Abo
  • Services:
Anzeige
Screenshot von Starcraft 2 - Legacy of the Void
Screenshot von Starcraft 2 - Legacy of the Void (Bild: Golem.de)

Multiplayer und Fazit

Neben der Kampagne bietet Legacy of the Void natürlich einen äußerst umfangreichen Multiplayermodus. Spieler können in einer ganzen Reihe von Modi antreten, das Angebot reicht von der ungewerteten Partie gegen Kumpel bis hin zum automatisch generierten Turnier. Jedes der drei Völker bekommt zwei neue Einheiten, bei den Terranern etwa gibt es eine Drohne, die mit ihren Raketen sowohl Luft- als auch Bodenziele attackieren kann.

Wer lieber mit anderen Spielern zusammen gegen die computergesteuerten Armeen kämpfen möchte, kann das vor allem im Koop-Modus; dort ist sogar die Option vorhanden, eine Armee zu zweit zu steuern. Derzeit gibt es fünf mittellange Koop-Einsätze - nicht sehr viel, aber Blizzard hat bereits angedeutet, dass es früher oder später Nachschub geben wird. Überhaupt dürfen sich Spieler mittelfristig auf weitere kostenpflichtige Inhalte einstellen; so etwas wie einen Season Pass gibt es allerdings nicht.

Anzeige

Starcraft 2 - Legacy of the Void ist für Windows-PC und OS X erhältlich und kostet je nach Edition ab rund 40 Euro. Das alleine lauffähige Spiel basiert grundsätzlich auf der gleichen Technik wie die Vorgänger, die Systemanforderungen sind entsprechend moderat. Die Lokalisierung macht einen sehr guten Eindruck, auch die Stimmen der deutschen Sprecher sind aufwendig nachbearbeitet. Von der USK hat das Spiel eine Altersfreigabe ab 12 Jahren erhalten.

Fazit

Was für ein Finale! Mit der Kampagne von Legacy of the Void hat Blizzard nicht nur einen würdigen Abschluss für Starcraft 2 entwickelt. Der letzte Teil der Trilogie ist auch eines der besten Echtzeit-Strategiespiele der vergangenen Jahre. Wer im Laufe der Zeit das Interesse an diesem Genre verloren hat, sollte den Protoss eine Chance geben - es lohnt sich.

Ständig gibt es neue Herausforderungen in den spannend und abwechslungsreich gestalteten Missionen. Wir haben uns sogar ab und zu mal eine Verschnaufpause in Form eines gemütlichen Einsatzes mit Basisbau pur und Armee zusammenstellen gewünscht. Und dann hat uns die Kampagne doch wieder mitgerissen, den Protoss bei ihrem Kampf zu helfen. Auch die Upgrades etwa der Einheiten sind klasse gemacht und stellen den Spieler vor knifflige Entscheidungen.

Unser einziger Kritikpunkt ist die verworren und mit allzu viel Pathos erzählte Story. Davon abgesehen ist Legacy of the Void ein später Meilenstein im Genre. Von der Sprachausgabe über die vielen wunderbaren Animationen, von der Musik bis zu den Multiplayer- und Koopmodi sind ein extrem hoher Produktionsaufwand und viel Liebe zum Detail spürbar. Hoffentlich entwickelt Blizzard auch künftig solche Spiele!

 Galaktische Countdowns

eye home zur Startseite
_2xs 01. Dez 2015

Das ist falsch. Wenn man nur den letzten Teil kauft kann man nur den ersten und letzten...

Misthaufen 23. Nov 2015

AH OK, danke für den Hinweis.

cntrl 23. Nov 2015

Hey, dann dürfte es doch für dich kein Problem sein, beim nächsten 100.000 USD Turnier...

dasquiddi 22. Nov 2015

Diese Aussage stimmt so nicht. Ausser Sie haben sich nur für SC einen 21:9 Bildschirm...

Misthaufen 22. Nov 2015

ja, etwa 10.000 Spiele seit 2010, und zählige Custom Games. Und macht immer noch Spaß!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau, Kiel
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. über Hays AG, Hamburg
  4. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit bis zu 20% Rabatt
  2. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Re: Init7: 777/y

    SJ | 22:27

  2. Re: Init7 - günstiger

    SJ | 22:26

  3. Re: Für den Kurs...

    friespeace | 22:22

  4. nur die Nerds?

    azeu | 22:21

  5. Re: The machine that builds the machine

    MAGA | 22:19


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel