Abo
  • Services:
Anzeige
Screenshot von Starcraft 2 - Legacy of the Void
Screenshot von Starcraft 2 - Legacy of the Void (Bild: Golem.de)

Starcraft 2 3.0 im Test: Grandioses Finale mit den Protoss

Screenshot von Starcraft 2 - Legacy of the Void
Screenshot von Starcraft 2 - Legacy of the Void (Bild: Golem.de)

Der Kampf zwischen Terranern, Zerg und Protoss geht in den galaktischen Endkampf: Im dritten Teil des Echtzeit-Strategiespiels Starcraft 2 erleben Spieler eine glänzend in Szene gesetzte Kampagne. Außerdem bietet Legacy of the Void ein erstklassiges Multiplayer-Komplettpaket.
Von Peter Steinlechner

Prälat Zeratul ist nicht mehr der jüngste - ein paar Hundert Jährchen hat der Dunkle Templer der Protoss mittlerweile auf seinem außerirdischen Buckel. Trotzdem muss er in der Kampagne des dritten Teils von Starcraft 2 erneut an die Front. Zeratul, seine Gefolgsleute und Untergebenen schlagen in den rund 20 Missionen von Legacy of the Void die finalen Schlachten der Trilogie, und damit in einigen der besten Missionen, die es im Genre der Echtzeit-Strategiespiele in den vergangenen Jahren gab.

Anzeige

Neben Zeratul spielt natürlich auch Artanis, der militärische Anführer der Protoss, eine zentrale Rolle in der Handlung. Dasselbe gilt für andere bekannte und liebgewonnene Figuren der Serie, darunter die Zerg-Anführerin Kerrigan und der knorrige Terraner Jim Raynor. Wer mit diesen Figuren wenig anfangen kann, hat in Legacy of the Void übrigens ein kleines Problem.

  • Eine riesige Protoss-Armee kämpft gegen einen verbliebenen letzten Zergling... (Screenshot: Golem.de)
  • Etwas später in der Kampagne darf der Spieler zwischen mehreren Einheiten wählen. (Screenshot: Golem.de)
  • Auch der ein oder andere alte Bekannte ist wieder mit von der Partie. (Screenshot: Golem.de)
  • Im Kartenraum des Protoss-Flaggschiffs setzt der Spieler seinen Kurs. (Screenshot: Golem.de)
  • Klassischen Basisbau gibt es nur gelegentlich in der Kampagne. (Screenshot: Golem.de)
  • Mit einer Orbitalwaffe greift der Spieler seine Feinde an. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Grafik ist liebevoll in Szene gesetzt. (Screenshot: Golem.de)
  • Im Koop-Modus darf der Spieler zwischen mehreren Helden wählen. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Multiplayermodus ist äußerst umfangreich. (Screenshot: Golem.de)
  • Das Grafikmenü der PC-Fassung (Screenshot: Golem.de)
Eine riesige Protoss-Armee kämpft gegen einen verbliebenen letzten Zergling... (Screenshot: Golem.de)

Während der Einstieg in die Spielmechaniken auch dank eines kurzen Tutorials durchaus für Neulinge machbar ist, dürfte die Story mit ihren vielen Figuren und unzähligen Verweisen auf frühere Ereignisse selbst für erfahrene Spieler der Serie schwer zu verfolgen sein, wenn sie sich nicht regelmäßig und intensiv mit der Welt von Starcraft beschäftigt haben. Da helfen auch die von Blizzard bereitgestellten "Was früher geschah..."-Texte und -Videos nicht viel.

Für die eigentliche Kampagne ist das aber gar nicht so wichtig, denn die macht vor allem dank ihrer abwechslungsreichen Missionen viel Spaß. Ähnlich wie schon in Wings of Liberty und Heart of the Swarm gibt es kaum noch Momente, in denen der Echtzeit-General in Ruhe seine Basis aufbauen und dann eine Einheit nach der anderen herstellen - oder im Falle der Protoss: herbeiwarpen - kann.

Stattdessen steuert der Spieler mal eine kleine Truppe etwa mit Zeratul als Anführer einer Handvoll Gefolgsaußerirdischer, die eine feindliche Siedlung nach der anderen dem Erdboden gleichmachen. Gleich im nächsten Einsatz gilt es dann, eine riesige Armee zu befehligen und sich mit entsprechend großen Gegnermassen herumzuschlagen.

Galaktische Countdowns 

eye home zur Startseite
_2xs 01. Dez 2015

Das ist falsch. Wenn man nur den letzten Teil kauft kann man nur den ersten und letzten...

Misthaufen 23. Nov 2015

AH OK, danke für den Hinweis.

cntrl 23. Nov 2015

Hey, dann dürfte es doch für dich kein Problem sein, beim nächsten 100.000 USD Turnier...

dasquiddi 22. Nov 2015

Diese Aussage stimmt so nicht. Ausser Sie haben sich nur für SC einen 21:9 Bildschirm...

Misthaufen 22. Nov 2015

ja, etwa 10.000 Spiele seit 2010, und zählige Custom Games. Und macht immer noch Spaß!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Abrechnungszentrum Emmendingen, Emmendingen
  3. NIHON KOHDEN EUROPE GmbH, Frankfurt
  4. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro

  2. Virtuelle Maschinen

    Parallels Desktop 13 holt Touch Bar in Windows

  3. Assassin's Creed Origins Angespielt

    Ermittlungen in der stinkenden Stadt

  4. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  5. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  6. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  7. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  8. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  9. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  10. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Ich komme auch nicht von Windows los ....

    FreiGeistler | 08:17

  2. Re: Der Nutzer will eigentlich...

    Truster | 08:17

  3. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    Dampfplauderer | 08:15

  4. Re: Viel konsequenter dagegen vorgehen!

    AllDayPiano | 08:14

  5. Re: So ein Unsinn!

    Toni321 | 08:14


  1. 07:45

  2. 07:30

  3. 07:15

  4. 18:04

  5. 17:49

  6. 16:30

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel