten. Das Team höre immer wieder Klagen darüber, dass die Server sich leer anfühlten oder dass es schwierig sei, andere Spieler zu finden. Die Entwickler hätten für derlei Probleme eine Reihe von gar nicht mal so aufwendigen Lösungen, etwa ein überarbeitetes Chatfenster und die Möglichkeit, sich mit Spielern etwa im gleichen Ort zusammenzuschließen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€

grorg 15. Mär 2012

Es kommt nicht so toll, wenn die Kunden seit über 2 Jahren (Beta) nach Chatchannels...

Anonymer Nutzer 15. Mär 2012

also ich finde schon, dass Du hier ziemlich proaktiv an das ganze Thema rangehst, eh...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /